Bäume

Falsche Birke (Betula pubescens)

Nur wenige Laubbäume sind so winterhart wie Betula pubescens . In der Tat können wir es sogar in Grönland finden. Sowohl seine Größe als auch seine Wachstumsrate variieren stark je nach Wetterbedingungen: Während es in der Arktis normalerweise nicht höher als 5 bis 6 Meter ist, kann es an Orten mit milderem Klima 30 Meter erreichen.

Es ist eine sehr interessante Art, in schneebedeckten Gärten zu wachsen , ohne dass sie zu groß sein müssen, da ihr Stamm ziemlich dünn ist.

Herkunft und Eigenschaften von Betula pubescens

Bild – Wikimedia / Giovanni Caudullo

Es ist ein Laubbaum, der in Nordeuropa, Island, Nordasien und Grönland heimisch ist. In Spanien ist es häufig auf der iberischen Halbinsel, insbesondere im kantabrischen Gebirge, im iberischen System und im zentralen System. Es gehört zur Gattung Betula, der Birke.

Es wächst auf eine Höhe zwischen 5 und 30 Metern mit einer Krone von etwa 70 Zentimetern Durchmesser. Die Blätter sind grün, obwohl sie von sehr kurzen Haaren bedeckt sind, die den Eindruck erwecken, dass sie grünlich-weißlich sind. Diese haben eine eiförmige Form mit einer scharfen Spitze und sind 2 bis 5 Zentimeter lang und 1,5 bis 4,5 Zentimeter breit, mit einem etwas gezackten Rand.

Die Blüten heißen Kätzchen; Das heißt, es handelt sich um Blütenstände mit einer hängenden Form, 1-2 cm breit und 5-7 cm lang. Die Früchte sind zylindrisch, 1 bis 4 Zentimeter lang und 5 bis 7 Zentimeter im Durchmesser und enthalten Samen mit zwei Flügeln von etwa 2 Millimetern.

Was ist die Pflege, die Sie brauchen?

Wenn Sie ein Exemplar von Betula pubescens haben möchten, empfehlen wir Ihnen, es wie folgt zu behandeln:

Wetter

Unser Protagonist ist ein Baum, der, um gut zu leben (und nicht zu überleben), ein gemäßigtes Klima und Kälte im Winter braucht . Die Evolution hat es so vorbereitet, dass seine Zweige das Gewicht des Schnees tragen können, um zu wissen, dass das Wachstum im Winter ausgesetzt werden muss, um Wasser zu sparen und am Leben zu bleiben, und um zu blühen und Früchte zu tragen, wenn die Wetterbedingungen angemessen sind.

Wenn wir es zum Beispiel im Mittelmeerraum hätten, wo die Sommer sehr heiß sein können (40 ° C je nach Region) und die Winter im Allgemeinen recht mild sind (bis zu -7 ° C), müssten wir sie mit Sicherheit entwickeln ziemlich gut.

Das Experimentieren mit Pflanzen ist großartig, aber nur, wenn Sie es mit Ihrem Kopf tun. Wenn wir nicht umsonst Geld ausgeben wollen, ist es sehr wichtig, dass wir herausfinden, wie rustikal und welche Bedürfnisse die Arten haben, die wir anbauen möchten, und ob die Bedingungen für unseren Garten, unsere Terrasse oder unsere Terrasse gut sind Sie.

Ort

Die Betula pubescens ist ein Baum, der im Freien , in voller Sonne oder im Halbschatten stehen muss.

Erde

  • Garten : wächst auf Böden, die reich an organischer Substanz und Säure sind (pH zwischen 4 und 6). Es befürchtet Kalksteinböden.
  • Topf : Es ist keine Pflanze, die lange in einem Behälter wachsen kann, aber während sie jung ist, ist sie in einem Topf sehr schön. Es muss mit Substrat für saure Pflanzen gefüllt werden.

Bewässerung

Bild – Wikimedia / Orcaborealis

Häufiges Gießen . Es ist keine Wasserpflanze, aber es mag es, wenn der Boden feucht ist. Dürreperioden schaden ihm ernsthaft, weshalb es häufig mit Regenwasser oder ohne Kalk bewässert werden muss.

Teilnehmer

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers wird dringend empfohlen, es mit organischen Düngemitteln wie Guano oder Mulch zu düngen. Wenn Sie es in einem Topf haben, ist es sehr ratsam, Flüssigdünger gemäß den Anweisungen auf dem Behälter zu verwenden.

Beschneidung

Du brauchst es nicht . Entfernen Sie nur trockene, kranke, schwache und gebrochene Äste.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Es ist ein Baum, der am Ende des Winters im Garten gepflanzt werden muss , wenn die Frostgefahr vorbei ist. Wenn Sie es in einem Topf haben, sollten Sie es in einen größeren Topf umfüllen, wenn Sie sehen, dass Wurzeln aus den Drainagelöchern kommen und / oder wenn es den gesamten Topf besetzt hat.

Multiplikation

Die Betula pubescens werden im Herbst mit Samen (die vor dem Keimen kalt sein müssen) oder im Spätwinter oder Frühling mit Stecklingen multipliziert . Es kann auch im Frühjahr gepfropft werden.

Rustizität

Es widersteht problemlos sehr intensiven Frösten bis zu -20ºC . Es kann jedoch nicht an Orten leben, an denen das Klima tropisch oder warm ist.

Welchen Nutzen hat Betula pubescens?

Diese Birkenart hat mehrere Verwendungszwecke:

Ornamental

Es ist eine sehr schöne Pflanze, ideal als isoliertes Exemplar, in Gruppen oder Ausrichtungen , wie zum Beispiel in hohen Hecken. Da es viele Jahre in einem Topf aufbewahrt werden kann, sieht es auch auf Terrassen oder Terrassen gut aus.

Medizinisch

Studien haben gezeigt, dass Betulinsäure, ein Wirkstoff, den seine Rinde enthält, gegen einige Krebsarten wirksam sein kann ( hier haben Sie Informationen darüber; es ist in englischer Sprache).

Bild – Wikimedia / Willow

Was halten Sie von Betula pubescens?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba