Bäume

Tomatillo (Solanum crispum)

Der Solanum crispum ist ein hübscher Strauch oder Baum, der kleine Beeren produziert, aber eine intensive rötliche Farbe hat, die leider nicht essbar ist. Tatsächlich erweist sich sein Verzehr als sehr gesundheitsschädlich, da er giftig ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflanze „dämonisiert“ werden muss.

In Kenntnis seiner Eigenschaften und seiner Sorgfalt kann es schnell zu einer großartigen Art für Garten und Topf werden.

Herkunft und Eigenschaften

Dieser in Chile, Peru und Argentinien beheimatete Strauch oder Baum, der als Natre, Natri oder Tomatillo bekannt ist, wird 5 bis 8 Meter hoch . Es hat eine halbkletternde Angewohnheit, das heißt, seine Stängel neigen dazu, sich auf anderen Pflanzen zu entwickeln, die neben ihnen stehen. Aus ihnen sprießen Blätter, die 7-13 x 2,3 cm eiförmig bis lanzettlich sind, mit einer scharfen Spitze und mehrjährig, obwohl sie in gemäßigten, kalten Klimazonen im Winter fallen.

Die im Sommer sprießenden Blüten duften, haben eine Sternenkrone mit einem Durchmesser von 1,5 bis 3 cm und sind blau oder lila gefärbt. Und die Frucht ist eine kugelförmige Beere mit einem Durchmesser von 1 cm, die im reifen Zustand leuchtend rot ist.

Was sind ihre Sorgen?

Bild – Ron Vanderhoff

Wenn Sie ein Exemplar von Solanum crispum haben möchten, empfehlen wir, es wie folgt zu behandeln:

  • Ort : Es muss draußen sein, in voller Sonne.
  • Land :

    • Topf: Sie können Mulch ( hier erhältlich ) oder ein universelles Wachstumsmedium ( hier erhältlich ) verwenden. In beiden Fällen kann Ihre Pflanze gesund wachsen.
    • Garten: Der Boden muss fruchtbar und gut entwässert sein.
  • Bewässerung : häufig, besonders im Sommer. In der heißesten Jahreszeit 4 oder 5 Mal pro Woche und den Rest des Jahres 2 Mal pro Woche gießen.
  • Abonnent : Es wird dringend empfohlen, im Frühjahr und Sommer mit organischen und / oder hausgemachten Düngemitteln zu kompostieren.
  • Vermehrung : durch Samen im Frühjahr.
  • Winterhärte : Es widersteht Frost bis -10ºC.

Was denkst du über diese Pflanze?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba