Bäume

Feinkautschuk (Hevea)

Pflanzen der Gattung Hevea gehören zu den größten, die Sie in den Regenwäldern Amerikas finden können. Sie können bis zu 20 Meter hoch werden und sogar große, vernetzte Blätter von wunderschöner grüner Farbe haben.

Sie sind sehr nützlich für die Fauna, da sie einen angenehmen Schatten und Schutz bieten, in dem sie sich vor möglichen Raubtieren verstecken können. Sie sind aber auch für den Menschen.

Herkunft und Eigenschaften der Hevea

Bild – Wikimedia / Vinayaraj

Die Gattung der Hevea besteht aus neun immergrünen Baumarten, die vor allem aus dem Amazonasbecken und dem Orinoco stammen. Sie sind im Volksmund als feiner Gummi, weißer Seringa, Jacia oder Seringa-Gummi bekannt. Wie eingangs erwähnt, handelt es sich um sehr große Pflanzen, die mit einem Stamm von bis zu 60-70 cm Durchmesser 30, manchmal 40 Meter erreichen können . Die Blätter sind handförmig zusammengesetzt, mit 3 elliptischen bis obovaten Blättchen von 5 bis 60 cm Länge und 3 bis 16 cm Breite.

Sie sind einhäusig; Das heißt, sie haben weibliche und männliche Blüten im selben Exemplar. Diese sind in panikelförmigen Blütenständen gruppiert und endständig oder axillär. Sie können bis zu 12 cm lang sein. Die Früchte sind Kapseln, die 2 bis 3,5 cm lange ellipsoide Samen enthalten.

Hauptarten

Die beliebtesten sind:

Hevea benthamiana

Es ist ein Baum, der normalerweise bis zu 20 Meter hoch wird , aber bis zu 45 Meter erreichen kann, wenn er isoliert ist und reichlich dicken Latex enthält. Die Blätter sind wechselständig, handförmig zusammengesetzt, mit 3 länglichen, eiförmigen Blättchen von 9-12 cm Länge und 4-5 cm Breite.

Hevea brasiliensis

Es ist ein 20 bis 30 Meter hoher Baum , selten 45 Meter, mit einem geraden und zylindrischen Stamm, dessen Dicke 30 bis 60 cm beträgt. Die Blätter sind zusammengesetzt, mit drei Blättchen, abwechselnd und 16 cm lang und 6-7 cm breit. Es enthält reichlich Latex, der weiß oder gelblich ist und aus dem Gummi hergestellt wird.

Wie werden sie gepflegt?

Wenn Sie eine Hevea in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse haben möchten, ist es wichtig, dass Sie Folgendes berücksichtigen:

Wetter

Es ist das erste, worüber wir uns informieren müssen, wenn wir eine Pflanze kaufen. Aus eigener Erfahrung werde ich Ihnen sagen, dass Experimentieren großartig ist, Ihnen beim Lernen hilft und dass die Pflanzen selbst Sie mehr als einmal angenehm überraschen. Aber du musst mit deinem Kopf experimentieren .

Es macht keinen Sinn, eine tropische Pflanze zu kaufen und sie in einen Garten in einem Gebiet zu stellen, in dem Frost auftritt, weil wir sie sofort verlieren würden. Um zu vermeiden, dass Ihnen dies mit der Hevea passiert, sollten Sie wissen, dass sie in einem warmen tropischen Klima leben , mit seiner Regenzeit und ihrer Jahreszeit, na ja, weniger feucht, die nicht wirklich trocken ist (nicht, wenn wir es mit der vergleichen Dürreperiode im Mittelmeerraum, wo wir bis zu 6 Monate ohne Regen fahren können).

Erde

  • Topf : Mit Mulch füllen, der mit 30% Perlit gemischt ist. Sie können den ersten hier und den zweiten hier bekommen .
  • Garten : Der Boden muss fruchtbar, reich an organischen Stoffen und mit einem neutralen oder etwas sauren pH-Wert (pH 6 bis 7) sein.

Bewässerung

Die Bewässerung muss sehr häufig sein . Wenn das Klima stimmt, müssen Sie den Boden oder das Substrat feucht, aber nicht überflutet halten. Während der Trockenzeit etwas weniger Wasser.

Verwenden Sie Regenwasser, wann immer Sie können, oder Leitungswasser, wenn es für den menschlichen Gebrauch geeignet ist. Wenn Sie nicht können, füllen Sie eine Schüssel mit Wasser und lassen Sie sie über Nacht stehen: Verwenden Sie am nächsten Tag die Schüssel, die sich von der Mitte zum Rand des Behälters befindet, und versuchen Sie, sie nicht zu stark zu bewegen, damit die Schwermetalle am Boden bleiben Unterseite.

Teilnehmer

Sie müssen Hevea alle 10 oder 15 Tage mit organischen Düngemitteln wie Guano, Kompost und Mist düngen .

In Verbindung stehender Artikel: Welche Arten von organischen Düngemitteln gibt es?

Multiplikation

Es vermehrt sich im Frühjahr (oder nach der Trockenzeit, wenn das Klima tropisch ist) mit dem Samen . Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, diese Schritte Schritt für Schritt zu befolgen:

  1. Legen Sie die Samen zunächst 24 Stunden lang in ein Glas Wasser.
  2. Behalten Sie nach dieser Zeit diejenigen, die gesunken sind, da sie diejenigen sind, die keimen können.
  3. Füllen Sie anschließend eine abgedeckte Sämlingsschale ( hier erhältlich ) oder einen Topf mit Drainagelöchern mit Mulch, gemischt mit 30% Perlit, und Wasser.
  4. Als nächstes säen Sie maximal zwei Samen in jede Fassung oder maximal 4 in den Topf und streuen Sie Schwefel darüber. Dies verhindert, dass Pilze sie beschädigen.
  5. Zum Schluss bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Substrat und Wasser.

Sie werden in ungefähr einem Monat keimen.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühjahr (oder nach der Trockenzeit) kann es im Garten gepflanzt oder bei Bedarf im Topf gewechselt werden.

Rustizität

Sie widerstehen nicht Frost . Die Mindesttemperatur sollte 18 ° C nicht unterschreiten. Wenn Sie jedoch eine Innenterrasse oder ein Gewächshaus haben, sollten Sie nicht viele Probleme haben.

Wofür ist Hevea?

Bild – Wikimedia / Vinayaraj

Ornamental

Sie werden als isolierte Probe oder in getrennten Gruppen verwendet . Es gibt einen sehr guten Schatten, der perfekt ist, um unter seinen Zweigen Geburtstage oder jedes andere Familienereignis zu feiern.

Andere Verwendungen

Die Hevea sind Bäume, die Latex enthalten, weiß oder gelblich, sehr häufig in ihren Stämmen. Gummi wird aus diesem Latex hergestellt , einem Material, aus dem später beispielsweise Reifen oder bestimmte Arten von Naben hergestellt werden.

Was denkst du über die Hevea? Wussten Sie sie?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba