Obstbäume

Mandelbaumdünger

Unser Protagonist ist ein Laubbaum, der sehr nützlich sein kann: Er spendet guten Schatten, im Frühling erhellt er unseren Tag mit seinen wunderschönen Blumen und gegen Sommer bringt er Früchte und Mandeln hervor, die köstlich sind. Aber damit das passiert, müssen wir alles über den Abonnenten des Mandelbaums wissen.

Wir denken oft, dass nur beim Gießen die Pflanzen perfekt sind, aber das ist nicht der Fall. Wenn wir ihnen nur Wasser geben würden, würden sie bald eine Pest haben. Mal sehen, wie und wann wir den Mandelbaum düngen müssen .

Analysieren Sie den Boden

Sie sind vielleicht sehr daran gewöhnt, Mandelbäume in Kalksteinböden wachsen zu sehen, aber vertrauen Sie mir: Kein Boden ist der gleiche . Zum Beispiel ist mein Land so kalkhaltig, aber es hat nicht genau die gleiche Menge an Nährstoffen wie das meines Nachbarn, weil mein Land im Gegensatz zu seinem von Zeit zu Zeit Beiträge von organischen Düngemitteln erhält.

Ausgehend davon ist es daher wichtig, den pH-Wert des Bodens und seine Struktur zu kennen und auch zu untersuchen, welche Pflanzen darin wachsen. Sobald dies erledigt ist, können Sie feststellen, ob es eine gute Idee ist, einen Prunus dulcis in Ihrem Garten zu pflanzen oder nicht.

Wann und wie wird der Mandelbaum gedüngt?

Wenn Sie sich entscheiden, es zu pflanzen, sollten Sie wissen, dass es drei Arten von Abonnenten gibt:

  • Im Hintergrund : Es ist notwendig, dies zu tun, wenn ein Boden wieder fruchtbar sein soll. Dies muss geschehen, wenn das Land erodiert ist oder wenn es schwer bestraft wurde (z. B. durch intensive Landwirtschaft). Im Prinzip ist die Standardmenge an Dünger, die hinzugefügt werden muss, aber Sie müssen wissen, dass diese Mengen je nach Verwendung von Kompost, Vermicompost, Guano oder anderen sehr unterschiedlich sein können. Befolgen Sie zur Vermeidung von Zweifeln die Angaben auf der Produktverpackung:

    • Stickstoff: 3 kg pro Tonne Boden.
    • Phosphor: 3 kg pro Tonne Boden.
    • Kalium: 7 kg pro Tonne Boden.
  • Wartung : Es ist diejenige, die durchgeführt wird, wenn der Mandelbaum jung ist. Der folgende Zeitplan lautet wie folgt:

    • Erstes Jahr:

      • Stickstoff: 20 kg / ha
      • Phosphor: 10 kg / ha
      • Kalium. 20 kg / ha
    • Zweites Jahr:

      • Stickstoff: 40 kg / ha
      • Phosphor: 15 kg / ha
      • Kalium: 40 kg / ha
    • Drittes Jahr:

      • Stickstoff: 70 kg / ha
      • Phosphor: 15 kg / ha
      • Kalium: 40 kg / ha
  • Düngung : Sie wird ab dem vierten Jahr durchgeführt.

    • Januar:

      • Phosphorsäure: 0,15 kg / Baum. Die ersten vierzehn Tage des Monats.
      • Stickstofflösung (32% N): 0,25 kg / Baum. Zweite vierzehn Tage im Monat.
    • Februar: Kaliumnitrat (13-0-46): 0,10 kg / Baum.
    • März:

      • Kaliumnitrat (13-0-46): 0,15 kg / Baum. Die ersten vierzehn Tage des Monats.
      • Ammoniumnitrat (33,5% N): 0,35 kg / Baum. Zweite vierzehn Tage im Monat.
    • April: Ammoniumnitrat: 0,35 kg / Baum.
    • Mai: Kaliumnitrat (13-0-46): 0,15 kg / Baum.
    • Juni: Ammoniumnitrat (33,5% N): 0,25 kg / Baum.
    • Juli: Kaliumnitrat (13-0-46): 0,15 kg / Baum.
    • August: Ammoniumnitrat (33,5% N): 0,15 kg / Baum.
    • September: Stickstofflösung (32% N): 0,15 kg / Baum.
    • Oktober:

      • Kaliumnitrat (13-0-46): 0,15 kg / Baum. Die ersten vierzehn Tage des Monats.
      • Stickstofflösung (32% N): 0,2 kg / Baum. Zweite vierzehn Tage im Monat.
    • November: Phosphorsäure (54% P2O5): 0,075 kg / Baum.
    • Dezember: Phosphorsäure (54% P2O5): 0,15 kg / Baum.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns diese jederzeit stellen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba