Bäume

Hortensienkrankheiten

Es gibt Pflanzen, die physikalisch einfach sind , sowohl in ihren Blättern als auch in ihrer Struktur und ihren Blüten. Aber es gibt andere innerhalb der Hortensienfamilie, die zu viel Aufmerksamkeit erregen und zu einer Pflanze werden, die es wert ist, in einem Garten zu stehen und zu bewundern, wenn sie in der Blütezeit ist.

Dies sind die Hortensien und heute werden wir mit Ihnen über die Krankheiten sprechen, unter denen diese schönen Pflanzen während ihres gesamten Lebens leiden . Am Ende werden Sie verstehen, dass es sich um eine Art handelt, die ständige Pflege und Wartung erfordert, um zu verhindern, dass die verschiedenen Krankheiten oder Schädlinge sie ernsthaft beeinträchtigen.

Allgemeine Informationen zu Hortensien

Bevor wir jedoch vollständig mit dem Thema beginnen, möchten wir Ihnen ein wenig über diese Art von acidophilen Pflanzen erzählen , falls Sie es noch nicht kennen und es nur von anderen gehört haben. Wenn es um Hortensien geht, ist es schwierig, nur von einer Pflanze oder Art selbst zu sprechen , da es eine gute Vielfalt von ihnen gibt, die international als „musikalische Hortensien“ bekannt sind. Was diese Pflanzen am meisten auszeichnet, ist der Farbton ihrer Blüten, der je nach Hortensienart sehr unterschiedlich ist.

Diese Pflanzen sind kleine Sträucher, die für ihre bunte Intensität ihrer Blüten bekannt sind, wie wir bereits erwähnt haben. Vielleicht ist dies einer der Hauptgründe, warum es in mittelgroßen und pflegeleichten Gärten häufig vorkommt .

Tatsächlich werden sie häufig für Landschaftsgestaltungszwecke verwendet, da sie dazu neigen, die Umgebung zu verändern, in der sie vollständig gepflanzt sind . Und so wie es Hortensien mit sehr starken Schattierungen in ihren Blüten gibt, gibt es auch etwas undurchsichtiger. Es ist, als ob die Natur selbst Ihren Geschmack berücksichtigt und Ihnen die Wahl lässt.

Eine merkwürdige Tatsache bei diesen Pflanzen ist, dass Sie, wenn sie die Blütephase durchlaufen, eine Änderung des Farbtons in ihnen feststellen können . Am Ende verlieren sie an Intensität in der Farbe ihrer Blumen und sterben, um Platz für die nächste Blüte zu machen.

Eigenschaften

Wie zu erwarten ist, steht Ihnen immer eine Blume mit einem anderen Farbton zur Verfügung als die eines Nachbarn, der auch Hortensien in seinem Garten gepflanzt hat . Wenn Sie sich fragen, wie unterschiedlich die Farbtöne sein können, liegt dies am pH-Wert im Boden .

Dies bedeutet, dass sich die Farbe der Hortensienblüten entsprechend dem pH-Wert entsprechend ändert . In Böden oder Substraten, deren pH-Wert auf einem Säuregehalt oder zwischen 4,5 und 5 liegt, können Sie sicher sein, dass die Blüten nach ihrer Entwicklung blau sind .

Andererseits neigen die Blüten von Hortensien bei alkalischen Böden mit einem pH-Wert von 6 bis 7 dazu, einen rosa Farbton zu haben. Und für Böden mit einem pH-Wert um 8 sind die Blüten weiß.

Was die Blüte betrifft, sollten Sie wissen, dass sich Hortensien zu Beginn des Frühlings zu öffnen beginnen und bis zum Spätherbst dauern. Sie haben also genügend Zeit, um all seine Pracht zu nutzen und ein paar Fotos von der Natur zu machen.

Krankheiten und Schädlinge

Diese Pflanzen mögen für die überwiegende Mehrheit sehr schöne Blüten und schöne Blätter haben , aber wenn sie nicht die notwendige Pflege und Pflege erhalten.

Zu den Krankheiten, die diese Pflanze betreffen können, gehören:

Durch Armillaria verursachte Pilze 

Dies ist eine der tödlichsten Pilzkrankheiten für diese bestimmte Pflanze . Es wird durch Feuchtigkeit erzeugt, wenn das Substrat nicht in der Lage ist, das Bewässerungswasser gut abzulassen, und dies führt zum Auftreten von Armillaria , einer Art Pilz, die durch sein Vorhandensein verursacht wird.

Dies sind Mikroorganismen, die, wenn sie beginnen, Hortensien auszunutzen, einen langsamen, aber konstanten Fäulnisprozess direkt in den Blütenstielen beginnen . Die gute Nachricht ist, dass es sehr einfach und schnell ist, das Problem zu erkennen.

Sie können es mit bloßem Auge bemerken, wenn die Blätter, die sich in der Nähe der Blüten befinden, und die Blüten selbst ohne ersichtlichen Grund zu welken beginnen . Dadurch verliert die Pflanze in sehr kurzer Zeit ihre Fähigkeit, sich zu erholen.

Ja, es ist ein Problem, mit dem Sie sich so schnell wie möglich befassen müssen, und Sie können die Zeit nicht verstreichen lassen. Aus diesem Grund gilt es als die schrecklichste Hortensienkrankheit, die leiden kann. 

Blattflecken

Sie müssen auch die Integrität und die Oberfläche der Blätter der Pflanze betrachten . Es kommt vor, dass Sie manchmal kleine graubraune Flecken entwickeln. Wenn Sie es bemerken, sagt Ihnen die Pflanze selbst, dass sie sich eine Krankheit zugezogen hat.

Der Ursprung dieser Flecken kann auf verschiedene Arten von Pilzen zurückzuführen sein , die diese Pflanzen im Allgemeinen betreffen, wenn der Sommer endet und wenn der Herbst beginnt.

Es ist lustig, wie diese Hortensienkrankheit dazu führt, dass die Blumen nicht sterben . Sie werden denken, dass es eine gute Sache ist, aber die Wahrheit ist, dass es nicht ist. Es ist ein Pilz, der den Prozess der Pflanze verändert, und es ist nicht normal, dass sie über die erlaubte Jahreszeit hinaus blüht.

Milben

So wie Milben ruhig im Komfort Ihres Bettes leben, ohne dass Sie Sie jemals kennen oder beeinflussen, ist der Fall bei Pflanzen ganz anders . Darüber hinaus gilt es als der Feind Nummer eins dieser Pflanzen , da es einer der Schädlinge ist, der die Hortensien am negativsten beeinflusst.

Wir machen keine Witze, wenn wir Ihnen sagen, dass die bloße Anwesenheit von Milben ein Grund zur Sorge ist . Sobald sie es geschafft haben, sich auf der Pflanze niederzulassen, werden sie beginnen zu verhindern, dass der Wachstumsprozess der Blätter und der Triebe nicht so wächst, wie sie sollten.

Eine Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin , die Pflanze im Sommer regelmäßig zu gießen und zu beschneiden, wenn Sie dies für notwendig halten. Falls keine der beiden Methoden funktioniert, müssen Sie sich für die Verwendung von Pestiziden entscheiden.

Schnecken oder Schnecken

Dies ist bereits ein Faktor, der stark von der Luftfeuchtigkeit und Temperatur in einem Garten sowie von den Bedingungen des Substrats und der Art der vorhandenen Vegetation abhängt . Es gibt bestimmte Kriterien, nach denen Schnecken und Schnecken auftauchen.

Einige Leute haben nichts dagegen, sie in ihrem Garten zu haben, aber denken Sie daran, dass wenn Sie Hortensien in Ihrem Garten haben, egal welche Sorte es ist, dieses kleine Tier anfängt, sich hauptsächlich von ihnen zu ernähren .

Dank des Zustands der Blätter können Sie feststellen, dass es sich um Schnecken und Schnecken handelt. Wenn Sie es entdeckt haben, wenden Sie zunächst die erforderlichen Maßnahmen an, die jedoch die Integrität der Pflanze selbst nicht beeinträchtigen, sodass Sie sie bevorzugen können, anstatt sie zu beschädigen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba