Bäume

Cerval Rockrose (Cistus populifolius)

Der Cistus populifolius ist eine Pflanze, die auch als ” Jara macho” bekannt ist. Ihr wissenschaftlicher Name beruht auf der Tatsache, dass ihre Blätter denen der Pappel ähnlich sind. Von ihnen müssen wir sagen, dass es von anderen in sauren und armen Böden wächst. Diese Pflanze teilt normalerweise auch ihre Umgebung oder ihren Lebensraum mit anderen Arten, innerhalb derer die Korkeiche und andere Steinrosen oder Steppen benannt werden können. Die einfach aussehenden Blätter und die herzförmige Basis , deren Blüten in Corymb-Formen wachsen und sich entwickeln, sind weiß und auffällig. Wirklich sehr attraktiv!

Eigenschaften

Durch diesen Artikel werden wir interessante Informationen teilen und Ihnen die interessantesten Eigenschaften dieser weißblumigen Pflanze zeigen, wie zum Beispiel:

Wie wir bereits angedeutet haben, zeichnen seine Blätter ein Blattstielprofil, ein bestimmendes Merkmal für die Identifizierung der Pflanze. Seine Blüten haben eine Corymb-Form, was bedeutet, dass in der Blütengruppe ihre Stiele in unterschiedlichen Höhen am Stiel der Pflanze gemischt sind.

Die Blüten des Jara-Gebärmutterhalses sind weiß und sehr attraktiv, was sie sehr auffällig macht. Diese Eigenschaft macht es dekorativ kultiviert . Es ist eine Art von Phanerogam, die Teil aller vaskulären Pflanzenlinien ist, die Samen produzieren.

Es gehört auch zur Familie der ‘cistaceae’, die wiederum zur Ordnung der Malvales gehört und deren Unterscheidung sich durch hypogine Blüten auszeichnet. Diese Pflanze lebt an kühlen Orten.

Die Blätter sind im Verhältnis zu ihrer Breite doppelt so lang. Es wächst in kühlen Böden und Schluchten mit nicht sehr kaltem Klima und in Böden mit topografischer Luftfeuchtigkeit zwischen 200 und 1500 m. Diese Pflanze blüht in den Monaten März bis Juni und befruchtet von Juli bis August.

Der Jara-Gebärmutterhals besteht aus einem geraden Busch mit einer durchschnittlichen Höhe von 1,5 Metern und rötlichen Stielen. Ovale und herzförmige Blätter, die an der Spitze schmal sind.

Ebenso sind die Blätter einfach, gegenüberliegend und langer Blattstiel, rau, haarlos und extrem groß. Die Blüten sind weiß mit gelben Staubblättern, die an den Spitzen der Zweige geboren und / oder in Blumensträuße geschnitten werden.

Auch seine Blüten sind in der Regel einzeln. Die Frucht hat eine Art eiförmige Kapselform, die sich in fünf Schalen öffnet, die mit sehr kleinen Samen gefüllt sind . Es hält gut Böden ohne Kalk und in kühlen Bereichen.

Cistus populifolius Kultur

Es gibt Behandlungen, die in Vorkeimungsprozessen angewendet werden können und aus den folgenden bestehen.

Die empfohlene Temperatur für diese Behandlung beträgt 20 ° C. Auch Studien von Spezialisten schlagen vor, bei max . 5 ° C zu pflanzen . In diesem Fall wird erwartet, dass es in durchschnittlich sieben bis dreißig Tagen keimen kann.

Es gibt auch eine “epigeale” Keimung, die mit zwei bis drei Zentimeter großen Sämlingen stattfindet. Die Blüten sind in verzweigten Knospen angeordnet. Dies sind aktinomorphe, zwittrige, pentamere, weiße sowie die Krone mit fünf elfenbeinweißen Blütenblättern.

Die Frucht besteht aus einer Kapsel, die an der Spitze etwas behaart ist, und aus fein rauen Samen. Der Lebensraum entspricht sonnigem Dickicht oder Korkeichenholz , das eine pflanzliche Formation mit etwas Feuchtigkeit und Schatten oder zwischen Erdbeerbäumen darstellt.

Die Verbreitung dieser Pflanze erfolgt auf der Iberischen Halbinsel , in bestimmten Sektoren Frankreichs sowie im Norden Marokkos.

In diesem Zusammenhang kann man sagen, dass es auf der Iberischen Halbinsel in Hülle und Fülle vorkommt , zum Beispiel in Andalusien, der Extremadura und dem Teil der südlichen Hälfte Portugals. Auch in einem Teil von Galizien, der kantabrischen Küste und auf den berühmten Balearen.

Wir können daraus schließen, dass sich dieser Busch voller weißer, attraktiver und auffälliger Blumen für die Gartenarbeit eignet. Es ist wirklich eine interessante Pflanze, die es wert ist, studiert und in Ihrem Garten oder in Töpfen platziert zu werden, da sie jeden Raum auffrischt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba