Bäume

Bananenbaum (Platanus)

Als Teil der städtischen Flora sind gelegentlich verschiedene Bananenbäume enthalten, die sehr große und sehr schöne Bäume sind. Aber die Wahrheit ist, dass sie auch großartige Gartenpflanzen sind, solange sie am richtigen Ort gehalten werden.

Und es ist so, dass die Wahl eines schlechten Ortes ein Fehler ist, der uns früher oder später Probleme bereiten wird, da es wichtig ist, ihre Eigenschaften zu kennen , um sie richtig genießen zu können . Also lasst uns loslegen.

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Wikimedia / Jean-Pol GRANDMONT

Es sind Laubbäume der Gattung Platanus, die sich aus sieben der mehr als 40 beschriebenen Arten zusammensetzt. Sie sind im Volksmund als Wegerich- oder Bananenbäume bekannt und stammen aus Asien und von Kanada nach Guatemala in Amerika. Sie sind auch in Argentinien und Chile zu finden.

Sie können beeindruckende Höhen von über 30 Metern erreichen, mit einem dicken Stamm von bis zu 2 m Durchmesser und gesprenkelter Rinde. Die Blätter sind einfache, abwechselnde Palmatifolien mit 3-7 Lappen. Die Blüten sind klein, unisexuell, unauffällig und in panikulären Blütenständen zusammengefasst. Die Frucht wird von Achänen gebildet und nimmt eine kugelförmige Form an.

Hauptarten der Banane

Von den sieben sind die beliebtesten:

Platanus x acerifolia

Bild – Wikimedia / UiiAhlvers

Auch bekannt unter den Synonymen Platanus acerifolia oder Platanus hispanica, ist es die sogenannte Schattenebene. Es erreicht eine Höhe von bis zu 50 Metern mit einem sehr breiten Baldachin von bis zu 10 Metern.

Es ist eine Hybride aus Platanus orientalis und Platanus occidentalis.

Platanus orientalis

Bild – Flickr / Elkost

Bekannt als orientalische Banane, stammt sie aus Eurasien. Es erreicht eine Höhe von mehr als 30 Metern mit einer breiten und mehr oder weniger verzweigten Krone.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie einen Bananenbaum haben möchten, empfehlen wir Ihnen, ihn wie folgt zu pflegen:

Ort

Da es sich um große Bäume handelt, müssen sie in weiten Räumen gepflanzt werden . Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass seine Wurzeln Schäden verursachen können. Daher müssen sie einen Mindestabstand von 10 Metern zu Rohren, Böden, Wänden usw. haben.

Erde

  • Garten : Akzeptieren Sie jede Art von Erde.
  • Topf : Verwenden Sie ein universell wachsendes Substrat, aber denken Sie, dass Sie es früher oder später in den Boden legen müssen.

Bewässerung

Im Prinzip werden sie mit drei Bewässerungen pro Woche während der heißesten Jahreszeit und alle 4 oder 5 Tage im Rest des Jahres gut abschneiden . Wenn Sie beispielsweise in einem sehr heißen und trockenen Gebiet leben, müssen Sie es etwas häufiger gießen, um ein Austrocknen zu verhindern, da es Trockenheit nicht standhält.

Teilnehmer

Im Frühling und Sommer können Sie Ihrem Bananenbaum einmal im Monat etwas Kompost hinzufügen. Eine ca. 5 cm dicke Schicht Kompost, Mist oder Guano gemischt mit der oberflächlichsten Schicht der Erde und fertig.

Multiplikation

Bild – Wikimedia / Liné1

Die Banane vermehrt sich im Frühjahr mit Samen . Die folgenden Schritte sind wie folgt:

  1. Zunächst muss ein Topf mit universellem Wachstumsmedium gefüllt werden.
  2. Dann wird es bewusst bewässert.
  3. Die Samen werden dann auf die Oberfläche des Substrats gelegt.
  4. Sie werden dann mit einer dünnen Substratschicht bedeckt.
  5. Zum Schluss wird der Topf gewässert und im Freien, im Halbschatten oder in der vollen Sonne aufgestellt.

Wenn alles gut geht, keimen die ersten Samen in etwa einem Monat.

Beschneidung

Am Ende des Winters müssen trockene, kranke, schwache oder gebrochene Äste entfernt werden . Es ist auch ein guter Zeitpunkt, um diejenigen zu kürzen, die zu lang werden. Verwenden Sie zuvor mit Alkohol desinfizierte Werkzeuge und vergessen Sie nicht, Heilpaste auf die Wunden aufzutragen (keine Produkte gefunden). Um Infektionen zu vermeiden.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Egal, ob Sie im Garten pflanzen oder in einen größeren Topf umziehen möchten – was übrigens alle zwei Jahre erfolgen muss – Sie müssen auf den Frühling warten. Wenn die Temperaturen über 10 ° C bleiben, ist es ein guter Zeitpunkt, es an seinen endgültigen Standort oder in einen neuen Behälter zu stellen.

Seuchen und Krankheiten

Sie haben keine, also müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen.

Rustizität

Es widersteht dem Frost bis -18ºC gut ; In tropischen Klimazonen, in denen die Temperatur niemals unter 0 Grad fällt, können sie jedoch nicht unter Bedingungen leben. Dies liegt daran, dass sie sich im Winter ausruhen müssen, um im Frühjahr weiter wachsen zu können. Daher ist es wichtig, dass das Thermometer unter Null fällt.

Welchen Nutzen hat der Bananenbaum?

Grundsätzlich werden sie als Zierpflanzen entweder in Gärten oder als Teil städtischer Bäume verwendet. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen Verschmutzung und an das Seeklima angepasst. Tatsächlich werde ich Ihnen sagen, dass Sie auf der spanischen Insel Mallorca normalerweise viele sehen.

Natürlich ist es wichtig, dass Sie wissen, dass die Samen mit Haaren versehen sind, die bei Allergenempfängern Augen- und Nackenreizungen verursachen können.

Und damit sind wir fertig. Was denkst du über den Platanus?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba