Bäume

Riesige Thuja (Thuja plicata)

In gemäßigten Klimazonen mit fruchtbarem Boden und regelmäßigen Niederschlägen erreichen einige Bäume häufig beeindruckende Höhen. Die Thuja plicata ist eine dieser glücklichen Arten: Sie wächst eher langsam, kann aber eine Höhe von 60 Metern erreichen und wird so zu einer der wichtigsten Pflanzen an ihrem Ursprungsort.

Aber es ist nicht nur sehr groß, sondern auch sehr hübsch. In der Tat ist es eines der dekorativsten von Ihnen da draußen, wenn ich so sagen darf. Sowohl die Farbe seiner Blätter als auch seine Größe machen es zu einem echten natürlichen Juwel .

Herkunft und Eigenschaften der Thuja plicata

Bekannt als Riesen-Thuja, pazifische rote Zeder, westliche rote Zeder oder riesiger Lebensbaum, wächst sie im Westen der Vereinigten Staaten. Es erreicht, wie gesagt, eine Höhe von 60 Metern und einen geraden Stamm von bis zu 2 Metern Durchmesser . Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend, im oberen Teil glänzend und mehrjährig, obwohl dieser Begriff Verwirrung stiften kann, wenn sie allmählich fallen.

Die Früchte sind ovale Zapfen mit einem Durchmesser von etwa 1,7 cm und bestehen aus 10 bis 12 Schuppen mit jeweils 3 Samen.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Pflege:

Ort

Die Thuja plicata ist ein Baum, der den Verlauf der Jahreszeiten spüren muss. Daher sollte er draußen, in voller Sonne oder im Halbschatten stehen.

Da es sich um einen großen Baum handelt, der auch über ein ausgedehntes Wurzelsystem verfügt, muss er in einem Abstand von mindestens zehn Metern zu Rohren, gepflasterten Böden usw. gepflanzt werden.

Erde

  • Garten : wächst auf fruchtbaren, leichten und gut durchlässigen Böden.
  • Topf : Es ist keine Pflanze, die man viele Jahre in einem Topf haben sollte, aber in seiner Jugend wächst sie gut in einem. Füllen Sie es mit Mulch ( hier verkauft ) gemischt mit etwas Perlit.

Bewässerung

Bild – Wikimedia / Walter Siegmund

Die Häufigkeit der Bewässerung variiert im Laufe des Jahres, muss jedoch immer mehr oder weniger regelmäßig sein. Während des Sommers wird es durchschnittlich 3-4 Mal pro Woche bewässert, und der Rest des Jahres mit milderen und / oder kühleren Temperaturen muss weniger gegossen werden . Verwenden Sie dazu Regenwasser oder ohne zu viel Kalk und befeuchten Sie die Blätter nicht, wenn die Sonne sie zu diesem Zeitpunkt direkt trifft, da sie brennen würden.

Überprüfen Sie im Zweifelsfall die Feuchtigkeit im Boden mit einem dünnen Holzstab. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Wurzeln aufgrund von überschüssigem Wasser eine schlechte Zeit haben.

Teilnehmer

Pflanzen brauchen nicht nur Wasser, um zu überleben, sondern auch „Nahrung“. Ob im Garten oder in einem Topf, es ist wichtig zu beachten, dass die Wurzeln die Nährstoffe aus diesem Boden aufnehmen. Wenn sie sich nicht erholen, wird die Thuja plicata allmählich schwächer und wird immer anfälliger für Schädlinge und Krankheiten.

Um dies zu vermeiden, muss es während der gesamten Vegetationsperiode , dh vom Frühling bis zum Spätsommer, vorzugsweise mit organischen Düngemitteln bezahlt werden, aber auch Düngemittel für Nadelbäume ( hier erhältlich ) oder für Grünpflanzen (erhältlich) funktionieren. hier ).

Multiplikation

Es vermehrt sich mit Samen, die vor dem Keimen kalt sein müssen . In diesem Sinne können sie in Klimazonen mit kalten Wintern, in denen jedes Jahr Frost auftritt, in Töpfe mit Sämlingserde gepflanzt werden und die Natur ihren Lauf nehmen lassen.

Im Gegenteil, in milderen Klimazonen müssen sie zuerst im Kühlschrank geschichtet, in eine Tupperware mit Vermiculit gesät und drei Monate lang im Bereich Milchprodukte, Früchte usw. eingeführt werden. Nach Ablauf dieser Zeit werden sie in Saatbeeten gesät, die draußen im Halbschatten stehen.

Um zu keimen, ist es wichtig, nicht viele in dasselbe Saatbett zu legen . Wenn Sie beispielsweise Sämlingsschalen verwenden (wie diese, die hier verkauft werden ), ist es außerdem ideal, nicht mehr als zwei in jede Steckdose zu stecken. Wenn Sie Töpfe verwenden möchten, setzen Sie nicht mehr als 3.

Seuchen und Krankheiten

Es ist im Allgemeinen ziemlich robust. Es kann einen Mealybug haben , aber nichts Ernstes.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühjahr , wenn der Frost vorbei ist.

Beschneidung

Am Ende des Winters müssen die trockenen, kranken oder schwachen Zweige entfernt und die zu stark wachsenden Äste abgeschnitten werden.

Rustizität

Beständig bis -18ºC ; Extreme Hitze (30 ° C oder mehr) schadet jedoch.

Wofür nutzt Thuja plicata?

Bild – Wikimedia / abdallahh aus Montréal, Kanada

Ornamental

Es ist ein prächtiger Baum, ideal für große Gärten . Entweder als isoliertes Exemplar oder in Gruppen sieht es gut aus. Es kann auch für hohe Hecken verwendet werden.

Holz

Das Holz der riesigen Thuja wird in der Tischlerei und Tischlerei sowie zum Beispiel für Beschichtungen oder Böttchereien verwendet.

Was denkst du über diesen Baum?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba