Bäume

Sanddorn (Rhamnus catharticus)

Sanddorn ( Rhamnus catharticus ) ist ein kleiner Laubbaum oder ein großer Strauch, der bis zu sechs Meter hoch werden kann. Es hat grüne ovale Blätter und ist leicht an den kleinen Dornen an den Spitzen seiner Zweige zu erkennen.

Andere Namen, unter denen es bekannt ist, sind europäischer Sanddorn, gewöhnlicher Weißdorn und Harts Weißdorn . Sanddorn wird aufgrund seiner dichten Dickichte als invasive Art angesehen.

Ursprung

Sanddorn kommt in den meisten Teilen Europas ( außer Island und der Türkei ) und in Westasien vor. Es wird gesagt, dass es im 19. Jahrhundert in Nordamerika ankam, als es als Zierstrauch und zum Abschneiden des Windes verwendet wurde, aber seine Ausbreitung auf amerikanischem Territorium erfolgte erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Dieser Strauch bildet Hecken entlang der Gleise und an den Hängen von Schluchten.

Eigenschaften des Rhamnus catharticus

Sanddorn ist eine kleine mehrjährige Pflanze der sogenannten Invasiven . Es kann in leicht schattierten Bereichen gefunden werden, es ist resistent gegen verschiedene Arten von Boden. Während gut durchlässiger Boden vorzuziehen ist, verträgt er Ton sehr gut. Seine Zweige sind geneigt und enden in einem kurzen Dorn.

In Bezug auf seine Blätter können diese entgegengesetzt sein oder einem alternativen Muster folgen. Sie haben eine ovale Form und eine verschleierte oder dunkelgrüne Farbe, die sich am Boden allmählich verschlechtert. Es hat kleine Blüten, die Gruppen in den Achseln der Blätter oder an den Zweigen entlang seines Stiels bilden. Die Blüten sind gelblichgrün und unisexuell.

Die Früchte oder Beeren sind klein, zunächst dunkelviolett und dann schwarz. Jede der Beeren enthält bis zu vier Samen. Der Sanddorn blüht zwischen Mai und Juni, wenn seine Blätter auftauchen. Während die Früchte zwischen August und September reifen.

Vögel und andere Tiere spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Vermehrung von Sanddornsamen. Da es sich um einen sich schnell entwickelnden Strauch handelt, kann er entweder aus den Samen oder aus dem Stumpfspross vermehrt werden. Es wächst schnell und kann aus Samen oder Stumpfsprossen reproduziert werden. Die Samen von Rhamnus catharticus können ihre Eigenschaften mehrere Jahre lang behalten.

Kultur

Es gedeiht zwischen Mai und Juni und weicht in der Sommersaison seinen Früchten. Es wird empfohlen, die Samen im Herbst bei kaltem Wetter zu säen . Für eine bessere Kultivierung sollten die Sämlinge getrennt in Töpfe gestellt werden. Sobald sie entwickelt sind, sollten sie im Gewächshaus gepflanzt werden, vorzugsweise in einer kalten Umgebung.

Es ist notwendig, die Samen so reif wie möglich zu sammeln, um die Wirkstoffe intakt zu halten. Dieser Strauch vermehrt sich aus Samen oder Saugnäpfen aus seinen Wurzeln . Um seine Samen zu erhalten, werden die Früchte der Pflanze zerkleinert und dann einen ganzen Tag lang mazeriert, um die Fruchtfleischreste abzutrennen, was sich während der Keimung negativ auswirken kann.

Anwendungen

Die Rinde und die Frucht des Sanddorns werden als Abführmittel verwendet, ihre Wirkung kann jedoch ziemlich unangenehm sein, weshalb sie selten empfohlen wird. Seine reifen Beeren dienen als Abführmittel, Reinigungsmittel und Diuretikum , aber aufgrund seiner heftigen Wirkung wird es bei Kindern nicht empfohlen. Während des Gebrauchs ist Vorsicht geboten, da große Dosen der Früchte Erbrechen und schweren Durchfall verursachen können.

Prävention und Kontrolle

Es gibt eine Reihe von Methoden, mit denen Sanddorn kontrolliert werden kann: Mähen, Graben des Bodens und Verbrennen, wenn dies vorgeschrieben ist. Das häufige Schneiden der Büsche verringert die Festigkeit der Pflanze. Hawthorn-Kontrollarbeiten können unter Berücksichtigung der Größe der Büsche manuell oder unter Verwendung von Geräten durchgeführt werden.

Vorgeschriebenes Brennen ist ein wirksamer Weg, wenn es um die Bekämpfung von Sanddorn geht. Diese Methode entfernt reife Büsche ; Es können jedoch neue Triebe aus den Wurzeln und Stämmen des Weißdorns entstehen. Es können auch chemische Methoden angewendet werden, um neue Ausbrüche zu verhindern.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba