Bäume

Rose der Jungfrau (Fagonia cretica)

Das kretische Fagonia ist unter anderem auch als Jungfrauenrose, kretischer Caltrop, Jungfrauenmantel oder Weihnachtsrose bekannt. Seine Blüten zeichnen sich durch ihre gute Größe und sehr lebendige violette Farbe aus, gehören zur Familie der Zygofilaceae und sind typisch für die felsigen Küsten der Balearen, insbesondere in Formentera, Cabrera, Ibiza, Mallorca und auch im Mittelmeerraum Gebiet von Almería, Alicante und auf den Kanarischen Inseln.

Eigenschaften

Es wird als einjährige krautige Pflanze identifiziert , die zwischen 60 und 70 cm misst . Es ist eines von denen, die Klettern oder Niederwerfen genannt werden und mit Dornen und Blättern versehen sind, die trifoliate sind. Die Basis ist holzig, aber der Rest der Pflanze ist krautig.

Die Blüten haben in der Regel eine schöne violette oder violette Farbe und sind mit 5 Blütenblättern versehen, die ziemlich weit voneinander entfernt und an der Basis abgeschnitten sind. Es produziert Früchte in Form einer Pentalokular- und Pentacarpelarkapsel , bei der die Form eines Sterns vom oberen Teil aus dank der fünf Loculi mit sechs Hohlräumen, in denen sich die Samen befinden, sowie eines länglichen Anhangs an der Spitze der Frucht beobachtet wird.

Sie sind reichlich vorhanden, einzeln und axillär , sie haben einen Durchmesser von bis zu 2 cm und eine pentamere Symmetrie, die Kelchblätter haben eine apikale Wirbelsäule. Die Staubblätter sind gelb, etwa 1 cm lang und stehen in der Mitte der Blüte hervor. Die Blüte findet in den Monaten März, April, Mai und Juni statt und die komplizierten Auswirkungen sind sehr typisch für diese Pflanze.

Lebensraum und Verbreitung der Fagonia cretica

In seiner natürlichen Umgebung findet man es dort, wo es sehr steiniges und ausgetrocknetes Land gibt. Es ist auch typisch für Pflanzen in einem Zustand der Verlassenheit, an Hängen, neben wenig befahrenen Straßen, Wegen, Büschen, in kleinen Büschen und besonders dort, wo es exponiert ist zur Sonne und hohen Temperaturen.

Tatsächlich handelt es sich um eine mediterrane Sahara-, iranoturanische und makaronesische Art , die von den östlichen Halbinseln und dem Süden so ausgedehnt wird , dass Sie sie häufig in mittleren und niedrigen Lagen sehr heißer Binnenregionen sowie an der Küste sehen Streifen von Murcia.

Es entwickelt sich ohne größere Unannehmlichkeiten in lehmigen und kalkhaltigen Böden, bevorzugt bevorzugt steinige Böden mit einem gewissen Salzgehalt und Subnitrophilen und kommt in Kalkstein sehr selten vor. Die sonnigen, thermischen und sehr trockenen Orte (halbtrockene Gebiete) sind ihre Favoriten.

Diese auf den Kanarischen Inseln beheimatete Kriechpflanze , auch als Pfeffergras bekannt , hat sich im gesamten Mittelmeerraum ziemlich schnell verbreitet. Ebenso stammt es aus Küstengebieten des Mittelmeers sowie seinen Inseln, einschließlich Sizilien, Malta oder Kreta, in letzterem wurde das erste Exemplar gefunden.

Einige merkwürdige Fakten

Die Blüte dieser Pflanze ist früh, aber was am meisten auffällt, ist ihre auffällige Farbe, die der guten Anzahl von Blüten, die diese Kräuter erzeugen, eine große Auffälligkeit verleiht , aber nach dem Blüteprozess von Mitte Februar und Anfang März grüne Farbe und dunkelviolett, was eine sehr beschleunigte vegetative Ruhezeit zeigt, die typisch für eine deutliche Anpassung des biologischen Zyklus ist, um sich an plötzliche Änderungen der Umweltbedingungen anzupassen, in denen sie sich entwickelt.

Andererseits gibt es dokumentierte Belege für die zytotoxische Wirkung einiger chemischer Substanzen dieser Art, bei der Bekämpfung von Phytopathogenen und auch bei der Behandlung von bösartigen Tumoren, die bei Brustkrebs auftreten, obwohl letztere dies noch nicht getan haben medizinische Anwendung.

Diese Substanzen werden in einen wässrigen Extrakt umgewandelt , der in Form von Kräutertee verwendet wird, der laut Untersuchungen das Zellwachstum bei bösartigen Tumoren für 5 Stunden stoppen kann. Dies ist in der experimentellen Phase, da noch festgestellt werden muss, welche Elemente diese Krebszellen wirklich bekämpfen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba