Obstbäume

Was ist die Pflege von Walnuss?

Heute sprechen wir über einen hohen Baum, mit dem große Gärten geschmückt werden können. Wir sprechen über die Pflege von Walnuss . Dies ist einer der Obstbäume, die alle, die einen großen Garten haben, das ganze Jahr über genießen können. Es ist eine große Pflanze, die uns im Sommer sehr guten Schatten und im Herbst köstliche Früchte gibt. Heute werde ich Ihnen erklären, was Walnusspflege ist.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alle Eigenschaften, den Anbau und die Pflege von Walnüssen.

Haupteigenschaften

Im botanischen Jargon ist dieser beeindruckende 25 Meter hohe Baum als Juglans regia bekannt. Eher langsam wachsend, hat es gegenüberliegende grüne Blätter, die im Herbst mit dem Eintreffen der ersten Fröste fallen. In den Walnussbäumen flüchten normalerweise mehrere Waldtiere wie Eichhörnchen vor der Sonne. Wenn wir eine in unserem Garten pflanzen, wird dringend empfohlen, mindestens 3 m2 Fläche dafür zu reservieren. So wird es eine optimale Entwicklung haben und wir können uns auf seinen Koffer stützen, um ein Buch zu lesen oder die Landschaft zu betrachten.

Obwohl es in unserem Land sehr verbreitet ist, kann es auch bis nach Mexiko oder China gefunden werden. Neugierig, oder? Pflanzen sind Experten für die Invasion neuer Gebiete. Alles muss gesagt werden: Menschen haben ihnen sehr geholfen … oder waren sie diejenigen, die uns geholfen haben? Wie dem auch sei, die Wahrheit ist, dass die Walnussfrucht, die Walnuss, köstlich ist und… wer möchte nicht eine zu Hause haben?

Die Blätter messen etwa 25 Zentimeter , sind also ziemlich groß und werden von einem Blattstiel getragen, der zwischen 5 und 8 Zentimeter messen kann. Sie haben eine intensive grüne Farbe und erscheinen in großer Menge in Form von abwechselnden Zweigen. Die Blüten haben auch eine leicht grüne Farbe. Sie unterscheiden sich zwischen männlichen und weiblichen Blüten. Die ersteren erscheinen in Form von hängenden Kätzchen, während die letzteren einsamer sind und sich in Stacheln befinden.

Aus den weiblichen Blüten werden die Früchte geboren, die wir gewöhnlich Nüsse nennen. Es sind Steinfrüchte, die ein Endokarp aus steiniger und gewellter Zusammensetzung enthalten . Es ist keine Walnuss, wie wir sie kennen. Im Inneren befindet sich der essbare und wertvolle Samen.

Bedeutung von Walnuss in der Walnusspflege

Abhängig von der Sorgfalt, die wir der Walnuss schulden, wird die Walnuss, wie wir später sehen werden, die eine oder andere Qualität haben. Sobald die Walnussfrucht reift, zeigt sie unter ihrer grünen Schale ein Endokarp von großer Härte. Wir erkennen es an der hellbraunen Farbe und einer raueren Textur. In diesem Endokarp befindet sich der Samen, der essbar ist und zahlreiche ernährungsphysiologische und vorteilhafte Eigenschaften für den Körper aufweist.

Die Samen sind hoch geschätzt, weil sie einen großartigen Geschmack und ein großartiges Aroma haben. Aufgrund ihres Ruhms werden sie in Süßwaren für viele Mahlzeiten und Desserts verwendet. Es ist normal, dass viele Menschen Nüsse allein sowie andere Nüsse wie Mandeln und Haselnüsse konsumieren.

Unter den Eigenschaften und Vorteilen, die diese Nüsse für den Körper haben, finden wir Omega 3 und einen Effekt, der Menschen hilft, den Cholesterinspiegel im Körper zu senken. Wie bei Oliven enthält es auch Omega 9. Wenn diese getrockneten Früchte häufig in unserer Ernährung konsumiert werden, können wir unsere Gesundheit verbessern und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Sie sollten jedoch in kleinen Mengen konsumiert werden, da sie eine große Menge an Kalorien enthalten. Wenn Sie eine kalorienarme Diät einhalten, um Fett zu verlieren, ist es weniger ratsam, Nüsse zu essen.

Eine wichtige Tatsache, die beim Verzehr dieser Früchte berücksichtigt werden muss, ist, dass sie gefüttert werden, wenn sie ihre volle Reife erreicht haben. Ansonsten enthalten die Früchte Cyanid. Eine weitere Empfehlung ist, das Endokarp der Walnuss kurz vor dem Verzehr zu öffnen. Auf diese Weise wird die Qualität vor dem Verzehr maximal gehalten.

Walnussanbau

Wir werden die wichtigsten Schritte sehen, die wir unternehmen müssen, um Walnuss anzubauen. Es hat eine Blattkrone und wird normalerweise in Gärten und Terrassen angebaut, die viel Platz bieten, um viel Schatten zu spenden. Dieser Baum beginnt sich durch seine frischen Samen zu säen, die wir während der Herbstsaison pflanzen. Es braucht einen Boden mit einem großen Anteil an organischer Substanz, fruchtbar, tief und mit einer Tonstruktur . Auf diese Weise können sich alle Wurzeln des Baumes ungehindert entwickeln.

Die Position des Baumes ist wichtig, wenn wir eine korrekte Entwicklung wünschen. Obwohl es den Schatten unterstützt, ist es vorzuziehen, direktes Sonnenlicht zu nehmen. Es ist ziemlich frostbeständig, obwohl an Orten, an denen Frost spät auftritt, junge Triebe normalerweise stärker betroffen sind. Sie müssen reichlich und regelmäßig gießen, wenn Sie sich nicht in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit befinden.

Unter den Walnussverwendungen sehen wir nicht nur die Gewinnung von Lebensmitteln wie Walnüssen, sondern es hat auch eine Bedeutung in der Forstwirtschaft. Und Walnussholz ist ein wichtiger Rohstoff . Es ist sehr widerstandsfähig, edel und hartnäckig. Es kann sehr leicht poliert und geschliffen werden und wird zur Herstellung von hochwertigem Furnier, Dreher und Möbeln verwendet.

Walnusspflege

Nachdem wir Ihre Anforderungen ein wenig kennen, sprechen wir über die Walnusspflege. Walnuss ist ein Baum, der es vorzieht, in gemäßigten Klimazonen zu leben, in denen es zwischen einer Jahreszeit und der nächsten bemerkenswerte Unterschiede gibt, ohne jedoch zu extrem zu werden. Sein Überlebensbereich liegt zwischen -15ºC und 30º . Es muss häufig gewässert werden, insbesondere während der Blüte und der anschließenden Fruchtreife. Daher geben wir ihm etwa dreimal pro Woche Wasser.

Walnuss ist ein Baum, der, obwohl er hinsichtlich der Art des Bodens keine hohen Anforderungen stellt, nicht ratsam ist, ihn in tonige Bäume zu pflanzen, da er möglicherweise Eisenbeiträge (in Form von Chelaten) benötigt, um Chlorose zu verhindern . Ebenso sollte es auf armen Böden mit langsam freisetzenden natürlichen Düngemitteln wie Wurmguss oder mit Pferdemist gedüngt werden .

Haben Sie Walnussbäume in Ihrem Garten?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba