Obstbäume

Was sind die Krankheiten des Pfirsichbaums?

Leider ist es unmöglich, es zu 100% vor all seinen möglichen Feinden zu schützen. Lassen Sie uns also sehen, welche Krankheiten es normalerweise hat und wie man sie behandelt.

Delle

Bild – Wikimedia / Tsaag Valren

Es ist eine Krankheit, die vom Pilz Taphrina deformans übertragen wird. Es verursacht das Auftreten einer Ausbeulung der Blätter (daher der Name), wodurch sie deformiert aussehen. Diese Dellen sind grün-weiß, hellrosa oder rot.

Die Infektion tritt vor dem Keimen im Frühjahr auf und verschwindet im Sommer. Die betroffenen Blätter werden spröde und sind normalerweise mit einer Art weißem Pulver bedeckt, das vom Pilz produziert wird.

Symptome und Schäden

Sind diese:

  • Dellen auf den Blättern
  • Laubfall
  • Knospen- und Fruchtverformung

Behandlung

Im späten Winter / frühen Frühling  wird empfohlen, den Baum mit kupfer- oder schwefelhaltigen ökologischen Fungiziden zu behandeln . Auf diese Weise wird weitgehend verhindert, dass sie krank werden.

Monilia

Bild – Wikimedia / Algirdas

Es ist eine von verschiedenen Arten von Monilia übertragbare Krankheit (M. laxa, M. frutigena und M. fructicola) , die die »verursacht Mumifizierung» der Früchte von vielen Bäumen , darunter der Pfirsichbaum . Der Pilz verbleibt in den Krebsen von Zweigen, Knospen oder Früchten des Vorjahres und verdirbt sie im Frühjahr / Sommer.

Symptome und Schäden

Sind diese:

  • Aussehen von Pulver oder weißlichem Schimmel auf den Früchten und möglicherweise Blättern
  • Vorzeitiger Blattabfall (Entlaubung)
  • Fruchttropfen

Behandlung

Es ist interessant, den Baum vorbeugend mit ökologischen Fungiziden zu behandeln, die im Herbst und Winter Kupfer oder Schwefel enthalten. Darüber hinaus ist es wichtig, dass es ordnungsgemäß gedüngt bleibt und von Zeit zu Zeit beschnitten wird , um die Belüftung und das Eindringen von Licht in die Mitte des Glases zu fördern.

Falls es bereits betroffen ist, sollten die betroffenen Teile geschnitten werden.

Mehltau

Bild – Flickr / Pflanzenschädlinge und Krankheiten

Es handelt sich um eine Krankheit, die von Pilzen der Arten Sphaerotheca pannosa und Podosphaera tridactyla übertragen wird und in der warmen Jahreszeit , insbesondere im Sommer, weiße Pulverflecken auf Blättern und Früchten verursacht .

Symptome und Schäden

Sind diese:

  • Aussehen von weißlichem Pulver auf Früchten und Blättern
  • Schwächung der Pflanze
  • Es kann auch von Früchten und / oder Blättern fallen

Behandlung

Ich präventiv . Wenn Sie die Pflanze gut gepflegt (bewässert und gedüngt) halten und sie behandeln, um die Krankheit im Frühjahr und Sommer mit organischen Fungiziden zu verhindern, können Sie das Risiko minimieren, dass sie betroffen ist.

Ich hoffe, es hat Ihnen geholfen, aber wenn Sie weitere Informationen benötigen, klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie sich um den Pfirsichbaum kümmern können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba