Obstbäume

Die chilenische Haselnuss, ein frostbeständiger Obstbaum

Die chilenische Haselnuss ist ein sehr interessanter Obstbaum in Gärten und Obstgärten, die ein gemäßigtes Klima und sogar in kalten Wintern genießen. Tatsächlich kann es in Gebieten, in denen die Temperatur nach der Einstellung auf -12 ° C fällt, problemlos leben und sich entwickeln, was sehr interessant ist, finden Sie nicht?

Wenn wir über seine Wartung sprechen, erfordert es keine komplizierte oder kontinuierliche Pflege , solange die Bedingungen, unter denen es lebt, angemessen sind.

Eigenschaften der chilenischen Haselnuss

Unser Protagonist, dessen wissenschaftlicher Name Gevuina avellana ist, ist ein immergrüner Obstbaum (der das ganze Jahr über grün bleibt), dessen Höhe zwischen 3 und 20 Metern liegen kann. Die Blätter sind hellgrün und die Blüten in langen, axillären, cremeweißen Büscheln zusammengefasst. Die Frucht, die Haselnuss, ist eine essbare schwarze Nuss .

Der Anbau und die Wartung sind einfach, wie ich Ihnen weiter unten erläutern werde. So sehr, dass es oft in Gärten in vielen Teilen der Welt gepflanzt wird, beispielsweise in Irland oder Kalifornien.

Chilenische Haselnusspflege

Bild – Wikimedia / Ercé

Wenn Sie eine chilenische Haselnuss haben möchten, müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

Ort

Es ist ein Baum, der aufgrund der Abmessungen, die er einmal erwachsen hat, und seiner Bedürfnisse im Freien im Halbschatten stehen muss, geschützt durch Bäume oder hohe Hecken, besonders junge, wenn er am empfindlichsten gegen Kälte ist unterstützt nur bis -4ºC. Aber sobald es erwachsen ist, kann es viel mehr dauern.

Bewässerung

Die chilenische Haselnuss hält Dürre nicht stand , mag aber nicht zu viel Staunässe. Es ist eine Pflanze, die das ganze Jahr über regelmäßig gewässert werden muss, im Sommer häufig ist und in den restlichen Jahreszeiten etwas weniger.

Wasser bei Sonnenuntergang oder als erstes am Morgen, damit der Baum einerseits mehr Zeit zum Hydratieren hat und zweitens etwas Wasser sparen kann.

Verwenden Sie Regenwasser, wann immer Sie können oder ohne Kalk . Für den Fall, dass Sie nur den Wasserhahn haben und es sehr schwer ist, mit einer hohen Konzentration an Kalk, füllen Sie einen Behälter damit und lassen Sie ihn über Nacht ruhen. Am nächsten Tag können Sie den in der oberen Hälfte des Behälters verwenden und versuchen, das Wasser nicht zu stark zu bewegen.

Erde

  • Garten : Er muss frisch, reich an organischen Stoffen und gut durchlässig sein.
  • Topf : Es ist keine Pflanze, die während ihres gesamten Lebens in einem Topf gezüchtet werden kann, sondern in ihrer Jugend. Für den Fall, dass Sie es in einem haben werden, füllen Sie es mit einer Mischung aus Mulch und 20% Perlit oder ähnlichem.

Transplantation

Egal, ob Sie es auf den Boden oder in einen größeren Topf geben möchten, Sie sollten es im Frühjahr tun , wenn die Frostgefahr vorbei ist. Sie werden wissen, dass es Zeit ist, es zu verpflanzen, wenn Sie sehen, dass seine Wurzeln aus den Drainagelöchern des Topfes kommen, oder wenn es bereits alles so weit besetzt hat, dass sein Wachstum aufgehört zu haben scheint.

Gehen Sie vorsichtig vor, um die Wurzeln nicht zu stark zu manipulieren, denn wenn es Schaden erleidet, kostet die Überwindung mehr. Aus diesem Grund ist es ideal, es einen Tag zuvor gewissenhaft zu gießen, damit die Erdkörner, die das Substrat bilden, „zusammen“ sind und so die Wurzel erreicht, sobald Sie die Pflanze aus dem Topf entfernen möchten Kugel- oder Erdbrot bröckelt nicht.

Teilnehmer

Damit es mit Gesundheit und Kraft wächst, ist es sehr interessant, es im Frühjahr und Sommer mit organischen Düngemitteln wie Wurmguss oder Pferdemist zu düngen.

Wenn es sich in einem Topf befindet, können Sie Flüssigdünger wie Guano gemäß den Anweisungen auf der Produktverpackung verwenden.

Beschneidung

Es ist nicht notwendig, den chilenischen Haselbaum zu beschneiden , aber es ist ratsam, trockene, schwache und am Ende des Winters abgebrochene Zweige mit Schnittwerkzeugen zu entfernen, die mit einem Desinfektionsmittel oder einem ähnlichen Produkt wie Apothekenalkohol oder Geschirrspüler desinfiziert wurden .

Multiplikation

Die chilenische Haselnuss vermehrt sich im Frühjahr mit Samen , die zu gleichen Teilen in Saatbeeten mit Torf und Perlit gesät werden können. Stellen Sie das Saatbett im Halbschatten nach draußen und halten Sie das Substrat feucht (nicht durchnässt).

Wenn alles gut geht, keimen sie während der gesamten Saison.

Rustizität

Es widersteht Frost bis zu -12ºC, sobald es erwachsen und etabliert ist, und hohen Temperaturen von bis zu 40ºC.

Welchen Nutzen hat es?

Bild – Flickr / Dick Culbert

Es ist eine sehr schöne Pflanze mit mehreren Verwendungszwecken:

Ornamental

Es kann als isolierte Probe, in Ausrichtungen oder in Gruppen aufbewahrt werden . Es ist eine großartige Art, die guten Schatten spendet und darüber hinaus nicht viel Pflege benötigt.

Kulinarisch

Die Früchte sind essbar und können als Dessert oder als Snack entweder roh, gekocht oder gekocht gegessen werden. Sie sind eine gute Quelle für Vitamin E und Beta-Carotin, sodass auch Ihre Gesundheit davon profitiert.

Andererseits hat der mit dem Nektar seiner Blüten erzeugte Honig einen angenehmen Geschmack, der beispielsweise auf Toast verzehrt wird.

Medizinisch

Walnüsse helfen bei der Bekämpfung des Cholesterins und ihr Öl wird verwendet, um die Haut aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften zu pflegen.

Holz

Es wird in der Tischlerei, im Handwerk und als Innenwandverkleidung verwendet.

Haben Sie von der chilenischen Haselnuss gehört?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba