Obstbäume

Guamuchil-Baum (Pithecellobium dulce)

Wenn wir auf dem alten Kontinent viele und sehr interessante Bäume haben, sind sie auf der anderen Seite des Teiches nicht weit dahinter. Nun ist es auch wahr, dass Sie, wenn Sie diese Pflanzenarten wirklich mögen, normalerweise alle Arten bewundern. Aber natürlich gibt es auf der Welt viele verschiedene Klimazonen, und wenn Sie in einer eher warmen Gegend leben, könnte Sie beispielsweise der Guamuchil-Baum interessieren .

Es hat eine ziemlich schnelle Wachstumsrate und produziert einen breiten Baldachin, unter dem Sie sich vor direkter Sonne schützen können. Darüber hinaus sind seine Früchte essbar. Möchten Sie ihn treffen?

Herkunft und Eigenschaften

Unser Protagonist ist ein immergrüner und dorniger Baum aus Mexiko, Mittel- und Südamerika, dessen wissenschaftlicher Name Pithecellobium dulce ist. Es ist im Volksmund als Gallinero, Finzán, Chiminango, Gina, Payandé, Guamuchil-Baum oder einfach Guamúchil bekannt. Es wird 5 bis 22 Meter hoch und hat einen kurzen Stamm mit einem Durchmesser von 30 bis 75 cm und glatter hellgrauer Rinde.

Die Zweige sind dünn und träge und von zweibeinigen zusammengesetzten Blättern mit vier länglichen Blättchen bedeckt. Die Blüten sind in Rispenblüten von 5 bis 30 cm Länge gruppiert und duften leicht. Die Frucht ist eine dünne Schote von bis zu 20 cm Länge und 10-15 mm Breite. Im Inneren befinden sich 7-12 mm lange Samen , abgeflacht eiförmig, von dunkler Farbe. Diese Früchte sind essbar und auch medizinisch, da sie adstringierende und antiparasitäre Eigenschaften haben.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie ein Exemplar eines Guamuchil-Baums haben möchten, empfehlen wir Ihnen, ihn wie folgt zu behandeln:

  • Lage : draußen, in voller Sonne.
  • Land :

    • Topf: universell wachsendes Substrat, aber es ist eine Pflanze, die sich viele Jahre nicht in einem Behälter befinden kann.
    • Garten: wächst auf allen Arten von Böden, bevorzugt jedoch solche mit guter Drainage.
  • Bewässerung : 2-3 mal pro Woche im Sommer und den Rest des Jahres alle 4-5 Tage.
  • Abonnent : im Frühjahr und Sommer einmal im Monat mit organischen Düngemitteln.
  • Vermehrung : durch Samen im Frühjahr.
  • Rustizität : Beständig gegen Kälte und schwachen Frost bis zu -1 ° C.

Was denkst du über den Guamuchil-Baum?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba