Bäume

Salbei (Salvia lavandulifolia)

Die Salvia lavandulifolia gehört zur Gattung Salvia und gehört zur großen Familie der Lamiaceae, die aus mehr als 900 Arten besteht. Es wird zu therapeutischen, ernährungsphysiologischen Zwecken oder einfach als Zierpflanze verwendet .

Es ist eine Original – Arten aus dem Mittelmeer und liegt in einem großen Teil des spanischen Territoriums, das ist , warum es mit dem Namen des spanischen Lavendels bekannt ist . Es ist wahrscheinlich das, was die alten Griechen und Römer verwendeten, um ihr Badewasser zu parfümieren. Tatsächlich kommt das Wort Lavendel vom lateinischen Lavare (zum Waschen).

Eigenschaften

Die Salvia lavanduifolia ist eine immergrüne Pflanze, die 60 cm erreichen kann, sehr widerstandsfähig gegen Trockenheit und niedrige Temperaturen ist und durch Insekten unisexuell bestäubt wird. Die Blätter und Blüten sind essbar und bieten ein sehr angenehmes Aroma. Seine Blüte erfolgt im Frühling und es ist eine Art, die sich an alle Arten von Böden anpasst, insbesondere an diejenigen, die entwässert werden.

Vermehrung und Pflege

In den Gewächshäusern werden die Samen zwischen März und April gepflanzt , die Keimung erfolgt normalerweise etwa zwei Wochen später. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass sie die richtige Größe für die Handhabung erreicht haben und wissen, wie der Salbei gepflanzt wird, müssen Sie zunächst die Sämlinge schneiden und in einzelne Töpfe pflanzen. Es ist am besten, im ersten Winter im Gewächshaus und im späten Frühjahr des folgenden Jahres im Freien zu pflanzen. In Bezug auf Holzschnitte funktionieren diese in jeder Phase ihrer Entwicklung sehr gut.

In Verbindung stehender Artikel: Wie man Salbei pflanzt

Leichte, kalkhaltige, trockene oder gut durchlässige Böden und bei sonniger Einwirkung sind zum Pflanzen vorzuziehen. Angemessener pH-Wert, saure, neutrale und alkalische Böden . Salvia verträgt Frost und kann ohne angebaut wird jedes Problem in durchlässigem Boden. Machen Sie die Aussaat dieser Pflanze zu Beginn der Frühlingsperiode und auch im Herbst; Denken Sie beim Säen daran, zwischen den Pflanzen einen Abstand von 60 Zentimetern zu lassen.

Da es sich um Pflanzen handelt, die gegen sehr niedrige Temperaturen und Wind beständig sind , können sie das ganze Jahr über im Freien bleiben. Der Boden muss porös sein, da übermäßige Luftfeuchtigkeit für diese Art schädlich ist. Es wird daher empfohlen, Orte zu meiden, an denen die Luftfeuchtigkeit stagniert. Denken Sie immer daran, dass sie Trockenheit gut aushalten, aber nicht reichlich Feuchtigkeit. Für diesen Salvia reicht die Bewässerung durch den Regen aus und für seinen Anbau ist es nicht notwendig, Dünger zu verwenden.

Ernte

Die Teile von Salvia lavandulifolia, die nach seiner Sammlung verwendet werden, sind seine Blätter und Blüten. Es ist eine Pflanze, die gegen klimatische Schwankungen, Wind und Sonne resistent ist und daher zu jeder Jahreszeit gesammelt werden kann. Es wird jedoch empfohlen, die Blätter zu Beginn des Sommers zu sammeln, da in dieser Zeit, genau vor der Blüte, das Aroma am besten ist. Das Trocknen der geernteten Blätter ist das beste Verfahren, um den angenehmen Duft so weit zu erhalten, dass er sogar vergrößert wird.

Die Größe und Dicke der Blätter erschweren den Trocknungsprozess noch mehr als bei anderen Pflanzen. Dazu müssen Sie einen Draht darauf legen und die Blätter darauf legen . Legen Sie dabei nicht zu viele Blätter ein, damit sie nicht verrotten. Danach müssen Sie langsam mit dem Trocknen der Blätter fortfahren. Auf diese Weise erhalten Sie den gesamten Duft. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, zerkleinern Sie die Blätter und lagern Sie sie an einem versiegelten Ort.

Kulinarische Verwendung

Die Salvia lavandulifolia hat viele kulinarische Anwendungen, insbesondere aufgrund ihres angenehmen Aromas. Darüber hinaus werden die Blumen verwendet, um die Gerichte zu dekorieren und sogar köstliche Salate und aromatische Aufgüsse zuzubereiten. Seine Blätter werden zum Kochen verwendet, um alle Arten von Fleisch wie Schweinefleisch, Huhn, Lamm, Fisch zu würzen.

Es ist großartig, Gemüse und Gemüse zu begleiten, oder wenn Sie es mit Pasta, Tortillas, Würstchen und sogar Saucen mit Weinen bevorzugen. Als ob dies nicht genug wäre, können Sie auch die Suppen dekorieren. Salbei riecht reich an Milchprodukten wie Hüttenkäse, Mantilla und sogar Essig. Er verleiht Getränken auch ein Aroma. Für all diese Vorteile ist es eine Zutat, die mit der mediterranen Küche verbunden ist.

Seuchen und Krankheiten

Die Salvia lavandulifolia ist anfällig für eine Vielzahl von Schädlingen und Krankheiten, und zwar in einem Ausmaß, das ihrem Namen widerspricht, da dies vom lateinischen Salus abgeleitet ist, der Gesundheit bedeutet. Es scheint auch ein Paradox zu sein, dass eine Pflanze mit so vielen medizinischen Eigenschaften nicht stark und resistent gegen Krankheiten ist. Um dies zu vermeiden, müssen Sie jedoch nur ein wenig auf die Pflege achten, um das Aroma und die medizinischen Eigenschaften weiterhin genießen zu können .

Wenn die Pflanze eine Art weißes Pulver auf ihren Blättern hat, ist dies ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie vom Mehltaupilz befallen wurde, einer sehr schädlichen Art, die so schnell wie möglich beseitigt werden muss . Normalerweise tritt die Infektion auf beiden Seiten des Blattes auf. Der Befall dieses Pilzes tritt im Sommer häufiger auf.

Wenn Ihre Pflanze schwarze Flecken auf den Blättern hat, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie von Blattläusen befallen wurde, Insekten, die von der Süße der Pflanze angezogen werden. Die schwarzen Flecken erscheinen im Allgemeinen im oberen Teil des Blattes , dh im oberen Teil und auf der Unterseite ist eine Art weißes Pulver zu sehen.

Wenn die Pflanze nicht fortschreitet und ihre Blätter gelblich werden, liegt dies an Fäulnis, die die Wurzeln Ihrer Pflanze beeinträchtigen kann. Mögliche Ursachen für diese Krankheit sind Pythium splendens, ein Pflanzenpathogen, das insbesondere Zimmerpflanzen befällt, und Rizocthonia violacea, ein Pilz, der die Wurzeln betroffener Pflanzen mit einer violetten oder violetten Schicht umhüllt.

Wenn Sie beobachten, dass die Blätter Ihrer Pflanze gelb werden und fallen, geschieht dies aufgrund des Vorhandenseins von Nematoden, kleinen Würmern, die Organismen angreifen, indem sie sich von lebenswichtigen Substanzen ernähren, wodurch die Pflanze krank wird und sich verschlechtert. Merkst du, dass die Blätter gefaltet sind und Spinnweben zeigen? Dies bedeutet, dass die Pflanze von einer Milbe infiziert wurde, die als rote Spinne bekannt ist. Dieses Insekt ernährt sich vom Saft. Wenn sich das Spinnennetz auf der Unterseite des Blattes befindet, ist dies ein Zeichen dafür, dass sich die Infektion in einem fortgeschrittenen Stadium befindet.

Medizinische Verwendung

Die medizinischen Tugenden sind seit Hunderten von Jahren bekannt. Es wurde viel über die Zubereitung seiner Blätter und Blüten als Tonikum gegen nervöse Angstzustände, Durchblutung, Magenstörungen und die Regulierung des Menstruationszyklus gesagt, darüber hinaus, dass es die Verdauung erleichtert

Es wird auch verwendet, um Erkältungen, Mandelentzündungen und Grippezustände zu bekämpfen und zu behandeln. Es wird als Antidepressivum, Antihistaminikum verwendet und bei geistiger Müdigkeit empfohlen, von der Fachleute und Studenten betroffen sind. Es wird auch verwendet, um Mundwässer zuzubereiten, wobei Salvia-Blätter für die kleinen Mundprobleme verwendet werden, die manchmal auftreten. Es wird auch verwendet, um das Krankenzimmer zu reinigen, da dieser Salbei verbrannt wird.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba