Bäume

Australische Eiche (Grevillea robusta)

Die Grevillea robusta ist ein prächtiger Baum, der, obwohl er sehr hoch wächst, einen ziemlich dünnen Stamm und ein säulenförmiges Lager hat, eine interessante Art ist, um in mittelgroßen bis großen Gärten zu wachsen. Darüber hinaus kann es mehrere Jahre in einem Topf aufbewahrt werden, solange es von Zeit zu Zeit in einen immer größeren Topf umgepflanzt wird.

Die Blätter sind sehr elegant und erinnern zum Beispiel an Farne. aber sie sind nicht diejenigen, die den ganzen Zierwert dieser Pflanze haben, aber ihre Blüten gehören zu den schönsten der Gattung .

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Wikimedia / Braubücher

Unser Protagonist ist ein immergrüner Baum, der an der Ostküste Australiens heimisch ist. Es ist im Volksmund als australische Eiche, silberne Eiche, Feuerbaum oder goldene Kiefer bekannt und seine Wachstumsrate ist ziemlich schnell. Es erreicht eine Höhe zwischen 18 und 35 Metern , mit dunkelgrünen, doppelt gefiederten Blättern und einer Länge von 15 bis 30 cm.

Die Blüten sind 8 bis 15 cm lang, goldorange und blühen im Frühjahr. Die Samen werden in dehiszierenden Früchten von samtiger dunkelbrauner Farbe erzeugt und sind flach geflügelt, etwa 2 cm lang.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie ein Exemplar australischer Eiche haben möchten, empfehlen wir, es wie folgt zu behandeln:

Ort

Es ist ein Baum, der draußen stehen muss , entweder in voller Sonne oder im Halbschatten. Idealerweise sollte es als Jugendlicher an einem hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung sein und sich nach und nach der Sonne aussetzen.

Erde

  • Garten : wächst auf Böden ohne Kalk, fruchtbar und mit guter Drainage.
  • Topf : Verwenden Sie Substrat für saure Pflanzen ( hier erhältlich ). Es ist jedoch keine Pflanze, die während ihrer gesamten Lebensdauer in einem Behälter gezüchtet werden kann.

Bewässerung

Während des Sommers müssen Sie sehr oft gießen, besonders wenn es eine sehr heiße und trockene Jahreszeit ist, da es keine Dürre verträgt. Der Rest des Jahres wird mit etwa zwei pro Woche mäßiger bis niedriger bewässert.

In jedem Fall ist es wichtig, die Risiken zu kontrollieren und nicht bis zum Äußersten zu gehen . Zu wenig zu gießen ist genauso schlecht wie zu viel zu gießen. Aus diesem Grund und um Probleme zu vermeiden, empfehlen wir, die Luftfeuchtigkeit zu überprüfen, bevor Sie etwas unternehmen, z. B. mit einem dünnen Holzstab oder einem digitalen Feuchtigkeitsmesser ( hier erhältlich ).

Verwenden Sie Regenwasser oder kalkfrei.

Teilnehmer

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers muss es mit organischen Düngemitteln wie Guano mit saurem Pflanzensubstrat bezahlt werden.

  • Dann gründlich wässern und das gesamte Substrat gut befeuchten.
  • Legen Sie dann maximal zwei Samen in jede Fassung und streuen Sie ein wenig Kupfer darüber. Dies verhindert, dass die Pilze sie verderben.
  • Dann bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Substrat.
  • Zum Schluss noch einmal gießen, diesmal mit einem Sprühgerät, und das Saatbett draußen im Halbschatten platzieren.
  • Sie werden im Frühjahr keimen.

    Stecklinge

    Um es mit Stecklingen zu multiplizieren, müssen Sie ein etwa 30-35 cm langes Stück schneiden, die Basis mit flüssigen Wurzelhormonen oder mit hausgemachten Wurzeln rozen und sie schließlich in einzelne Töpfe mit Vermiculit pflanzen.

    Wenn Sie den Topf draußen im Halbschatten und das Substrat feucht halten, sollten sie nach etwa drei Wochen wurzeln.

    Seuchen und Krankheiten

    Es ist ziemlich resistent , aber wenn es übermäßig gewässert wird, wird es von Pilzen befallen, die seine Wurzeln verrotten. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Risiken kontrollieren und einmal im Monat vorbeugende Behandlungen mit Kupfer durchführen.

    Rustizität

    Es widersteht bis zu -8ºC , aber nur, wenn die Temperatur tagsüber über 0ºC steigt. Es ist keine Pflanze, die in kalten Klimazonen – zumindest nicht draußen im Winter – angebaut werden kann.

    Welchen Nutzen hat es?

    Bild – Flickr / Tatters

    Ornamental

    Die Grevillea robusta ist ein Baum, der häufig als Gartenpflanze verwendet wird, normalerweise als isoliertes Exemplar, obwohl er auch in Ausrichtungen nicht schlecht aussieht. Es wird auch manchmal als Bonsai gearbeitet.

    Holz

    Sein Holz wird in der Tischlerei und in der Böttcherei verwendet.

    Was denkst du über diesen Baum?

    Publicaciones relacionadas

    Deja una respuesta

    Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

    Botón volver arriba