Obstbäume

Was sind tropische Früchte?

Wer hat nicht davon geträumt, in einem Dschungel die besten tropischen Früchte zu probieren, die die Natur ihnen gibt? Es ist zwar wahr, dass es immer einfacher wird, sie in Supermärkten auf der ganzen Welt zu finden, aber es ist nicht weniger wahr, dass es interessant ist zu wissen, welche Pflanzen sie produzieren und wie sie wirklich rustikal sind , also wachsen sie im Garten.

Genau das werde ich Ihnen in diesem Artikel sagen. nicht umsonst, es ist ein Gartenblog und als solches möchten wir, dass Sie über alles, was mit Pflanzen zu tun hat, gut informiert sind.

Was nennt man eine tropische Frucht?

Tropische Früchte, in den Ländern, in denen sie importiert werden, als exotische Früchte bezeichnet werden, stammen von Pflanzen, die aus Gebieten mit tropischem oder subtropischem Klima stammen. Allen gemeinsam ist die Null- Kältebeständigkeit, so dass sie leicht beschädigt werden können, wenn die Temperatur unter 4 ° C fällt.

Die Exportländer sind diejenigen, aus denen der Ferne Osten (Ostasien), Lateinamerika, die Karibik und in geringerem Maße Afrika und die subtropische Küste Granadas (in Spanien) bestehen.

Arten von tropischen Früchten

Avocado

# gallery-1 {

margin: auto;


}


# gallery-1.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-1 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-1.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Persea americana (Avocadobaum)

Die Avocado, bekannt als Avocado oder Avocado, ist die Frucht des immergrünen Persea americana-Baums, der in Lateinamerika beheimatet ist, insbesondere in Mexiko, Argentinien, Bolivien, Chile, Peru und Uruguay. Es ist eine 7 bis 33 cm lange und bis zu 15 cm breite Beere mit grünlicher bis dunkelvioletter Haut und essbarem Fruchtfleisch . Mehr als als Obst (zum Nachtisch) wird es in Salaten oder Reis verwendet.

Der Baum erreicht eine Höhe von bis zu 20 Metern, am häufigsten 8-12 Meter, mit einer breiten Krone von bis zu 6-7 Metern Durchmesser. Aufgrund seiner Herkunft könnte jeder denken, dass es die Kälte überhaupt nicht mag, aber die Wahrheit ist, dass es eine der wenigen tropischen Pflanzen ist, die in Gebieten wie dem warmen mediterranen Klima mit milden und gelegentlichen Frösten angebaut werden können bis zu -2ºC.

Kokosnuss

# gallery-2 {

margin: auto;


}


# gallery-2.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-2 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-2.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Cocos nucifera (Kokospalme)

Die Kokosnuss ist die Frucht der Kokospalme (Cocos nucifera), deren Herkunft nicht bekannt ist. Man ist sich jedoch einig, dass sie sowohl von den tropischen Stränden Asiens (vor allem Indien) als auch aus der Karibik stammen könnte. Es misst 20 bis 30 cm und wiegt je nach Sorte 2,6 kg . Es wird von Februar bis Juli geerntet und kann zu Hause frisch oder aus Milch hergestellt werden.

Die Pflanze, die es produziert, erreicht eine Höhe von mehr als 10 Metern mit gefiederten Blättern mit einer Länge von 4-5 Metern. Es widersteht Frost nicht; Tatsächlich beträgt die Mindesttemperatur, die es unterstützt, 10 ° C (und sollte dennoch nicht unter 18 ° C fallen), so dass der Anbau nur in warmen Gebieten erlaubt ist. und drinnen ist es sehr schwierig, es am Leben zu erhalten, wenn der Herbst kommt.

Durian

# gallery-3 {

margin: auto;


}


# gallery-3.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-3 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-3.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Durio zibethinus (Durianbaum)

Der Durian oder Durian ist eine der ungewöhnlichsten tropischen Früchte. Sie werden vom in Südostasien beheimateten Durio zibethinus-Baum produziert. Es kann rund oder quadratisch sein, einen Durchmesser von bis zu 40 cm haben und 2-3 kg wiegen . Die Schale ist mit grünen oder braunen Stacheln und einem Fruchtfleisch mit einer cremigen Textur und einem sehr starken Geruch bewaffnet, den nicht jeder mag.

Der Baum kann eine Höhe von bis zu 50 Metern erreichen, die übliche ist 25 Meter. Die Blätter sind immergrün, gegenüberliegend und 10-18 cm lang. Wie der Kokosnussbaum ist er sehr, sehr kälteempfindlich und widersteht nur bis zu 16 ° C.

Mango

# gallery-4 {

margin: auto;


}


# gallery-4.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-4 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-4.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Mangifera indica (Mango oder Pfirsich aus den Tropen)

Der Griff ist eine der tropischsten Früchte, die in Länder importiert werden, in denen ihr Anbau schwierig oder unmöglich ist. Es wird vom Mangifera Indica-Baum produziert, der in Indien und Indochina beheimatet ist. Es ist eine Steinfrucht, die im reifen Zustand faserig, orange, gelb oder rotgranatfarben sein kann oder nicht. 

Der Baum ist immergrün und kann eine Höhe von bis zu 45 Metern und einen Kronendurchmesser von bis zu 10 Metern erreichen. Es ist nicht frostbeständig, aber es gibt einige Sorten wie ‘Keitt’, die in Gebieten mit sehr schwachen und gelegentlichen Frösten von bis zu -1 ° C auftreten können. Ja, es würde sich wie abgelaufen verhalten.

Papaya

# gallery-5 {

margin: auto;


}


# gallery-5.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-5 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-5.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Carica Papaya (Papayabaum)

Die Papaya ist die Frucht der Carica Papaya, einem in Mesoamerika heimischen Strauch. Es ist auch bekannt als Papayón, Papayo, Lechoza, Papaya-Melone, Baummelone oder Bombenfrucht. Es ist eine eiförmige Beere mit Orangenfleisch und einem Gewicht von bis zu 9 kg , obwohl sie normalerweise 600 Gramm nicht überschreitet. Im Inneren befinden sich schwarze und abgerundete Samen.

Der Strauch, der ihn produziert, erreicht eine maximale Höhe von 2,5 Metern mit einem dünnen Stamm von etwa 35 cm Dicke. Im Anbau ist es nicht anspruchsvoll, solange die Temperatur nicht unter 0 ° C fällt und immer Wasser in Reichweite ist.

Ananas

# gallery-6 {

margin: auto;


}


# gallery-6.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-6 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-6.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Ananas comosus (Ananaspflanze)

Die Ananas wird von einer Bromelie produziert, deren wissenschaftlicher Name Ananas comosus ist, die in Südamerika beheimatet ist (es ist nicht genau bekannt, wo). Es ist bekannt als Ananas, Ananas oder Matzatli, abgesehen von klarer Ananas, und es ist eine Beere mit gelbem Fruchtfleisch, die einen Durchmesser von etwa 30 cm (einschließlich der Deckblätter – modifizierte Blätter -) von 15 cm Durchmesser erreicht und bis zu zwei Kilo wiegt. außer Babyananas, die zwischen 300 und 700 Gramm wiegt.

Die Pflanze, die es produziert, ist lebhaft und terrestrisch, anscheinend ohne Stamm / Stamm. Die Blätter bilden eine 30 bis 100 cm lange starre Rosette. Der Anbau außerhalb seines Ursprungs ist einfach, da die Kälte ihm nicht zu viel schadet und gelegentlichen Frösten von bis zu -2 ° C standhält (Verlust des Luftteils, dh der Blätter, und Keimen im Frühjahr). Es kann auch in einem hellen Raum aufbewahrt werden, bis der Frühling zurückkehrt.

Rambutan

# gallery-7 {

margin: auto;


}


# gallery-7.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-7 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-7.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Nephelium lappaceum (Rambutanbaum)

Der Rambutan ist die Frucht des Rambutans, eines in Südostasien heimischen Baumes, wahrscheinlich in Malaysia. Es ist bekannt als chinesische Mamón, Lichas, Achotillo oder natürlich Rambutan. Es ist eine ovale Steinfrucht von etwa 3 bis 6 cm Länge und 3-4 cm Breite , mit rötlicher oder gelber Haut und bedeckt von weichen Stacheln (sie könnte mit einem Seeigel verwechselt werden).

Die Pflanze, die es produziert, ist immergrün und erreicht eine Höhe von 3 bis 7 Metern. Die Blätter sind wechselständig und gefiedert, 10 bis 30 cm lang. Es ist frostbeständig und mag auch keine Kälte, daher wird der Anbau im Freien nur in heißen tropischen Klimazonen empfohlen.

Und das sind die beliebtesten tropischen Früchte. Kennen Sie andere?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba