Bäume

Colleja (Silene colorata)

Die Silene colorata ist ein einjähriges Kraut aus der Familie der Caryophyllaceae. Diese Gattung besteht aus etwa 80 Arten, die auf der Halbinsel vertreten sind . Der lateinische Begriff colorata bedeutete aufgrund der intensiven rosa Farbe seiner Blüten eine helle Farbe, obwohl sich dieser Begriff heute auf die Bedeutung bezieht, die mit rot oder rot verbunden ist.

Der Begriff Silene, es wird vermutet, dass er von Silenio stammt , einem Charakter mit einem prominenten Bauch, der betrunken war und der der Lehrer von Dionisio war. Der Punkt ist, dass ein großer Teil der Silenes den Kelch mit dem Topfbauch hat und der a antwortet Teil seines Namens.

Beschreibung von Silene colorata

Dies ist eine einjährige Pflanze, die 15 bis 60 cm wächst und deren Stängel mit nichtdrüsenförmigen Haaren bedeckt sind und aufrecht stehen. Es hat Blätter zwischen spachtelig und linear, sericeous und vilosy. Die Blüten erscheinen in Monokasie und nur in sehr wenigen Fällen sind die Deckblätter in den meisten Fällen eiförmig und die unteren unterscheiden sich dadurch, dass sie im Allgemeinen kürzer sind als die Stiele, die in den unteren Blüten 12 bis 25 mm messen.

Der Kelch ist völlig puberulös und spezifisch abscheulich in den Nerven , die in den meisten Fällen nicht anastomosiert sind. Er hat subakute oder stumpfe Zähne, die frei von knappen Rändern und Ciliaten sind.

Die Blattspreite der Blütenblätter ist meist rosa gefärbt und kann weiß bis zweigeteilt variieren. Sie hat einen Nagel mit einem zentralen Nerv auf der abaxialen Seite, der zur Spitze hin gescannt ist. Die Blüte erfolgt zwischen Januar und Juni.

In Bezug auf die Frucht tritt dies in Kapseln auf, die zwischen 6 und 10 mm messen, ihre Form ist eiförmig und produziert Samen von 0,6 bis 1,4 x 1,17 mm , die flach sind, einen gewellten Rand haben, retikuliert und manchmal ein wenig aquinuliert sind.

Lebensraum

Dieses Kraut kommt sehr leicht in Strandbereichen, Dünen, sandigen Substraten , Straßenrändern, Feldern, felsigen Böden und gestörten Orten vor. Seine natürliche Verbreitung erfolgt im Mittelmeerraum, von Westen bis Lanzarote, von Osten bis Norden des Iran.

Es zeichnet sich durch Unkraut und Straße aus , kann in Wiesen von Steineichenhainen oder in offenen Büschen vorkommen und ist auf der gesamten Halbinsel mit Ausnahme des Nordens sehr verbreitet.

Pflege

Diese Pflanze ist auch als Colleja und Clavel de monte bekannt und erfordert aufgrund ihrer Eigenschaften und Herkunft keine weitere Pflege, die über die nachstehend angegebenen hinausgeht:

Licht braucht. Es ist ein Kraut, das direkte Sonneneinstrahlung sehr gut verträgt. Wenn es jedoch unter Ihrer Obhut steht, können Sie es an einem Ort platzieren, an dem es Halbschatten erhält. Mit einem normalen Substrat von denen im Garten, denen Sie Sand hinzufügen, um die Entwässerung zu verbessern, wird es ausreichen, da es dem Boden in seinem natürlichen Lebensraum ähnelt.

Sie brauchen kein kontinuierliches Risiko, da überschüssige Feuchtigkeit die Pflanze verrottet . Stellen Sie vor dem Aufbringen von Wasser auf den Boden sicher, dass er trocken ist und keine Pfützen aufgrund von Überwässerung entstehen. Die ideale Zeit zum Beschneiden ist, wenn die Blüte abnimmt. Sie müssen die Stängel entfernen, an denen die Blüten verdorrt sind.

Fügen Sie dem Substrat alle fünfzehn Tage einen Mineraldünger hinzu, wenn es sich in der Blüte befindet. Im Allgemeinen ist dies eine Pflanze, die ziemlich resistent gegen Schädlinge und Krankheiten ist, die Gärten befallen. Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, haben Sie in diesem Sinne für lange Zeit ein schönes Kraut .

Denken Sie auch daran, dass die Vermehrung im Herbst oder Frühling erfolgt, indem die am Ende der Wintersaison gesäten Samen geteilt werden, obwohl diese im Selbstreproduktionsprozess sehr effektiv sind .

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit auf diese Pflanze in Ihrem Garten richten, da sie dazu neigt, invasiv zu sein, wenn sie frei wachsen darf. Diese einjährigen Arten sind ideal für Ihren Garten , da Sie mit ihnen Klumpen bilden können. Ränder werden ebenfalls häufig verwendet, um sie auf Bodenflächen zu platzieren, auf denen Sie kein Gras pflanzen möchten, und sie werden sehr schön sein.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba