Bäume

Süße Pflaume (Sageretia theezans)

Die Sageretia theezans oder ist eine sehr beliebte Art unter Bonsai-Enthusiasten, aber die Wahrheit ist, dass sie auch eine großartige Gartenpflanze ist. Seine Höhe ist eher gering, aber dennoch ist es eine Sache, die Sie leicht durch Beschneiden kontrollieren können, da es sie recht gut verträgt.

Aus diesem Grund und nach dem, was ich Ihnen sagen werde, ist die Wartung einfach und für Anfänger geeignet.

Herkunft und Eigenschaften der Sageretia theezans

Bekannt als Sageretia, chinesische süße Pflaume oder süße Pflaume, ist es ein immergrüner Strauch, der in Südchina endemisch ist und eine Höhe von 1 bis 3 Metern erreicht . Sein Stamm ist holzig, mehr oder weniger gerade, und daraus entstehen Zweige, aus denen Blätter 1,5 bis 4 cm lang, grün und mit leicht gezackten Rändern sprießen.

Während des Frühlings blüht es und produziert Blüten, die in mehr oder weniger hängenden gelben Blütenständen gruppiert sind. Die Frucht ist eine Steinfrucht mit einem Durchmesser von kaum einem Zentimeter, die problemlos verzehrt werden kann.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen, sich wie folgt darum zu kümmern:

Ort

Es ist eine Pflanze, die draußen, im Halbschatten oder in der vollen Sonne stehen muss . Da es klein ist, spielt es keine Rolle, ob es sich in der Nähe des Hauses befindet, da es unmöglich ist, dass seine Wurzeln Schaden anrichten können.

Erde

Es hängt davon ab, wo Sie es haben werden:

  • Topf : Verwenden Sie saures Pflanzensubstrat ( hier erhältlich ).
  • Garten : wächst auf Böden, die reich an organischen Stoffen sind, gut durchlässig sind und einen leicht sauren pH-Wert von 4 bis 6,5 haben.

Bewässerung

Bild – Flickr / 阿 橋 HQ

Die Häufigkeit der Bewässerung ändert sich im Laufe des Jahres und ist im Sommer höher als in den übrigen Jahreszeiten. Der Grund dafür ist, dass das Land während der Sommersaison viel schneller trocknet, sodass wir uns der Bewässerung sehr bewusst sein müssen.

Aber Vorsicht: Sie müssen gießen, ohne über Bord zu gehen. Es ist einfacher, eine trockene Pflanze zu gewinnen als eine andere, die unter überschüssigem Wasser gelitten hat. Zögern Sie also nicht, die Luftfeuchtigkeit des Bodens zu überprüfen, bevor Sie ihn erneut befeuchten, z. B. mit einem dünnen Holzstab: Wenn er beim Extrahieren praktisch sauber herauskommt, können Sie ihn wässern.

Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, sollten Sie in der heißesten Jahreszeit durchschnittlich 3-4 Mal pro Woche und den Rest des Jahres 1-2 Mal pro Woche gießen.

Teilnehmer

Düngen Sie vom frühen Frühling bis zum Spätsommer mit einem speziellen Dünger für acidophile Pflanzen ( hier erhältlich ) gemäß den Angaben auf der Produktverpackung.

Multiplikation

Die Sageretia theezans wird im Frühjahr mit Samen multipliziert , Schritt für Schritt:

  1. Legen Sie sie zuerst 30 Minuten lang in ein Glas Wasser, damit Sie wissen, welche lebensfähig sind (diejenigen, die sinken) und diejenigen, die dies nicht tun.
  2. Füllen Sie dann eine Sämlingsschale ( hier verkauft ) mit saurem Pflanzensubstrat.
  3. Dann gewissenhaft gießen.
  4. Als nächstes legen Sie maximal zwei Samen in jede Fassung und bedecken sie mit einer dünnen Schicht Substrat.
  5. Der nächste Schritt besteht darin, etwas Schwefel zu streuen, um Pilze zu vermeiden.
  6. Zum Schluss das Saatbett im Halbschatten nach draußen stellen und das Substrat feucht halten.

Wenn alles gut geht, keimen sie den ganzen Frühling über.

Beschneidung

Schneiden Sie am Ende des Winters die trockenen und kranken Äste und die schwachen ab und nutzen Sie den Vorteil, wenn Sie ihm eine Form geben möchten (z. B. Ball).

Verwenden Sie eine zuvor mit Apothekenalkohol desinfizierte Schere.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Sie können es im Frühjahr im Garten pflanzen , wenn die Mindesttemperatur mindestens 15 ° C beträgt.

Wenn Sie es in einem Topf haben, verpflanzen Sie es alle 2 oder 3 Jahre, wenn Sie sehen, dass die Wurzeln aus den Drainagelöchern kommen.

Rustizität

Es widersteht nicht Frost.

Welchen Nutzen hat es?

Die chinesische süße Pflaume ist eine Pflanze, die als Zierpflanze verwendet wird, um Gärten, Terrassen, Terrassen oder sogar Balkone zu dekorieren. Es ist die typische Pflanze, der man eine Art Kugel oder Miniaturbaum geben kann.

Apropos Thumbnails …

Wie werden die Bonsai von Sagerethia theezans gepflegt?

Bild – Wikimedia / Cephas

Es ist ganz normal, sich in diese kleinen Blätter zu verlieben, und in diesen Stil, den Bonsai-Projekte dieser Art normalerweise haben und die sowohl in Baumschulen als auch in Gartengeschäften verkauft werden. Aber was tun, damit es so schön bleibt?

  • Ort :

    • Außen: im Halbschatten, aber es ist wichtig, dass die Sonne direkt mehr als 1 Stunde / Tag scheint.
    • Innen: Platz in einem hellen Raum in der Nähe des Fensters. Drehen Sie es alle zwei Wochen zur Hälfte, damit es regelmäßig wächst.
  • Substrat : 70% Akadama mit 30% Kiryuzuna mischen.
  • Bewässerung : Regenwasser oder kalkfrei verwenden. Wenn er drinnen ist, stellen Sie ein Glas Wasser um ihn herum, damit die Luftfeuchtigkeit hoch ist.
  • Abonnent : Bezahlen Sie im Frühjahr und Sommer einmal im Monat mit einem speziellen Dünger für Bonsai ( hier erhältlich ).
  • Beschneiden : Sie müssen nur diejenigen schneiden, die schlecht aussehen, und diejenigen schneiden, die im späten Winter zu stark wachsen.
  • Transplantation : alle 2-3 Jahre im Frühjahr.
  • Schädlinge : können von Mehlwanzen und Blattläusen befallen sein, die mit Kieselgur oder Kaliumseife bekämpft werden.

Wo zu kaufen?

Es ist leicht in Kindergärten zu finden, aber wenn Sie Probleme haben, können Sie es hier kaufen:




Bonsai – Sageretia, 5…

Deal anzeigen

Was denkst du über Sagerethia theezans?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba