Bäume

Damiana (Turnera diffusa)

Die Damiana ist eine schöne Pflanze, die sowohl im Topf als auch im Garten stehen kann. Es entstehen gelbe Blüten, die, obwohl sie klein sind, den Ort, an dem sie angebaut werden, aufhellen können. Darüber hinaus ziehen sie nützliche Insekten wie Bienen an, die, wenn wir zum Beispiel einen Garten haben, sehr hilfreich bei der Bestäubung sind.

Die Wartung ist nicht schwierig, und um das Ganze abzurunden, hat es Eigenschaften, die interessant sein können. Möchten Sie wissen, was sie sind? Als nächstes werde ich dir alles über sie erzählen.

Herkunft und Eigenschaften

Unser Protagonist ist ein einheimischer Strauch aus Mexiko, Brasilien, Bolivien und Kalifornien, dessen wissenschaftlicher Name Turnera diffusa ist, obwohl er im Volksmund als Damiana, Pastoragras, Hirschgras, Oreganillo, Hirtenmädchen oder männlicher Hemdbrecher bekannt ist. Es wächst bis zu einer Höhe zwischen 0,3 und 2 Metern und ist eine stark verzweigte Pflanze. Die Stängel sind gerade und leicht rötlich gefärbt.

Die Blätter sind einfach, wechselständig, aromatisch, länglich oder rhombisch-eiförmig, 1 bis 2 cm lang, kahl auf der Oberseite und filzig auf der Unterseite. Die Blüten sind bisexuell, einzeln, achselständig, 2-12 mm lang und gelb . Die Frucht ist eine 4-5 mm lange Kapsel und enthält kleine Samen.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorsichtsmaßnahmen:

Ort

Sie müssen Ihre Damiana-Pflanze draußen in die volle Sonne stellen . Jetzt können Sie es auch drinnen haben, wenn Sie einen sehr hellen Raum haben.

Erde

  • Blumentopf : Es ist nicht notwendig, viel zu komplizieren. Es kann gut in universellem Wachstumsmedium wachsen, gemischt oder nicht mit 30% Perlit. Sie finden beide Substrate zum Verkauf in jedem Kindergarten, Gartengeschäft oder online. Sie können auch die erste hier und die zweite hier kaufen .
  • Garten : Es wächst gut in jeder Art von Boden, obwohl es diejenigen bevorzugt, die eine gute Drainage haben. Für den Fall, dass der Boden Ihres Landes sehr kompakt ist, machen Sie ein Pflanzloch von etwa 50 cm x 50 cm und mischen Sie den Boden zu gleichen Teilen mit Perlit. Sie müssen sich also keine Sorgen machen.

Bewässerung

Die Häufigkeit der Bewässerung hängt vom Klima und der Jahreszeit ab, in der wir uns befinden, sowie davon, ob sie in den Boden oder in einen Topf gepflanzt wird. Daher ist es ideal, die Luftfeuchtigkeit vor dem Gießen zu überprüfen , da Sie während der warmen Jahreszeit häufiger gießen , während Sie in den Herbst- und Wintermonaten nicht so viel Wasser benötigen.

Um dies zu tun, können Sie eines der folgenden Dinge tun:

  • Führen Sie einen dünnen Holzstab nach unten ein : Wenn er praktisch sauber herauskommt, muss gegossen werden.
  • Verwenden Sie ein digitales Feuchtigkeitsmessgerät : Es zeigt Ihnen sofort an, wie feucht der Teil des Bodens ist, der damit in Kontakt gekommen ist. Um es nützlicher zu machen, setzen Sie es wieder ein, diesmal jedoch weiter entfernt oder näher an der Pflanze.
  • Wiegen Sie den Topf nach dem Gießen und nach einigen Tagen erneut : Nasser Boden wiegt mehr als trockener Boden, sodass dieser Unterschied als Anhaltspunkt dafür dienen kann, wann gewässert werden muss.
  • Graben Sie ein wenig in den Boden um die Pflanze herum : Die Oberfläche des Bodens trocknet sehr schnell, mehr als die inneren Schichten, was häufig dazu führt, dass sie häufiger als nötig bewässert wird. Um dies zu vermeiden, müssen Sie ein paar Zentimeter um die Pflanze graben, um zu sehen, wie feucht der Boden wirklich ist.

Teilnehmer

Guanopulver.

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers (es kann auch im Herbst sein, wenn das Wetter mild oder warm ist) ist es ratsam, es einmal im Monat mit organischen Düngemitteln zu düngen. Aufgrund seiner schnellen Wirksamkeit und seines hohen Nährstoffgehalts empfehle ich die Verwendung von Guano, das ebenfalls leicht zu erhalten ist. Sie finden es in Kindergärten, Gartengeschäften oder hier . Natürlich müssen Sie die Anweisungen auf der Verpackung genau befolgen, da es natürlich ist, aber so konzentriert, dass wir die Pflanze „verbrennen“ können, wenn wir die Dosis überschreiten.

Multiplikation

Damiana vermehrt sich im Frühjahr mit Samen . Die folgenden Schritte sind wie folgt:

  1. Zuerst müssen Sie einen Topf oder ein Sämlingstablett (Sie können es hier bekommen ) mit universellem Wachstumsmedium füllen .
  2. Dann gründlich wässern, um sicherzustellen, dass das Substrat gut angefeuchtet ist.
  3. Als nächstes legen Sie die Samen auf die Oberfläche und bedecken sie mit einer dünnen Schicht Substrat.
  4. Zum Schluss noch einmal gießen, diesmal mit einem Sprühgerät, und den Topf oder das Tablett draußen in die volle Sonne stellen.

So keimen die Samen in 2-3 Wochen.

Beschneidung

Es ist nicht notwendig . Entfernen Sie einfach die verdorrten Blumen.

Rustizität

Es ist eine Pflanze, die weder Kälte noch Frost widersteht . Vielleicht kann es im Erwachsenenalter bis zu -1 ° C halten, aber es ist besser, es nicht niedrigen Temperaturen auszusetzen.

Welche Eigenschaften hat es?

Wie eingangs erwähnt, ist Damiana ein Strauch, dessen Blätter Eigenschaften haben. In der Tat ist es anregend, aphrodisierend und tonisch . Es wird in der Infusion verwendet.

Was denken Sie?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba