Bäume

Weißer Besen (Cytisus multiflorus)

Sträucher sind unverzichtbare Pflanzen für jeden Garten, jede Terrasse, jeden Balkon oder jede Terrasse, da es viele gibt, die das ganze Jahr über schön bleiben und auch das Beschneiden gut vertragen, wie dies bei Cytisus multiflorus der Fall ist .

Dies ist eine ideale Art, um überall zu wachsen, solange sie direkter Sonne ausgesetzt ist. Als ob das nicht genug wäre, widersteht es Schädlingen und Krankheiten sehr gut. Mal sehen, wie es gepflegt wird.

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Wikimedia / Miguel Vieira

Es ist ein Strauch, der als weißer Besen bekannt ist und auf der Iberischen Halbinsel beheimatet ist, wo er in der Mitte und in der westlichen Hälfte wächst. Heute ist es in Ländern wie England, Frankreich und Italien eingebürgert und hat sogar Neuseeland und die Vereinigten Staaten erreicht.

Es wächst mit einer guten Geschwindigkeit, bis es 2-3 Meter hoch wird , mit flexiblen Zweigen, wobei die jungen kurz weichhaarig und gestreift sind. Die Blätter, die aus dem oberen Teil sprießen, sind einfach und linear lanzettlich, während die Blätter im unteren Teil trifolioliert sind.

Die Blüten, die im Frühling und Sommer erscheinen, sind klein, 1-2 cm groß, weiß und in Gruppen zusammengefasst. Die Frucht ist eine gequetschte Hülsenfrucht von 2,5 cm Länge.

Was sind ihre Sorgen?

Bild – Wikimedia / Júlio Reis

Wenn Sie eine Probe von Cytisus multiflorus haben möchten, empfehlen wir Ihnen, sich wie folgt darum zu kümmern:

  • Ort : Es muss draußen sein, in voller Sonne.
  • Land :

    • Topf: verwendet universelles Wachstumsmedium ( hier erhältlich ).
    • Garten: wächst in gut durchlässigen Böden.
  • Bewässerung : 3 oder 4 Mal pro Woche im Sommer und etwas weniger den Rest des Jahres gießen.
  • Abonnent : Es ist interessant, es einmal im Monat oder alle 15 Tage mit ökologischen Düngemitteln wie Guano oder Kompost zu bezahlen.
  • Vermehrung : durch Samen im Frühjahr.
  • Winterhärte : Beständig gegen Kälte und Frost bis -12 ° C.

Was denkst du über diese Pflanze?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba