Bäume

Löwenschwanz (Leonotis leonurus)

Diese Pflanze, auch Löwenschwanz genannt, ist ein farbenfrohes und wundervolles Exemplar der Familie der Minzen , das aufgrund seiner leicht psychoaktiven Wirkung seit der Antike verwendet wird.

Herkunft von Leonotis leonurus

Aus dem südlichen Afrika stammend, in Gebieten , in denen indigene Stämme leben, von denen angenommen wird, dass sie es zum ersten Mal benutzt haben , zeichnet es sich durch Wirkungen aus, die denen von Cannabis sehr ähnlich sind, wenn auch subtiler, weshalb es den Namen erhält von Wild Dagga, was übersetzt werden würde als “wildes Cannabis”.

Obwohl dieses Kraut leicht psychoaktiv ist, ist es in den meisten Ländern völlig legal . Darüber hinaus wird es aufgrund seines unglaublichen Aussehens oft als Zierpflanze kultiviert. Auf die gleiche Weise können wir darauf hinweisen, dass seine Blüten sich durch Harz und einen hohen Nektargehalt auszeichnen, der es ihm ermöglicht, die Fauna anzulocken.

Und aufgrund seines rechtlichen Status wird dieses Kraut häufig als milder Ersatz für Cannabis verwendet , da es, obwohl es nicht wirklich dasselbe ist, eine ähnliche, aber etwas weniger intensive psychoaktive Erfahrung ermöglicht.

Ihre KARAKTERISTIK

Der Leonotis leonurus ist ein etwa 2 m hoher Strauch , dessen Stängel sich durch einen viereckigen Querschnitt unterscheiden. Es hat lanzettliche und gegenüberliegende Blätter, die ungefähr 7-10 cm lang und 2 cm breit werden können. Seine Blüten werden vertikal um die Achsen der oberen Blätter geboren; Ebenso blühen sie zwischen Frühling und Herbst und neigen dazu, etwa 6 cm lang zu werden, wobei sie sich durch leuchtendes Rot oder Orange auszeichnen.

Wie pflanzt man es?

Wenn Sie die Leonotis leonurus-Samen haben ( die überprüft werden müssen, um sie nicht mit anderen ähnlichen zu verwechseln ), wird es Zeit, mit der Kultivierung zu beginnen. Wenn sich herausstellt, dass das Wetter gut genug ist, kann es problemlos im Freien angebaut werden. Bei kühlerem Wetter ist es jedoch am besten, es in Töpfe zu pflanzen, die an den kältesten Tagen leicht geschützt werden können. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass die Drainage gut ist.

Über Ihre Pflege

Als nächstes werden wir über einige Punkte sprechen, die bei der Pflege von Löwenschwänzen zu beachten sind:

  • Es zeichnet sich auch dadurch aus, dass es eine sehr einfache Pflanze ist, die im Freien wächst, wenn es um Gebiete mit mediterranem Klima geht, die relativ nahe an der Küste liegen.
  • Obwohl es in Bezug auf die Art des Bodens keine sehr anspruchsvolle Pflanze ist, ist die Wahrheit, dass sie leicht tonige Böden bevorzugt.
  • Stellen Sie es an einem Ort auf, der dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, und vergessen Sie nicht, dass der Löwenschwanz Frost nicht standhalten kann, obwohl er Dürreperioden gut verträgt .
  • Es ist notwendig, diese Pflanze im Frühjahr gut zu beschneiden, damit sie mit größerer Kraft wieder sprießen kann, und zu den anderen Jahreszeiten reicht es aus, die trockenen Blätter und Zweige zu entfernen.
  • Die Vermehrung durch seine Samen ist normalerweise ziemlich kompliziert , obwohl das Gegenteil der Fall ist, wenn man es mit Stecklingen macht; Darüber hinaus muss es im Frühjahr oder im Herbst durchgeführt werden.

Eine in der traditionellen Medizin weit verbreitete Pflanze

Die traditionelle Medizin hat diesen Strauch vor dem Kochen oral und topisch verwendet, um verschiedene Pathologien und Beschwerden wie Kopfschmerzen, Hämorrhoiden, Verstopfung, Juckreiz, Ekzeme usw. zu behandeln. Auf die gleiche Weise wurden sowohl seine Blätter als auch seine getrockneten Blüten behandelt geraucht, um die durch Epilepsie verursachten Beschwerden zu lindern sowie Spinnenbisse und auch Kobra-Bisse zu behandeln.

Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass die Wissenschaftler, die sich ihrer Forschung widmen, darauf hingewiesen haben, dass weiterhin Studien durchgeführt werden müssen, um die Qualität , Wirksamkeit und Sicherheit bei zukünftigen Patienten zu gewährleisten , abgesehen von denen, die ausschließlich wegen der Verwendung auf die Anwendung zurückgegriffen haben medizinische Wirkungen, die hat.

Was sind ihre Auswirkungen?

Die Wirkung dieses Kraut ist die gleiche wie die von milden Beruhigungsmitteln ; Es kann eine leichte Euphorie hervorrufen und gleichzeitig das Wohlbefinden und die Entspannung der Benutzer steigern. Wir müssen jedoch erwähnen, dass es nicht den starken Schlag hat, den Cannabis bietet, und dass es normalerweise eine kurze Zeit dauert, bis es sich bei fortschreitender Verwendung manifestiert.

Diese Pflanze wurde auch auf traditionelle Weise aufgrund ihrer krampflösenden Eigenschaften sowie als großartiges Antihistaminikum verwendet. Ebenso bestehen andere häufige Anwendungen von Leonotis leonurus darin, Menstruations- und Verdauungsprobleme, Erkältungen, Husten, Hautprobleme, Parasiten und sogar Schlangen- und Spinnenbisse zu behandeln, wie bereits erwähnt.

Anwendungen

Der Löwenschwanz enthält Leonurin, eine chemische Komponente, die in der traditionellen Medizin häufig zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt wird, darunter neben den bereits erwähnten Pathologien auch Fieber, Hämorrhoiden, Ruhr und Asthma.

Sowohl seine Blätter als auch seine Wurzeln werden verwendet, um eine Behandlung vorzubereiten, die speziell zur Heilung von Schlangenbissen entwickelt wurde , und um sie als natürliches Heilmittel zu verwenden, um diese Reptilien fernzuhalten.

Die mit seinen Blättern und Blüten zubereiteten Aufgüsse werden zur Behandlung von Bandwürmern verwendet. Ebenso werden seine Zweige normalerweise warmen Bädern zugesetzt, um bestimmte Zustände wie Juckreiz und Krämpfe zu lindern . In ähnlicher Weise wurde es als eine großartige Behandlung zur Gewichtsreduktion angesehen.

Schließlich müssen wir auch sagen, dass der in seinen Blättern enthaltene wässrige Extrakt hervorragende antidiabetische und entzündungshemmende Eigenschaften aufweist, die eine große Hilfe bei der Linderung und Kontrolle verschiedener Krankheiten , arthritischer Zustände und verschiedener entzündlicher Pathologien darstellen und den Typ-2-Diabetes mellitus hervorheben im Erwachsenenalter entwickelt.

Die traditionellste und häufigste Anwendung besteht darin, es allein und / oder zusammen mit anderen Gemischen und noch besser in verdampfter Form zu rauchen , da auf diese Weise eine bessere und stärkere Inhalation der darin enthaltenen Wirkstoffe erreicht werden kann in der Regel durch den Verbrennungsprozess zerstört werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba