Bäume

Der Schnurrbart (Sorbus aria)

Heute werden wir über den Schnurrbart sprechen . Es ist ein mittelgroßer Baum, perfekt für städtische Ornamente, dessen wissenschaftlicher Name Sorbus aria ist. Es ist auch als maurischer Serbal bekannt und gehört zur Familie der Rosaceae. In diesem Artikel werden wir alle seine Merkmale, die Pflege, die es benötigt, und wie wir es multiplizieren sollten, um es sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gebieten zu erweitern, ausführlich diskutieren.

Möchten Sie mehr über den Mostard erfahren? Lesen Sie weiter, denn wir werden Ihnen alles erzählen.

Haupteigenschaften

Der Mostard hat seinen Ursprung in ganz Europa in Westasien und Nordafrika . Da es sich um einen Laubbaum handelt, entsteht viel Abfall, wenn wir ihn als Ornament in städtischen Räumen platzieren. Einer der Dekorationstrends des letzten Jahrzehnts besteht jedoch darin, so viel Vielfalt wie möglich zu schaffen, damit städtische Umgebungen auch natürliche Funktionen haben können.

Zum Beispiel ist es unbedingt zu vermeiden, dass Zierbäume die Straßen oder die Autos, die unten parken, mit ihrem Harz verunreinigen. Diese Art von Baum ist besser, wenn er nicht von außergewöhnlicher Schönheit oder Größe ist. Ein Schnurrbart, der im Herbst Blätter fallen lässt, macht jedoch einen dekorativen Unterschied, dank seines schönen Blattfalls und des Zeitverlaufs und der Ankunft der kalten Jahreszeiten.

Das Verbreitungsgebiet umfasst alle Berge fast ganz Europas und in Westasien finden wir sie auch bis zum Himalaya. Der Mostard ist in Marokko und Algerien zu sehen. Es hat eine maximale Größe von 25 Metern und ist ein ziemlich kompakter und säulenförmiger Baum. Das Laub ist oval und gezahnt mit einer silbergrauen Farbe.

Wenn die Herbstsaison kommt, werden die Blätter aufgrund ihrer rötlichen und goldenen Farbe noch kostbarer . Dann wächst sein Zierwert und erfüllt inspirierende Funktionen. Die Blätter sind einfach und messen normalerweise zwischen 5 und 12 cm. Sie haben eine ovale Form und einen doppelt gezackten Rand (siehe Die Textur der Blätter). Die erwachsenen Blätter haben ein intensives Grün auf der Oberseite und ein stürmisches Weiß auf der Unterseite.

Verwendung von Schnurrbart

Der Mostard ist ein Baum, der zwischen April und Mai blüht, wenn der Frühling kommt und die Temperaturen steigen. Dann beginnen die Früchte vom fleischigen und kugelförmigen Knauftyp zu wachsen. Sie reifen erst im Frühherbst und färben sich dann hellrot, ähnlich wie der Bart.

Unter den Schnurrbartarten gibt es einige mit großer dekorativer Verwendung für ihre Schönheit im Laub wie Aurea, Chrysophylla, Decaisneana, Pendula usw.

Dieser Baum wird neben dem traditionellen Zierbaum mehrfach verwendet. Dank der großen Härte des Holzes wird es häufig von Tischlern und Drehern verwendet. In der traditionellen Küche werden aus dem Mostajo Löffel oder Griffe für Küchenutensilien und Besteck hergestellt.

Mit den Früchten, die nicht direkt gegessen werden können, können verschiedene Arten von Gelee hergestellt werden . Darüber hinaus können die im Herbst gefallenen Blätter perfekt als Brennstoff dienen und erneuerbare Energien fördern, indem ihre Biomasse in einigen Biomasseöfen verwendet wird.

Am weitesten verbreitet ist die Verzierung. Dies liegt daran, dass es sich um eine wunderschöne Art handelt, die sich perfekt zur Dekoration der Straßen und Gärten verschiedener Stadt- und Erholungsräume eignet, und auch daran, dass sie verschiedene Arten von Umwelt- und atmosphärischen Bedingungen toleriert. Sie können Dürreperioden, etwas niedrigere Temperaturen usw. überleben.

In der Natur können wir es bis zu einer Höhe von 2.200 Metern finden. Die Gebiete, in denen sie am besten wachsen, befinden sich in den Berggebieten. Es ist das Klima, in dem sie am besten und bequemsten sind. Daher ist es nicht ratsam, sie in Klimazonen wie dem Mittelmeer oder einem der Archipele mitzunehmen.

Notwendige Pflege

Damit dieser Baum uns mit seiner Herbstblüte überraschen kann, müssen wir einige Sorgfalt berücksichtigen, die wir ihm geben müssen. Das erste ist, einen Ort zu haben , an dem man es pflanzen kann, der fruchtbar und feucht ist und der direkter Sonne ausgesetzt sein kann. Diese Bäume brauchen einen Boden, der die meiste Zeit feucht ist. Sobald das trockenste Substrat sichtbar ist, müssen Sie gießen.

Einer der Aspekte, die der Boden in dieser Pflanze und in fast keiner haben sollte, ist, dass er gut entwässert ist. Dass der Mostard eine mehr oder weniger hohe Luftfeuchtigkeit benötigt, bedeutet nicht, dass der Boden überflutet sein oder Wasser halten muss. In diesem Fall könnte der Baum ertrinken und sterben.

Wir können es sowohl in schwere Lehmböden als auch in Halbschatten legen, die guten Erfolg und Wachstum haben. Ein weiterer Vorteil dieses Baumes, weshalb er als Zierbaum so erfolgreich ist, besteht darin, dass er der städtischen Verschmutzung und Orten, die widrigeren Bedingungen ausgesetzt sind, sehr gut widersteht . Es ist perfekt für die Sauerstoffanreicherung und Reinigung der Luft in verschmutzten Städten oder in städtischen Zentren. Sie können auch verwendet werden, um große Alleen auf beiden Seiten der Straße oder sogar in der Mitte zu dekorieren.

In der Natur wächst es an steinigen Hängen kalkhaltiger Berge, sodass sie mehr als bereit sind, städtischen und stärker verschmutzten Umgebungen standzuhalten. In ländlichen Gebieten eignet es sich perfekt für das Wachsen an steilen Hängen, da es das Land bestimmen kann, auf dem es sich befindet . Dies macht es ideal zum Pflanzen um ein Reservoir. Auf diese Weise verlängern wir die Nutzungsdauer derselben, damit das Land nicht den Stausee füllt und seine Kapazität verringert.

Multiplikation

Schließlich brauchen diese Bäume fast keine Pflege wie das Beschneiden. Ich lasse den seltsamen Ast entfernen, den Sie während der Sommersaison tot sehen. Um es zu multiplizieren, können Sie die Samen verwenden, es ist der effizienteste Weg. Dazu lagern wir die geschichteten Samen in feuchtem Sand und warten etwa drei Monate.

Wir werden es säen, wenn der Frühling kommt. Wenn eine Transplantation erforderlich ist, erfolgt diese in den Herbstmonaten.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Mostajo erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba