Bäume

Topfstechpalmenpflege

Holly ist ein Baum, der häufig als Zierpflanze verwendet wird. Trotz seiner Dornen sind seine Schönheit und Rustikalität erstaunlich. Und es wächst langsam, aber es kann als Hecke oder isoliertes Exemplar im Garten oder sogar als Strauch oder Topfbaum gehalten werden.

Aus diesem Grund erweist es sich als sehr interessant, eine Terrasse oder Terrasse zu verschönern. Nun, was ist die Pflege holly von vergossen? Es ist wichtig, sie zu kennen, da sich ihre Bedürfnisse als Topfpflanze ein wenig von denen unterscheiden, die sie hat, wenn sie im Garten angebaut wird. Kommen wir also dazu.

Ort

Der Holly-Topf hat sich zu Weihnachten viel verkauft, da er seine leuchtend roten Beeren produziert. Wenn wir nach Hause kommen, können wir den Fehler machen, es hinein zu legen , wo ja, es kann ein paar Wochen lang gesund bleiben, aber irgendwann wird es schwächer und stirbt.

Der Grund dafür ist, dass es sich um einen Baum handelt, der in den Wäldern Europas und Asiens heimisch ist, wo die Temperaturen im Sommer mild sind und wo im Winter Fröste und Schneefälle registriert werden. Mit anderen Worten, es ist keine tropische Pflanze, die Wärme oder Schutz benötigt . Wenn wir es ins Haus stellen, berauben wir es, die frische Luft, den Regen, den Schnee und das Vergehen der Jahreszeiten zu spüren.

Es muss nicht nur draußen sein, sondern auch an einem hellen Ort, da es nicht an dunklen Orten lebt. Idealerweise sollte es direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein, es kann aber auch im Halbschatten liegen.

Bewässerung der Topfstechpalme

Wenn wir über Bewässerung sprechen, ist dies eine Aufgabe, die von Zeit zu Zeit erledigt werden muss. Wir werden Regenwasser verwenden, wenn dies möglich ist oder wenn dies nicht der Fall ist, Wasser, das zum Verzehr geeignet ist oder nicht viel Kalk enthält (es ist besser, kein stark alkalisches Wasser zu verwenden, dh mit einem pH-Wert über 7, um Probleme zu vermeiden ).

Es ist kein sehr anspruchsvoller Baum, da er kurzen Trockenperioden gut standhält. Wenn es jetzt eingetopft ist, muss es im Sommer etwa drei- oder viermal pro Woche und im Winter ein- oder zweimal pro Woche gegossen werden . Wenn Sie einen Teller darunter legen, ist es besonders im Winter ratsam, das nach dem Gießen zurückgebliebene Wasser zu entfernen. Auf diese Weise werden die Wurzeln nicht überflutet.

Boden / Substrat 

Als Substrat oder Boden ist es ratsam, ein universelles Substrat zu verwenden, das von hoher Qualität ist, dh das Wasser schnell abfließt und das nicht zu verdichtet wird, selbst wenn es trocken bleibt, und das beispielsweise auch reich an organischer Substanz ist diese, die sie hier verkaufen . Eine andere Möglichkeit besteht darin, Mulch ( hier verkauft ) mit 30% Perlit ( hier verkauft ) zu mischen .

Um die Entwässerung zu verbessern, können Sie sogar eine erste Schicht aus vulkanischem Ton, Ton oder sogar Kies (Bausand mit einer Dicke von 1 bis 3 mm) auftragen.

Teilnehmer

Wenn Holly im Topf ist, hat sie nicht mehr Nährstoffe als die im Substrat. Diese werden erschöpft, wenn die Wurzeln sie aufnehmen, und wenn sie nicht gedüngt werden, hört die Pflanze zuerst auf zu wachsen und wird später krank. 

Während der Vegetationsperiode, also im Frühjahr und Sommer, muss es bezahlt werden . Da es eingetopft ist, ist es sehr ratsam, Flüssigdünger wie Grünpflanzendünger oder Guano zu verwenden, da die Stechpalme auf diese Weise schnell die benötigten Nährstoffe erhalten kann.

Transplantation

Damit es sein Wachstum und seine Entwicklung fortsetzen kann , müssen wir es alle drei bis vier Jahre in einen Topf pflanzen , der sowohl in der Tiefe als auch im Durchmesser mindestens 5 bis 7 Zentimeter mehr misst. als welche misst die, die Sie im Moment haben.

Die Transplantation wird durchgeführt, wenn es wirklich notwendig ist , etwas, das wir wissen werden, wenn die Wurzeln durch die Löcher im Topf herauskommen, oder wenn beim Versuch, die Pflanze aus diesem Behälter zu entfernen, sie mit dem gesamten Wurzelballen des Bodens herauskommt. ohne auseinander zu fallen.

Die folgenden Schritte sind:

  1. Zuerst müssen Sie einen Topf auswählen. Es kann aus Kunststoff oder Schlamm bestehen, muss jedoch einige Löcher in der Basis haben, damit das Wasser austritt. Außerdem sollte es einen Durchmesser von etwa 5 bis 7 cm haben und tiefer sein als jetzt.
  2. Dann füllen wir es mit etwas Substrat.
  3. Wir werden dann die Stechpalme vorsichtig aus ihrem ‘alten’ Topf entfernen. Bei Bedarf geben wir dem Topf ein paar Schläge, damit er besser herauskommt.
  4. Der nächste Schritt besteht darin, die Stechpalme in ihren neuen Topf einzuführen und in die Mitte zu stellen. Wenn wir sehen, dass es zu niedrig ist, werden wir mehr Erde setzen; und wenn es im Gegenteil zu hoch ist, werden wir entfernen.
  5. Zum Schluss werden wir die Füllung und das Wasser beenden.

Beschneidung

Das Beschneiden ist notwendig, wenn Sie eine Topfstechpalme haben, und mehr, wenn wir keinen Garten haben und / oder nicht daran interessiert sind, ihn in den Boden zu pflanzen. Da es langsam wächst, müssen wir es glücklicherweise nicht oft tun. Anstatt zu beschneiden, muss häufiger gekniffen werden, dh die neueren Blätter werden geschnitten, um die unteren Zweige zu entfernen.

Im Übrigen muss nichts weiter getan werden, als die trockenen oder kranken Zweige zu entfernen und die Länge der stark wachsenden Zweige zu verringern . Obwohl dies natürlich von unserem Geschmack und unseren Vorlieben abhängt: Wenn wir wollen, dass es sich um einen kleinen Baum handelt, entfernen wir auch die Äste, die aus dem Stamm sprießen. aber wenn wir im Gegenteil wollen, dass es ein dichter und kompakter Busch ist, dann werden wir die Zweige kneifen, damit mehr entstehen.

Das Spannen als solches kann das ganze Jahr über durchgeführt werden. Wenn jedoch ganze Zweige entfernt werden müssen, erfolgt dies am Ende des Winters. Wir werden Schnittwerkzeuge verwenden – Scheren -, die sauber sind, denn obwohl wir sie nicht mit bloßem Auge sehen können, können sich Pilzsporen auf unseren Werkzeugen befinden. Wenn wir sie verwenden, ohne sie vorher zu waschen, kann die Stechpalme krank werden.

War es für Sie nützlich? Wir hoffen, dass Sie mit diesen Tipps Ihre in einem Topf gewachsene Stechpalme genießen können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba