Bäume

9 Zypressenarten für den Garten

Möchten Sie einen Garten haben, der rustikal, gesund und darüber hinaus geschützt aussieht? In diesem Fall sind immergrüne Nadelbäume die beste Option . Obwohl diese Pflanzen eher langsam wachsen, machen sie kaum etwas schmutzig, da sie das ganze Jahr über immergrün bleiben und auch sehr widerstandsfähig gegen Kälte und Frost sind.

Aber es gibt viele Arten von Zypressen und manchmal ist es nicht einfach, eine auszuwählen. Wir werden 9 davon vorschlagen. Lerne sie kennen .

Cupressus arizonica

Bild – Wikimedia / Ken Lund

Die Arizona-Zypresse ist ein im Südwesten Nordamerikas beheimateter Baum, der bis zu 15 m hoch wird. Es hat eine konische Krone mit graugrünem oder blaugrünem Laub. Der Stamm ist gerade, bis zu 50 cm dick und hat im reifen Zustand eine glatte braune Rinde.

Beständig bis -18ºC .

Cupressus bakeri

Bild – Wikimedia / JOE BLOWE

Die Siskiyou-Zypresse ist ein in Nordkalifornien und im Südwesten von Oregon (USA) endemischer Baum. Es erreicht eine Höhe von 10 bis 25 m und sein Stamm erreicht eine Dicke von bis zu 50 cm (selten 1 m). Das Laub ist hängend, grünlich-grau bis undurchsichtig bis glasig blaugrün.

Wie bei anderen Cupressus-Arten bleiben die Zapfen geschlossen, bis ein Waldbrand ausbricht. Aber es hat eine langsame Wachstumsrate und es kann Jahre dauern, bis die ersten Zapfen hergestellt sind. Wenn ein Feuer früher ausbricht, kann es zu vielen Individuen kommen, was die Art noch stärker bedroht.

Beständig bis -20ºC .

Cupressus Cashmeriana

Bild – Flickr / Ya, saya inBaliTimur

Die bhutanische Zypresse ist ein Baum, der im östlichen Himalaya heimisch ist. Es wächst zwischen 20 und 45 m hoch und sein Stamm hat einen Durchmesser von 3 m. Er hat ein Aussehen, das wir als “weinerlich” bezeichnen könnten. Sein Laub ist bläulich-grün, was seinen Zierwert sehr hoch macht.

Leider handelt es sich um eine bedrohte Art, weshalb sie auf der Roten Liste der Internationalen Union für Naturschutz steht.

Beständig bis -7ºC .

Cupressus forbesii

Bild – Wikimedia / JOE BLOWE

Die Tecate-Zypresse ist ein Nadelbaum, der in den Bergregionen Kaliforniens heimisch ist, insbesondere in Orange und San Diego. Es wächst auch in Nord-Baja California (Mexiko). Es wächst bis zu 10 Meter hoch und sein Laub hat eine intensive hellgrüne oder grüne Farbe.

Es ist eine bedrohte Art, aufgrund des reduzierten Lebensraums, in dem sie leben, und der Brände. Es muss gesagt werden, dass seine Samen nach einem solchen Ereignis gut keimen, aber damit es Samen gibt, müssen sie zuerst Zapfen produzieren, und das tut diese Art erst, wenn sie reift, was viele Jahre dauern kann.

Es widersteht Frost bis -15ºC .

Cupressus funebris

Dies ist eine Zypresse, die trotz ihres eher traurigen Nachnamens eine der interessantesten Sorten ist. Es ist in China beheimatet und hat im Gegensatz zu anderen eine weinende Haltung , weshalb es als weinende Zypresse bezeichnet wird. Es erreicht eine Höhe von bis zu 35 m bei einer Stammdicke von bis zu 2 m. Es hat eine dichte Krone mit hängenden Zweigen von hellgrüner Farbe.

Beständig bis -12ºC .

Cupressus glabra

Diese Zypresse stammt aus dem Südwesten der USA und ist unter dem Namen Arizona Glabrous Cypress bekannt . Es wird 10-15 m hoch und hat eine konische Krone mit einem Durchmesser von bis zu 50 cm. Das Laub ist bläulich gefärbt und der Stamm ist gerade, mit weicher Rinde, ohne Flusen.

Es widersteht problemlos bis -8ºC .

Cupressus leylandii (Cupressus x leylandii)

Bild – Wikimedia / Gmihail

Die Leyland-Zypresse ist eine natürliche Hybride zwischen Cupressus macrocarpa und Callitropsis nootkatensis (ehemals Cupressus nootkatensis). Es erreicht eine Höhe von 20-25 Metern und seine Blätter sind dunkelgrün. Es produziert Samen, aber als Hybrid haben sie keine Keimkraft.

Beständig bis -12ºC .

Cupressus macrocarpa

Bild – Wikimedia / vera46

Die Monterrey-Zypresse , unter deren Namen sie allgemein bekannt ist, stammt aus dem Südwesten der USA. Es ist eines der bekanntesten und kultiviertesten für seine breite Krone und seine Blätter, die dunkelgrün und ziemlich dick sind. Es kann bis zu 30 m hoch werden und hat einen geraden Stamm mit sehr rissiger Rinde, besonders wenn es reif ist.

Es widersteht Frost bis -10ºC .

In Verbindung stehender Artikel: Zitronenzypresse (Cupressus macrocarpa)

Cupressus sempervirens

Bild – Flickr / Gartentourist // Die Cupressus sempervirens sind die Säulen

Am Ende haben wir die gemeine Zypresse , den Cupressus sempervirens. Es stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum wie Griechenland, Zypern oder der Türkei. Es wird 30 m hoch und hat schuppige dunkelgrüne Blätter. Die Krone ist dicht, pyramidenförmig oder horizontal geformt und ihr Stamm kann einen Durchmesser von bis zu 1 m haben. Im reifen Zustand hat sie eine dunkelbraune Rinde.

Beständig bis -17ºC.

Was halten Sie von diesen Zypressenarten? Kennst du andere

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba