Bäume

Ilex

Die Ilex sind Bäume und Sträucher, die in Gärten in gemäßigten Regionen, aber auch im Rest der Welt zu Weihnachten sehr beliebt sind. Und wie Sie im Bild oben sehen können, sind die Früchte sehr, sehr dekorativ.

Obwohl seine Blätter mit Dornen bewaffnet sind, beeinträchtigt dies nicht ihren Zierwert. Dank dessen können sie beispielsweise als Schutzabsicherung dienen. Darüber hinaus geben ihre Gläser im Laufe der Zeit einen kühlen und angenehmen Schatten.

Herkunft und Eigenschaften des Ilex

Die Gattung des Ilex besteht aus etwa 400 Arten von Bäumen und Sträuchern, die je nach Sorte laubabwerfend oder immergrün sind und größtenteils aus der nördlichen Hemisphäre stammen. Sie neigen dazu, langsam zu wachsen und erreichen eine Höhe zwischen 2 und 25 Metern . Die Blätter sind einfach, ganz, mit einem gezahnten und stacheligen Rand.

Im Allgemeinen haben sie männliche und weibliche Blüten in verschiedenen Exemplaren, das heißt, sie sind zweihäusig. Die Frucht ist eine Beere, normalerweise von roter Farbe, die trotz ihres Aussehens nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist , aber zum Beispiel als Nahrung für Vögel im Winter dient. Im Inneren finden wir zwischen einem und zehn Samen.

Hauptarten

Die beliebtesten Ilex-Arten sind die folgenden:

Ilex aquifolium

Ilex aquifolium ‘Golden Milkboy’ // Bild – Flickr / Leonora (Ellie) Enking

Das Ilex aquifolium ist ein immergrüner Baum oder Strauch, der in Westasien und Europa heimisch ist und als Stechpalme bekannt ist. Es erreicht eine Höhe von 6 bis 20 Metern und hat ein pyramidenförmiges Lager mit einer dichten Krone.

Seit der Antike hat es viele Verwendungszwecke gegeben. Zum Beispiel wurden in der Volksmedizin seine Blätter in der Infusion als Diuretika und Abführmittel verwendet; Aufgrund seines hohen Zierwerts wird es in Gärten kultiviert und zu Weihnachten als Schmuck in Häusern verwendet. Darüber hinaus wird sein Holz in der Tischlerei geschätzt.

Übrigens ist es in vielen europäischen Ländern, darunter auch Spanien, eine geschützte Art.

Ilex canariensis

Bild – Wikimedia / Krzysztof Ziarnek, Kenraiz

Die Ilex canariensis, bekannt als Acebiño, ist ein immergrüner Strauch oder Baum, der 10 Meter hoch ist und in Makaronesien endemisch ist. Die Blätter sind eiförmig und glänzend mit ganzen oder etwas stacheligen Rändern. Es produziert runde, rote Früchte mit einer Größe von etwa einem Zentimeter.

Es ist eine typische Pflanze der kanarischen Lorbeerwälder, die dazu neigt, Saugnäpfe zu produzieren, die die Mutterpflanze ersetzen, wenn sie trocknet.

Ilex crenata

Bild – Flickr / SuperFantastic

Die Ilex crenata ist ein immergrüner Strauch, der in Asien heimisch ist, insbesondere in China, Japan, Korea und Sachalin, genannt japanische Stechpalme. Es wächst normalerweise bis zu einer Höhe von 3 bis 5 Metern , obwohl es 10 Meter erreichen kann. Die Blätter sind klein, glänzend dunkelgrün und haben gewellte Ränder.

Aufgrund seiner Eigenschaften ist es eine der besten Arten der Gattung, um als niedrige Hecke zu arbeiten.

Undurchsichtiger Ilex

Der Ilex opaca ist ein immergrüner Baum aus dem Osten der Vereinigten Staaten, der bis zu 20 Meter hoch wird , obwohl er 30 Meter erreichen kann. Die Blätter sind mattgrün und matt und auf der Unterseite blasser als auf der Oberseite. Die Blüten sind grünlich-weiß und klein.

Ilex paraguariensis

Bild – Wikimedia / H. Zell

Die Ilex paraguariensis, bekannt als Yerba Mate, Yerba del Paraguay oder Yerba de los Jesuitas, ist ein immergrüner Baum, der im Alto Paraná und einigen Konten des Paraguay River wild wächst. Es wird bis zu 15 Meter hoch und hat einen Stammdurchmesser von etwa 30 Zentimetern. Es produziert abwechselnde Blätter mit einem gezahnten Rand und dunkelgrün.

Es ist eine weit verbreitete Pflanze, da ihre gekauten oder infundierten Blätter nicht süchtig machende Stimulanzien sind.

Ilex perado

Bild – Wikimedia / Krzysztof Ziarnek, Kenraiz

Der Ilex perado, bekannt als wilder Orangenbaum oder Bojo, ist ein immergrüner Baum, der in Makaronesien endemisch ist. Es erreicht eine Höhe von 15 Metern und hat große Blätter, eiförmig bis fast gerundet, mit einem etwas stacheligen Rand.

Ilex serrata

Bild – Wikimedia / Alpsdake

Die Ilex serrata, bekannt als japanische Laubstechpalme, ist ein in China und Japan heimischer Strauch, der eine Höhe von 4,5 Metern erreicht . Die Blätter sind elliptisch, haben einen gezahnten Rand und eine mattgrüne Farbe. Die Blüten sind rosa und die Beeren sind rot.

Es wird häufig als Bonsai angebaut, da es das Beschneiden sehr gut verträgt sowie schwache Fröste (bis zu -5 ° C).

Wie pflegst du Stechpalmen?

Eine Stechpalme im Garten oder auf der Terrasse wachsen zu lassen, kann eine gute Idee sein, aber zuerst muss man wissen, welche Pflege zu leisten ist:

  • Standort : Dies sind Pflanzen, die das ganze Jahr über außerhalb des Hauses an einem sonnigen oder teilweise schattigen Ort stehen müssen.
  • Land : Sie haben nicht viele Anforderungen, aber es wird empfohlen, dass sie fruchtbar sind und nicht leicht überfluten.
  • Bewässerung : Die Häufigkeit ist moderat. Während der heißen und trockenen Jahreszeit ist es ratsam, etwa dreimal pro Woche zu gießen, aber für den Rest des Jahres sind die Bewässerungen weiter verteilt.
  • Abonnent : Es ist interessant, im Frühling und Sommer organische Düngemittel organischen Ursprungs hinzuzufügen.
  • Beschneiden : Kann im Spätwinter nach dem letzten Frost beschnitten werden.
  • Rustizität : variiert je nach Art. Es gibt einige wie I. serrata, die bis zu -5 ° C aushalten können, aber I. aquifolium ist bis zu -18 ° C resistent.

Was denkst du über den Ilex?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba