Bäume

Olivenhain (Dittrichia viscosa)

Sicherlich kommt Ihnen der Name Dittrichia viscosa nicht bekannt vor, aber wenn ich Ihnen einmal sage, dass diese Pflanze im Volksmund als Olivenhain bekannt ist, werden Ihnen sicherlich die Orte in den Sinn kommen, an denen Sie diese Pflanze gesehen haben.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen betrachtet diese Pflanze als Teil des Unkrauts und als nicht wichtig für Menschen und / oder Gärten. Tatsache ist, dass sie alle falsch sind und Sie heute die Gründe kennen.

Allgemeine Informationen zu Dittrichia viscosa

Die Dittrichia viscosa ist unter mehreren gebräuchlichen Namen bekannt, einer davon ist der Olivenbaum, aber nicht der einzige. Darüber hinaus ist es neben seinem wissenschaftlichen Namen auch als Fliegengras, Fliegenkraut , Pegamoscas bekannt.

Es ist eine Art, die zur Familie der Asteraceae gehört und häufig auf unbebauten Grundstücken oder am Rande von Straßen und verlassenen Strukturen vorkommt. Es ist leicht zu unterscheiden, da es keine großen Abmessungen hat und an seiner Spitze eine kleine gelbe Blume hat, die einer Sonnenblume sehr ähnlich ist.

Und genau wie sie auf unbebauten Grundstücken zu finden sind , ist es auch üblich, sie auf dem Land zu finden , an Orten mit halbstädtischen Merkmalen, aber dort, wo sich das Land im Freien und unter den Sonnenstrahlen befindet. Obwohl es auch an den Rändern von Feldfrüchten zu finden ist.

Ein häufiger Fehler, den Menschen machen müssen, besteht darin, den Olivenhain oder Dittrichia viscosa mit dem Olivenhain oder Dittrichia graveolens zu verwechseln . Der Grund ist, dass sie sich unglaublich ähnlich sind, nur dass die erste kleiner als die Olivardilla ist.

Eine interessante Tatsache über diese Pflanze ist, dass sich ihr Name auf die Form und Textur der Blätter bezieht . In einem Abschnitt, den wir Ihnen in Kürze zeigen werden, lernen Sie die Eigenschaften der Blätter und anderer Pflanzenteile kennen.

Es ist zu beachten, dass diese Pflanze im gesamten Mittelmeerraum mit Ausnahme von Zypern verbreitet ist. Wenn Sie sich fragen, woher diese Pflanze stammt, ist es daher richtig anzunehmen, dass sie im Mittelmeerraum heimisch ist. Es ist weit verbreitet in Mitteleuropa, Deutschland, England und sogar Südamerika .

Eigenschaften

Jetzt kannten Sie bereits die wichtigsten allgemeinen Aspekte dieser einfachen, aber subtilen Pflanze. Es ist Zeit, zu den Merkmalen überzugehen, die es jedem ermöglichen , diese Art zu unterscheiden und zu identifizieren .

Das Wichtigste, was wir an dieser Pflanze hervorheben werden, ist, dass es sich um eine Art handelt, deren Blüten ein durchdringendes, aber subtiles Aroma bieten , das dem Geruch von Harz ähnelt.

Stängel

Die Stängel der Pflanze wachsen normalerweise bis zu einer maximalen Höhe von 120 cm und einer minimalen Höhe von 40 cm. Diese haben an der Basis ein holziges Aussehen und können je nach Umgebungs- und Geländebedingungen bis zu 1,5 Meter hoch werden. Aber normalerweise passiert es nicht.

Da sie dazu neigen, auf unbebauten Grundstücken und in anderen Gebieten zu wachsen , die für das bloße Auge verlassen zu sein scheinen, können sie in heißen Umgebungen und in Gebieten wachsen, die nicht sehr fruchtbar oder reich an Mineralien sind.

Das Lustige ist, dass sie, so gut sie Hitze standhalten können, auch eine große Fähigkeit besitzen, Kälte zu widerstehen. Es wird geschätzt, dass diese Pflanze in Gebieten wachsen kann, in denen die Temperatur unter -15 ° C liegt . Dies mag wie eine kleine Sache erscheinen, ist aber ein ausgezeichneter Vorteil, da die Pflanze selbst vorteilhafte Eigenschaften für den Verzehr hat.

Blumen

Die Blumen sind nicht das Wichtigste, was hervorzuheben ist . Sie sind eine Art Knospen, deren Blütenblätter grau-gelb sind. Wenn Sie es genau betrachten, sehen sie aus wie Sonnenblumen. Ebenso können Sie das subtile Aroma dieser Blumen schätzen.

Eine Tatsache in Bezug auf die Blüte dieser Pflanze ist, dass sie am Ende des Sommers oder sehr schnell im Vergleich zu anderen Pflanzenarten mit Blüten erfolgt.

Wachstumsgrund

Was den Wachstumsort betrifft, bevorzugen sie Land, auf dem die Bodenqualität unglaublich schlecht ist. Neben dem Wachstum am Straßenrand fehlen dem Land in diesen Gebieten auch Nährstoffe und Mineralien. Am häufigsten findet man sie in Gebieten, in denen nur sehr wenige Pflanzen wachsen können.

Diese einzigartige Anpassungs- und Wachstumscharakteristik verleiht den Blättern und dem Stiel eine matte oder matte grüne Farbe. Da der Boden nicht genügend Nährstoffe und Mineralien enthält, fällt die Pflanze in ihren Farben normalerweise nicht besonders auf.

Anwendungen

Menschen, die ein wenig über diese Pflanze wissen, werden überrascht sein, dass sie, obwohl sie als Unkraut betrachtet wird , sehr wichtige und besondere Verwendungszwecke für die Gesundheit der Menschen hat.

Das erste ist, dass es als traditionelle Medizin für Menschen mit Malariaproblemen wirkt . Es wird auch häufig verwendet, wenn Sie Harnwegsinfektionen haben.

Es kommt vor, dass es auch effektiv eingesetzt werden kann, wenn eine Person überschüssigen Schleim aufweist. Das heißt, wenn Sie unter anderem an Bronchiolitis, Laryngitis, Tracheitis leiden. Diese Verwendung muss nur verwendet werden, wenn Sie mit den Nasentropfen beginnen oder, falls dies nicht der Fall ist, wenn der Schleim bereits aufgetreten ist.

Eine andere der üblicherweise verwendeten Anwendungen ist die Wiederherstellung armer Böden. Mit anderen Worten, diese Pflanze hat die Besonderheit, die Qualität des Bodens einfach durch eine große Anzahl von ihnen zu verbessern.

Aus diesem und vielen anderen Gründen wird der Olivenhain im Nahen Osten und in anderen Teilen der Welt kommerziell angebaut , da er nicht nur die Herstellung traditioneller Arzneimittel für einige Krankheiten und Beschwerden ermöglicht, sondern auch auf dem Anbauniveau, das Sie haben seine Vorteile.

In gleicher Weise hilft die Infusion durch die Blätter dieser Pflanze sehr bei Arthritisproblemen in den Händen . Sogar das ätherische Öl, das aus dieser Pflanze extrahiert werden kann, ist sehr nützlich und wirksam bei der Verringerung von Schwellungen und Entzündungen im Körper.

All dies, ohne zu erwähnen, dass es antivirale Eigenschaften hat, die durch den Verzehr dieser Pflanze das Auftreten von Hepatitis B und C verhindern können. Um dies zu erreichen, muss es natürlich mit anderen Arten kombiniert werden, sonst hätte es keine positiven Eigenschaften Wirkung auf die Person.

Diese Pflanze ist auf fast der ganzen Welt weithin bekannt und ihr Ruf stammt aus einer langen Zeit, da alte Menschen diese Pflanze verwendeten, um den Heilungsprozess auf der Haut zu beschleunigen . Ganz zu schweigen davon, dass es verwendet wurde und wird, um die Gärten und das Gelände zu riechen.

Wenn Sie diese Pflanze sehen, denken Sie daran, dass sie überhaupt kein Unkraut ist , eine unglaubliche Verwendung hat und Ihrem Garten eine bessere Präsenz verleihen kann, wenn Sie daran interessiert sind, diese Art darin zu haben.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba