Obstbäume

Sincuya (Annona purpurea)

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es keinen Frost oder ein großes Gewächshaus gibt, können Sie eine Vielzahl tropischer Pflanzen anbauen, deren Früchte essbar sind, einschließlich der sogenannten Sincuya . Und es ist dieser schöne Baum, der sehr pflegeleicht ist, da er das Beschneiden toleriert und außerdem seine Wurzeln überhaupt nicht invasiv sind.

Lernen Sie es gründlich kennen , um Jahr für Jahr seine köstlichen Früchte probieren zu können.

Herkunft und Eigenschaften

Unser Protagonist ist ein immergrüner Baum aus Mittel- und Südamerika, dessen wissenschaftlicher Name Annona purpurea ist. Es ist im Volksmund als Soncoya, Toreta, Sincuya oder Cincuya bekannt. Es wächst bis zu einer Höhe von 6 bis 10 Metern und hat große grüne Blätter. Die Blüten duften sehr gut, und wenn sie bestäubt werden, beginnen die Früchte zu reifen, die einen Durchmesser von 15 bis 20 cm haben und deren Fruchtfleisch orange mit dem Geruch, Aussehen und Geschmack von Mango ist und viele Samen hat.

Es ist eine sehr interessante Pflanze, nicht umsonst, sie hat medizinische Eigenschaften : In Mexiko wird sie als Heilmittel gegen Fieber und Schüttelfrost eingesetzt. Es wird auch verwendet, um Gelbsucht und das Abkochen der Rinde gegen Ruhr zu lindern.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie sich trauen, eine Kopie zu haben, empfehlen wir, sich wie folgt darum zu kümmern:

  • Lage : draußen, in voller Sonne.
  • Land :

    • Topf: universell wachsendes Substrat gemischt mit 30% Perlit.
    • Garten: fruchtbar, mit guter Drainage.
  • Bewässerung : 3-4 mal pro Woche während der heißesten Jahreszeit und etwas weniger den Rest des Jahres.
  • Abonnent : während der gesamten Blüte- und Fruchtsaison einmal im Monat mit organischen Düngemitteln.
  • Pflanz- oder Umpflanzzeit : nach der kalten Jahreszeit (oder weniger warm). Alle 2-3 Jahre in einen größeren Topf geben.
  • Vermehrung : durch Samen.
  • Rustizität : widersteht Frost nicht. Es kann nur im Freien in tropischen und subtropischen Klimazonen angebaut werden.

Was denkst du über die Sincuya?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba