Bäume

Wann blüht Lavendel?

Die Lavandula oder Lavendel ist eine Gattung von zweikeimblättrigen Pflanzen espermatofita, die zur Familie der Lamiaceae gehört. Ihr Name leitet sich vom Lateinischen ab, insbesondere von der gerundeten „Wäsche“. Unter den bekanntesten und beliebtesten Blumen nimmt Lavendel zweifellos einen herausragenden Platz in der Präferenz der Menschen ein.

Diese Pflanze ist bekannt für ihre wunderschönen Farben von lila bis blau sowie für den unverwechselbaren Duft, den sie freisetzt. Sie war schon immer Teil der Geschichte der Menschheit, sowohl als Zierart als auch als natürlicher Fund für die vielfältigsten Verwendungszwecke im Haushalt ..

Eigenschaften von Lavendel

Lavendel ist eine immergrüne krautige Pflanze mit Strauchgewohnheit , mittelgroßen Stielen, starken und holzigen Wurzeln. Seine Blätter befinden sich in einer symmetrischen Position in Bezug auf die Ausdehnung seines Stiels, sie öffnen sich während des Blütenstandes aus Hochblättern gegenüber der Wachstumsspirale. Die Blüten sind klein und zeigen Farben von lila bis blau, die sich durch ein angenehmes Aroma auszeichnen.

Blüte

Da es sich um eine mehrjährige Gattung handelt, bleibt sie den größten Teil des Jahres leicht grün , auch im Winter, in Zeiten rauer klimatischer Bedingungen. Na sicher! solange es die für die Pflanze tolerierbaren niedrigen Temperaturen nicht überschreitet, da sie ihre Wurzeln irreversibel schädigen können.

Jetzt ist seine Blüte typisch für den Sommer . Je nach Anbaugebiet können von Mai bis Ende September blaue und violette Blütenstände beobachtet werden. Die Pflanze ist unverkennbar für ihren charakteristischen Duft und bietet eine charmante und attraktive Blüte, insbesondere in den großen Weiten des Mittelmeers, wo ausreichend Platz für ihren Anbau vorhanden ist.

Da sich die Pflanze schnell ausbreitet, ist es wichtig, häufige Transplantationen und Beschneidungen durchzuführen. Die beste Jahreszeit für diese Arbeiten ist der Herbst, Mitte September oder am Ende seiner Blüte. Dazu müssen Sie den Stiel mit geeigneten Werkzeugen und diagonalen Schnitten etwa zwei Zentimeter vom vorherigen Blütenstand entfernt abschneiden. Wenn der Stamm der Pflanze sehr holzig ist, sollten Sie etwas mehr gegen die Blätter absteigen, um die Erneuerung der Pflanze in der folgenden Saison sicherzustellen.

Kultur

Es bevorzugt das angenehme mediterrane Klima und die Sonneneinstrahlung, sodass es an den warmen Küsten Südfrankreichs und Italiens wild wachsen kann. In Bezug auf den Boden muss es eine gute Drainage haben, da seine Wurzeln keine übermäßige Feuchtigkeit vertragen. Sie benötigen jedoch nicht viel Düngung, ohne zu leugnen, dass die Verwendung von organischen Düngemitteln manchmal für ihr Wachstum nützlich sein kann.

Die Bewässerung hängt von der Jahreszeit ab. Im Frühling und Herbst kann der Regen ausreichend sein; während im Sommer, wenn es notwendig ist, häufig zu bewässern, unter Berücksichtigung der Trockenheit des Bodens. Es ist vorzuziehen, morgens und nachmittags mäßig zu spülen, um eine mögliche Stagnation des Wassers zu vermeiden.

Lavendel kann in Töpfen angebaut werden. Dafür muss der Raum, in dem es gepflanzt werden soll, zuerst richtig vorbereitet werden; Wenn Sie lieber eine Vase verwenden, ist es wichtig, dass Sie einen Kiesboden mit expandierten Tonkugeln vorbereiten, die einen guten Wasserfluss gewährleisten. Wenn Sie Ihren Lavendel lieber im Garten pflanzen möchten, kann die Verwendung von organischen Düngemitteln hilfreich sein.

Es wird normalerweise von Samen oder Stecklingen gepflanzt , obwohl Sie auch seine Sämlinge verpflanzen können. Der Anbau erfolgt im Herbst. Während dieser Zeit verteilen Sie die Samen im Boden und bedecken sie dann mit einer dünnen Erdschicht. Sobald Sie bemerken, dass die Triebe erscheinen, entfernen Sie die Exemplare, die Sie als schwach empfinden, und organisieren Sie die gesamte Ernte neu.

Anwendungen

Es ist eine Gattung, die für Zierzwecke verwendet wird, unter denen die Schaffung von mehrjährigen Gärten hervorsticht, Gärten, die nicht von Krankheiten oder Schädlingen betroffen sind. Wird auch zur Herstellung von Seifen und Waschmitteln verwendet, denen es sein angenehmes und unverwechselbares Aroma verleiht. sowie die Herstellung unzähliger Naturprodukte für zu Hause.

Die ältesten Kulturen hatten bereits Kenntnis von ihren medizinischen Eigenschaften und ihrer Verwendung für die Entwicklung von Kosmetika für die Schönheit. Aus diesem Grund wird es derzeit auch als unverzichtbarer Bestandteil bei der Herstellung von Cremes und Lotionen verwendet .

 

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba