Bäume

Feuerbaum (Brachychiton acerifolius)

Obwohl wir weltweit zahlreiche und unterschiedliche Arten von Bäumen finden können , ist die Wahrheit, dass einige von ihnen im Vergleich zu anderen beeindruckender sind. Dies liegt an der Schönheit und den Eigenschaften, die sie besitzen, und es stellt sich heraus, dass dies ein klares Beispiel ist der Baum des Feuers.

Der Feuerbaum, dessen wissenschaftlicher Name Brachychiton acerifolius ist , ist eine in Australien heimische Baumart, genau aus den subtropischen Regionen an der Ostküste.

Eigenschaften des Feuerbaums

Es gilt als eines der schönsten tropischen Bäume der Welt. Und es ist so, dass es im Frühling, vor der Geburt seiner Blätter, unglaubliche und schöne gelbe und rote Blüten hat, die wie Flammen eines Feuers aussehen.

Feuerbaum ist ein Exemplar, dessen Höhe normalerweise 8-15 m beträgt, obwohl die Art in der Lage ist, etwa 40 m zu wachsen, max. ;; Wir können auch darauf hinweisen, dass die Brachychiton-Art nur in ihrem Ursprungslebensraum vorkommt und nicht nur mit großer Geschwindigkeit wächst, sondern normalerweise auch ziemlich langlebig ist.

Es hat verschiedene Arten von Blättern, die in der Länge variieren und fallen, wenn das Wetter trockener wird; Sie wachsen jedoch nicht lange danach und noch vor der Blüte wieder, wenn sich die Regenzeit nähert, was wichtig ist.

Es sollte beachtet werden, dass das Brachychiton, wenn es sehr langen Dürreperioden ausgesetzt ist, vorzeitiges Altern erfahren und sogar sterben kann. In Bezug auf seine Blüte können wir sagen, dass es genau im Frühling auftritt und sich nach und nach darauf vorbereitet, wann die Sommersaison kommt und der Regen beginnt.

Ebenso fällt unter den Hauptmerkmalen des Feuerbaums die große Schönheit seiner Blüten auf, da sie nicht nur reichlich vorhanden und groß sind, sondern auch eine Tonalität aufweisen, die, wie bereits erwähnt, zwischen gelb und rot variiert.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Blüten dieses Exemplars eine ausgestellte Form haben könnten , normalerweise mit fünf Blütenblättern, deren Maße normalerweise variieren. Sowohl die Früchte als auch die Samen, die sie anbieten, weisen ihrerseits ganz besondere Eigenschaften auf, auf die wir später noch näher eingehen werden.

Die Wurzeln, die es in seinem Stamm hat, haben einen Grauton und es ist möglich, dass sie mehrere Meter lang um die Erde sind, wo sie sich befinden. Seine Rinde hat Größen, die durch völlig glatte Bereiche zu anderen gehen, die infolge der abgelösten Äste Risse bekommen.

Es wird normalerweise als Ziermuster in Gärten, Parks, Plätzen und auch auf öffentlichen Spaziergängen verwendet , nicht nur wegen der schönen Tonalität seiner Blüte, sondern auch wegen der Pyramidenform, die sein Glas normalerweise im Laufe der Zeit annimmt.

Eigenschaften

Der Feuerbaum ist nicht nur für seine große Schönheit bekannt, sondern zeichnet sich auch durch seine medizinischen Eigenschaften aus , die es ihm ermöglichen, wesentlich begehrter und kultivierbarer zu sein. Damit Sie jedoch etwas mehr über diese Eigenschaften erfahren können, werden wir im Folgenden auf die spezifischeren eingehen:

Es wird normalerweise verwendet, um verschiedene Zustände in den Atemwegen zu bekämpfen . Darüber hinaus unterstützen verschiedene Studien seine Verwendung als ergänzende Behandlung für schwere Krankheiten wie beispielsweise Tuberkulose sowie verschiedene Viren.

Es wird häufig zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen eingesetzt, bei denen es auf die betroffenen Stellen angewendet wird, eine Art Mazeration seiner Rinde. Es ist normal, seine Blume zu kochen, um Infusionen oder einen Tee zuzubereiten , um beide Atemprobleme zu behandeln. Außerdem ist es sehr effektiv, bestimmte Mollusken, z. B. Schnecken und Schnecken, die normalerweise häufig sind, zu kontrollieren und / oder loszuwerden Schädlinge im Agrarsektor.

Was ist mit Krankheiten?

Glücklicherweise birgt der Feuerbaum kein großes Risiko , durch Schädlinge kontaminiert oder krank zu werden. In bestimmten Fällen ist es jedoch möglich, dass bestimmte Insekten anfälliger sind, obwohl sie mit handelsüblichen Pestiziden leicht und effektiv behandelt werden können.

Pflege

Der Feuerbaum wird normalerweise aufgrund seiner Schönheit weltweit kultiviert und ist ein langlebiges Exemplar, das schnell wächst. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es lockere, tiefe und fruchtbare Böden bevorzugt, unabhängig von ihrer Natur; In salzhaltigen Böden kann es jedoch normalerweise nicht widerstehen.

Während des Sommers muss reichlich gegossen werden. Obwohl es zu seinen Hauptvorteilen zählt, zeichnet es sich durch einen geringen Wartungsaufwand aus, da es praktisch nicht beschnitten werden muss und ausreicht, um seine beschädigten, toten oder erkrankten Zweige zu entfernen .

Am bequemsten ist es, es in einem sandigen oder lehmigen Boden zu kultivieren, der eine optimale Drainage aufweist , die es ermöglicht, die Luftfeuchtigkeit in den ersten Jahren nach dem Pflanzen zu regulieren.

Am ratsamsten ist die Verwendung von organischem Kompost . Es ist jedoch auch möglich, andere Arten von Düngemitteln zu verwenden, obwohl es immer ratsam ist, dass der verwendete Düngemittel einen hohen Stickstoffgehalt aufweist, da er ein äußerst nützliches Element für diesen Baum ist.

Warten Sie ab dem Zeitpunkt der Kultivierung mindestens zwei Monate, bevor Sie mit dem Ausbringen des Düngers beginnen. Es ist normalerweise zweckmäßig, den Dünger in den frühen Morgenstunden aufzutragen und ihn nach dem Tag zusammen mit einer reichlichen Bewässerung erneut aufzutragen.

Am besten ist es, je nach Klima, dem der Baum ausgesetzt ist, zu einem bestimmten Zeitpunkt mindestens alle zwei Tage zu bewässern. Entsprechend dieser Maßnahme muss die Häufigkeit verringert oder erhöht werden . Die Frequenz sollte jedoch unter keinen Umständen übertrieben erhöht werden, da eine übermäßige Luftfeuchtigkeit für diese Probe nicht sehr vorteilhaft ist.

Um seine Erhaltung zu gewährleisten, muss ausgehend von den klimatischen Bedingungen besondere Sorgfalt angewendet werden. In diesem Sinne ist es wichtig sicherzustellen, dass es häufig Sonnenlicht erhält und nicht in einem kalten oder gemäßigten Klima wächst, da es sonst sterben könnte. Es muss sich in einem weitläufigen Gebiet und in einem gesunden Land befinden, damit es ohne Schwierigkeiten auf natürliche Weise wachsen kann.

Es ist wichtig, dass das verwendete organische Material die zuvor angegebenen Temperaturbedingungen aufweist, dh dass es an einem ausreichend warmen Ort und frei von Feuchtigkeit aufbewahrt wird.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba