Bäume

Aronia

Aronia ist einer dieser Sträucher, die alles haben: Schönheit, einfache Pflege und, als ob das nicht genug wäre, seine Früchte haben kulinarische Verwendung… obwohl nicht roh. Darüber hinaus hat es die perfekte Höhe, um direkt auf dem Boden oder in einem Topf stehen zu können.

Also , wenn Sie einen freien Platz im Garten, Terrasse oder einen Balkon haben, und Sie wollen es mit einer Pflanze zu füllen , die nützlich ist für Sie , dann werden wir Sie Aronia einzuführen.

Herkunft und Eigenschaften

Es ist eine Gattung von Laubbüschen, die im Osten Nordamerikas heimisch sind. Sie produzieren wechselnde, einfache und länglich geformte Blätter mit leicht gezackten Rändern. Diese haben eine grüne Farbe, außer im Herbst, wenn sie vor dem Fallen rötlich werden.

Die Blüten sind in Corymbs gruppiert und sind weiß und klein, etwa einen Zentimeter im Durchmesser. Die Frucht ist ein kleiner Knauf, ungefähr so ​​groß wie eine Kirsche.

Spezies

Die Arten der Gattung Aronia sind:

  • Aronia arbutifolia : erreicht zwischen 2 und 4 Meter, manchmal 6 Meter.
  • Aronia melanocarpa : Der gebräuchliche Name ist schwarze Aronia und erreicht 2-3 Meter.
  • Aronia x prunifolia : Es wird angenommen, dass es mit Crataegus prunifolia identisch ist. Es ist ein 7-9 Meter hoher Baum.

Was sind ihre Sorgen?

Möchten Sie eine Kopie haben? In diesem Fall empfehlen wir Ihnen folgende Pflege:

Ort

Die Aronia muss draußen an einem Ort aufbewahrt werden , an dem die Sonne direkt scheint, idealerweise den ganzen Tag über. Im Halbschatten ist seine Blüte selten und daher seine Produktivität gering.

Erde

Es hängt davon ab, wo Sie es haben werden:

  • Topf : Es ist ratsam, es mit Substrat für Gartenbaupflanzen zu füllen, wie dieses hier verkaufte .
  • Garten : wächst auf fruchtbaren, gut durchlässigen Böden.

Bewässerung

Die Häufigkeit der Bewässerung wird durch das Klima in der Region sowie durch die Jahreszeit bestimmt, in der Sie sich befinden. Je wärmer und trockener es ist, desto häufiger muss gegossen werden, als wenn es kalt und nass wäre.

Aus diesem Grund ist es im Zweifelsfall immer besser, die Luftfeuchtigkeit des Bodens beispielsweise mit einem dünnen Holzstab zu überprüfen , da auf diese Weise keine Gefahr einer Überwässerung oder Austrocknung der Wurzeln besteht.

Und wenn Sie ihm immer noch nicht vertrauen, sollten Sie wissen, dass Sie im Hochsommer durchschnittlich 3-4 Mal pro Woche und im Rest des Jahres durchschnittlich 2 Mal pro Woche gießen sollten.

Teilnehmer

Bild – Flickr / Kjeannette

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers muss es einmal im Monat oder alle fünfzehn Tage mit organischen Düngemitteln, mit Guano, Mulch, Kompost oder anderen, die Sie zu Hause haben, bezahlt werden.

Denken Sie daran, dass Pflanzen nicht nur Wasser zum Wachsen benötigen, sondern auch „Nahrung“. Andernfalls gehen dem Boden im Laufe der Monate die notwendigen Nährstoffe aus, damit er sich weiterhin gesund entwickeln kann.

Multiplikation

Aronia vermehrt sich im Frühjahr mit Samen und Stecklingen . Mal sehen, wie es in jedem Fall weitergeht:

Saat

  1. Legen Sie sie zuerst 24 Stunden lang in ein Glas Wasser.
  2. Werfen Sie am nächsten Tag diejenigen weg, die schwebten, da sie höchstwahrscheinlich nicht keimen werden.
  3. Füllen Sie nun einen Topf mit universellem Wachstumsmedium.
  4. Dann säen Sie die Samen auf die Oberfläche und bedecken sie mit einer dünnen Schicht Substrat. Es ist wichtig, dass sie nicht gestapelt werden. In der Tat ist es immer besser, maximal zwei Samen pro Topf zu setzen, um das Überleben der Sämlinge zu gewährleisten.
  5. Zum Schluss Kupfer oder Schwefel darüber streuen, um Pilze zu vermeiden, das Saatbett draußen in die volle Sonne stellen und gut gießen.

So keimen sie in etwa zwei Wochen.

Stecklinge

Um es mit Stecklingen zu multiplizieren, müssen Sie ein etwa 30 cm langes Stück Weichholz schneiden, die Basis mit Wurzelhormonen imprägnieren und in einen Topf mit Vermiculit pflanzen.

Wenn alles gut geht, wird es nach ungefähr einem Monat seine eigenen Wurzeln produzieren.

Seuchen und Krankheiten

Es ist sehr widerstandsfähig . Wenn die Wachstumsbedingungen jedoch nicht ausreichend sind, kann es durch Pilze – als Folge von Überbewässerung – oder durch Mealybugs und Spinnmilben, wenn die Umgebung sehr trocken ist, beeinträchtigt werden.

Im ersten Fall müssen Sie es mit Fungizid behandeln und die Bewässerungen platzieren, und im zweiten Fall können beide Schädlinge mit Kieselgur behandelt werden.

Beschneidung

Am Ende des Winters müssen trockene, kranke, schwache oder gebrochene Äste geschnitten werden. Ebenso wird es auch ein guter Zeitpunkt sein, es zu trainieren; das heißt, die Zweige so zu schneiden, dass sie ein abgerundetes und / oder kompaktes Aussehen haben.

Ernte

Die Früchte werden im Herbst geerntet .

Rustizität

Resists Kälte und Frost bis zu -18 ° C .

Wofür ist Aronia?

Ornamental

Es ist eine sehr dekorative und pflegeleichte Pflanzengattung. Es sieht gut aus in Töpfen oder in Gruppen im Garten / Obstgarten.

Kulinarisch

Mit den Früchten werden Marmeladen, Sirupe und Aufgüsse hergestellt .

Medizinisch

Auch hier haben die Früchte antioxidative und adstringierende Eigenschaften.

Was denkst du über Aronia?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba