Bäume

Traubeneiche (Quercus petraea)

Es gibt Bäume, die einzigartige Eigenschaften haben und für die Bodenbildung wirklich notwendig sind. In diesem Fall sprechen wir über einen bekannten Laubbaum, den wir Traubeneiche nennen. Sein wissenschaftlicher Name ist Quercus petraea . Es ist ein majestätischer Baum, dessen Beitrag zur Qualität der Böden hoch ist und der die Landschaft verschönert. Aufgrund seiner großen Beiträge organischer Stoffe zum Boden und zur Baumdichte wird es häufig in der Wiederaufforstung eingesetzt.

Möchten Sie mehr über Quercus petraea erfahren? Wir erzählen Ihnen alles ausführlich.

Haupteigenschaften

Es ist ein sehr kräftiger Laubbaum. Es kann Höhen von bis zu 35 Metern erreichen und hat eine Struktur mit einer breiten und offenen Krone . Wenn es an vielen Orten zur Wiederaufforstung verwendet wird, ist es aus mehreren Gründen geeignet. Das erste ist, dass es als bodenreicher wirkt und eine große Menge an Materialien zum Abbau organischer Stoffe bereitstellt.

Da es ein sehr interessantes Strauchwachstum und ein sehr breites Wurzelsystem aufweist, kann es das Auftreten von Bereichen erleichtern, um das Unterholz zu erzeugen . Auf diese Weise können allen Vegetationsstadien sowohl reales Potenzial in dem zu erholenden Gebiet gegeben werden. Wenn es sich gut entwickelt, bietet es Schatten und Schutz für Tiere und Proliferationsgebiete anderer kleinerer Pflanzen wie Sträucher.

Jungzweige haben eine hellbraune Farbe. Die Blätter sind mehr oder weniger obovat, auf der Oberseite dunkelgrün und auf der Unterseite heller. An den Nerven an der Unterseite sind kleine Haare zu sehen, die ihm eine weichere Textur verleihen.

Die Blütezeit ist im Frühling. Der notwendige Indikator dafür ist, dass die Temperaturen nach dem Ende des Winters ansteigen. Die Früchte sind Eicheln und haben eine gelbliche Farbe. Eicheln können einzeln oder in kleinen Gruppen auftreten.

Sie sind Bäume, die von Menschen sehr geliebt werden und oft verwendet werden, um Stärke darzustellen. Sicher haben Sie jemals den Satz “Sie sind stärker als eine Eiche” gehört. Der Hauptunterschied dieser Eiche besteht darin, dass die Blätter gleichmäßig angeordnet sind und keine Gruppen wie jede andere Eiche bilden.

Verbreitung und Lebensraum

Traubeneiche wird benannt, weil die Eicheln nicht mit den Stielen kompatibel sind. Dies kommt in gewöhnlicher Eiche nicht vor. Es ist auch unter anderen Namen wie Winter- oder Durmast-Eiche bekannt. Es hängt von dem Gebiet ab, in dem es sich befindet, dass es den einen oder anderen Namen erhält.

Das Hauptverbreitungsgebiet erstreckt sich von Westasien bis Südwesteuropa. In ganz Nordspanien gibt es Quercus petraea, und Exemplare sind sogar im Zentralsystem und in der Serranía de Cuenca zu finden.

Sein Verbreitungsgebiet ist durch die Art des Bodens vorgegeben, auf dem es wachsen kann oder nicht . Es bevorzugt silikatische Böden, die tiefer sind. Es braucht viel Umgebungsfeuchtigkeit, um gedeihen zu können, und daher wird davon ausgegangen, dass es im Norden Spaniens besser wachsen kann, da die Niederschläge häufiger sind und die Luftfeuchtigkeit erhalten bleibt. In feuchteren Klimazonen und silikatischen Böden bringt die Traubeneiche alle ihre Fähigkeiten zur Geltung, um den Boden dort zu verbessern, wo sie gefunden wird. Es bildet normalerweise Mischwälder zusammen mit anderen Laubarten. Es ist üblicher, sie mit Arten der Gattung Quercus wie Kiefern und Tannen zu finden.

Da es sich im 18. und 19. Jahrhundert nicht um eine zu weit verbreitete Art handelt, kann sie in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet eher als Relikt angesehen werden. Die zur Wiederaufforstung verwendeten Eichen haben nicht den gleichen Wert wie die natürlichen Eichen. Der ursprüngliche Lebensraum benötigt saure, gut durchlässige Böden. Obwohl es eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt, widersteht es nicht gut Staunässe.

Es ist in Gebieten mit krautigen Plantagen und Büschen dominant und das erste in der Verbindung der Vegetationsstadien.

Hauptanwendungen von Quercus petraea

Die Hauptverwendungen dieser Eiche sind ihre Eicheln. Ihre Qualität ist perfekt für die Fütterung von Schweinen. Es gibt auch viele Arten von Wildtieren, die sich von ihnen ernähren. Zum Beispiel haben Eichhörnchen Quercus petraea Eicheln als Lieblingsgericht.

Eine andere Art von Ressource, die Sie anbieten können, ist Ihr Holz. Es ist ziemlich hart und widerstandsfähig und kann in großen Stücken zur Dekoration verwendet werden . Wieder verwenden wir den allgemeinen Ausdruck “Ich bin stärker als eine Eiche”. Möbel aus Eichenholz haben eine hohe Beständigkeit und einen höheren Preis für höhere Qualität. Seine Konsistenz ist sehr nützlich, um Fassdauben für die Reifung von Wein und anderen Getränken mit größerem Geschmack zu bauen. Abhängig davon, wie lange der Wein reifen bleibt und in welchem ​​Holz er eingeschlossen ist, hat er ein stärkeres Aroma.

Obwohl weniger verwendet, dient sein Holz als Holzkohle . Dank seines Tanningehalts wird es verwendet, um verschiedene Arten von Haut und einige medizinische Zwecke zu bräunen.

Bedrohungen und Erhaltungszustand

Wie wir bereits erwähnt haben, wird es, da es nicht sehr verbreitet ist, eher als Relikt für all jene Eichen angesehen, die sich in ihrem natürlichen Lebensraum befinden. Traubeneichenwälder sind in den letzten Jahrzehnten um 40% zurückgegangen. Die Ursache dafür ist die Wiederbevölkerung mit Nadelbäumen und eine Überweidung von Schafen und Hirschen.

Wenn die Nachwuchs-Technik verschwindet, gibt es zunehmend schattige Gebiete und dies führt dazu, dass die Eicheln im Boden nicht gut keimen. Die jüngeren Bäume, die zu diesen Eichenhainen gehören, können sich nicht regenerieren und verursachen Probleme für viele Arten, die von den älteren und länger lebenden Eichen abhängig sind . Wenn die älteren Eichen sterben, ist der Rest der Gemeinde einem Mangel an Struktur und Nahrung ausgesetzt.

Dies ist ein perfekter Weg, um die Bedeutung jeder Art für ein Ökosystem widerzuspiegeln, und das Ganze besteht aus einer Reihe von Beziehungen, die eingreifen, um gesunde natürliche Lebensräume zu bilden.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Quercus petraea erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba