Bäume

Sumach (Rhus chinensis)

Der Sumach oder Rhus chinensis ist aufgrund seiner medizinischen Verwendung ein sehr beliebter Baum auf dem asiatischen Kontinent. Das Wissen der chinesischen und japanischen Kultur über alternative und Kräutermedizin ist uralt und sie haben immer eine Reihe von Kräutern und Pflanzen verwendet, um ihren Körper auszugleichen und ihre Gesundheit wiederzugewinnen.

Sumach erhält eine große Anzahl von Eigenschaften, unter denen seine Antikrebskräfte hervorstechen. Es verbreitet sich leicht in tropischen Umgebungen und kann eine beträchtliche Höhe erreichen. Die Vorteile von Rhus Chinensis zu nutzen, hängt von Ihrem Wissen über diese Art ab.

Ursprung

Der botanische Name gehört zu den Arten der Familie der Anacardiaceae. Diese phanerogamische Pflanze hat ungefähr 250 Arten . Es wird allgemein Sumach oder chinesische Galle genannt. Der Baum stammt aus gemäßigten und subtropischen Regionen Asiens und Afrikas.

Im Griechischen wurde das Wort Rhus verwendet, um sich auf die Farbe Rot zu beziehen, und natürlich bezieht sich das chinesische Epitheton auf das Gebiet, aus dem die Pflanze stammt. Der rote bezieht sich auf den Farbton, den die Frucht dieses Baumes zu einem bestimmten Zeitpunkt annimmt. Der Hauptlebensraum des Sumachs liegt 2.800 Meter über dem Meeresspiegel und in offenen Gebieten oder Tieflandwäldern. Sie sind an ihrem Herkunftsort sehr verbreitet: China, Japan und in Taiwan, dh von Südwestasien bis in den Westen, wo sich Indonesien befindet.

Eigenschaften und Verwendung von Rhus Chinensis

Der Rhus chinensis kann bis zu sechs Meter messen. Da es in subtropischen Gebieten heimisch ist, widersteht es Frost nicht. Es ist laubabwerfend und blüht im August. Die Blüten werden von Bienen bestäubt und ein Baum kann weiblich oder männlich sein . Daher müssen mehrere Pflanzen beider Geschlechter gepflanzt werden, um den Samen zu produzieren, der im Oktober reifen wird.

Der Baum enthält viele Äste und der Saft kann für Allergiker reizend sein, obwohl dies nicht nachgewiesen wurde . Die Blätter bestehen aus 7 oder 13 Blättchen und abwechselnd geflügelten Blattstielen. Die Blüten sind in 15 cm weißlichen Rispen dargestellt. Die Frucht ist im reifen Zustand orangerot. Die Frucht hat eine kreisförmige Form wie Kugeln, die mit hydrolysierbaren Tanninen beladen sind. Sie werden in der traditionellen Medizin als sehr wirksames Mittel gegen Durchfall, Husten, Ruhr, Schmerzen aufgrund der Menstruation und gegen Krebs eingesetzt. Die Blätter werden auch wegen ihres hohen Tanningehalts verwendet.

Es hat bestimmte Kuriositäten, da es eine Heilpflanze ist und seine Verwendung auch als Farbstoff sehr beliebt ist , so dass die Gallen verwendet werden, die aus einem Schädling resultieren, der als grüne Fliege bekannt ist. Die Frucht ist essbar, solange sie nicht von einem Schädling befallen ist. Aus den Samen wird bei der Herstellung von Kerzen ein sehr nützliches Öl gewonnen, dessen kosmetische Anwendung untersucht wird.

Wenn es darum geht, diese Pflanze als Teil des Gartens zu nutzen, ist es am besten, wenn sie genug Land haben, um sich auszubreiten und Kolonien zu bilden. Sie bedecken arme Böden sehr gut und verhindern Erosion . Das Laub verleiht ihm ein gutes Aussehen, da sie je nach Jahreszeit unterschiedliche Grüntöne aufweisen. Die Blumen bieten auch eine wunderschöne Naturlandschaft, so gut platziert, dass sie sehr dekorativ sind.

Anbau und Pflege

Die geeignete Umgebung für die Aussaat dieses Baumes sind sandige, lehmige und lehmige Böden mit saurem, neutralem und basischem pH-Wert, dh alkalisch. Es erfordert Sonneneinstrahlung, mäßige Bewässerung und Wasser sollte sich niemals ansammeln. Es unterstützt keine Temperaturen unter sieben Grad Celsius. In Bezug auf die zu beachtende Sorgfalt fällt auf, dass sie anfällig für Pilze wie Korallenflecken sind . Die Zweige sind spröde und brechen leicht, wenn sie starken oder mäßigen Winden ausgesetzt sind. Andererseits ist die Art sehr resistent gegen den Honigpilz.

Das Problem, auf das man mehr achten sollte, sind die Milben in der Wurzel, da sie sich schnell ausbreiten und sehr aggressiv sind , insbesondere in den Saugnäpfen. Es können Schuppen oder Raupen auftreten, die erforderlich sind, um sich dessen bewusst zu sein.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba