Bäume

Akazie (Akazienzyklopen)

Heute werden wir über den Acacia Cyclops sprechen, einen sehr interessanten Strauch aus Australien, der sich in verschiedenen Teilen der Welt verbreitet hat, einschließlich Spanien und anderen europäischen Regionen, und die Welt der Pflanzen ist unglaublich groß . Jeden Tag stellen wir fest, dass es Tausende von Exemplaren gibt hatte und dafür haben verschiedene Elemente, die es wert sind, studiert zu werden.

Lassen Sie uns im Folgenden die Hauptmerkmale der Akazienzyklopen und die wichtigsten Aspekte davon sehen. Auf geht’s.

Eigenschaften

Es ist ein Strauch, der das Hauptmerkmal hat , invasiv zu sein . Er wächst normalerweise ziemlich unordentlich und beeinflusst seine Umgebung. Es misst normalerweise maximal 4 Meter hoch und der Stiel wird aufgrund des großen Laubes, das er an seinen Seiten abgibt, nicht geschätzt. Die Blätter sind dunkelbraun und gehen zuerst grünlich durch, bis sie während des Wachstums ihre Farbe ändern.

Es ist eine Küstenpflanze und stammt aus Südaustralien , insbesondere aus dem Südwesten und sehr nahe an der Küste von Leeman. In diesem Sinne kann es nur an Orten wachsen, die sehr nahe am Meer liegen, aber es hat sich dennoch in verschiedenen Teilen der Welt eingebürgert, wo wir es heute in New York, Teilen Zentralafrikas usw. finden können.

Sie neigen dazu, in trockenen und sandigen Gebieten zu wachsen. Aus diesem Grund ist die Küste ihr idealer Lebensraum . Wir können es an den Rändern von Straßen und Autobahnen finden und es wird zu einem großen Problem, da es ungeordnet und invasiv wächst und über die physischen Grenzen seines Gebiets hinausgeht.

Akazienzyklopen verwendet

Dieser Strauch und wie die Akazie mit drei Dornen wird weltweit hauptsächlich als Ziergarten genutzt . Wenn Sie die Dünen, diese riesigen Sandberge, stabilisieren wollen, brauchen Sie auch die Dienste dieser interessanten Pflanze. Es wird gesagt, dass ihr Brennholz etwas Besonderes ist, daher ist es in einigen Ländern sehr normal, dass Menschen es schneiden, um diesen großen Vorteil zu genießen.

Experten haben darauf hingewiesen, dass es sich bei den Blättern um Stängel und nicht um echte Blätter handelt , da sie abgeflacht und verbreitert sind, sogenannte Blattstiele. Trotzdem gibt es kein Problem, da sie die gleiche Funktion wie herkömmliche Blätter erfüllen.

Ihnen fehlen Haare und sie können bis zu 20 Meter breit werden. Sie haben mehrere Venen, die einseitig vereinigt sind, bis sie den Hauptstamm der Pflanze erreichen. Ein weiteres Merkmal seiner Blätter ist, dass seine Spitzen abgerundet sind, sich aber im Laufe der Zeit ändern.

Diese winzigen Früchte werden Schoten genannt und sind bis zu 15 cm lang und ziemlich abgeflacht . Zuerst werden sie grün geboren, dann reifen sie, bis sie braun werden, wenn sie reif sind. Sein Aussehen ist hübsch und hell.

Wie reproduzieren sie sich?

Das Interessante an dieser Pflanze ist, dass sie sich durch eine Pflanze vermehrt, die von vielen Tieren verbreitet wird, die sie direkt konsumieren. Wir sprechen über Vögel, einige Nagetiere und Ameisen.

Hat es Auswirkungen auf das Ökosystem? Leider müssen wir Ihnen sagen, dass diese Art als Unkraut gilt . Diese Überlegung liegt jedoch nur außerhalb des Herkunftsgebiets, dh Australiens.

Diese Pflanze verbreitet sich sehr leicht in Küstengebieten. Wenn es also Wasserparks gibt, gelangen sie sehr schnell in ihr Ökosystem und es ist sehr schwierig, sie zu stoppen und zu beseitigen. Sie müssen mit dem Boot zu diesem Ort fahren und sie von der Wurzel abschneiden , was ein interessantes Problem erzeugt.

In einigen küstennahen Wohngebieten sind sie stark von ihrer Ausbreitung betroffen. Wenn sie sich auf andere Gebiete ausdehnt, verursacht sie leider große Schäden.

Südafrika ist ebenfalls stark betroffen, da es hauptsächlich diese Art zur Stabilisierung der Sanddünen an der Küste einbrachte. Einige Jahre später wurden jedoch mehr als 300.000 Hektar dieser Anlage in der gesamten Region registriert , was zu einem nationalen Problem wurde, und die Behörden haben immer noch nicht den Schlüssel gefunden, um es zu lösen.

 

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba