Bäume

Wie beschneide ich einen Ficus?

Ficus sind schnell wachsende Bäume, die in wärmeren Regionen der Welt heimisch sind. Sie sind so dekorativ, dass es viele gibt, die sich für eine Kopie entschieden haben. Als große Pflanzen ist das Beschneiden jedoch eine Aufgabe, die jedes Jahr durchgeführt werden muss, um eine kompaktere Krone zu erhalten.

Wenn Sie nicht wissen, wie man einen Ficus beschneidet, nehmen Sie eine Handsäge für Äste mit einer Dicke von 1 cm oder mehr und umgehen Sie die Astschere für dünnere Äste. Befolgen Sie unsere Tipps zum Beschneiden eines Ficus .

Wann wird Ficus beschnitten?

Ficus sind Bäume, die besonders im Frühling und Sommer wachsen. Um nicht zu viel Saft zu verlieren, ist es sehr ratsam, ihn im Spätwinter , kurz bevor er wieder wächst, oder im Herbst, wenn wir in einem Gebiet mit mildem Klima und / oder ohne Frost leben, zu beschneiden . Es ist auch möglich, kurz vor oder nach Beginn der Blumensaison, da tropische und subtropische Pflanzen ihr Wachstum etwas später wieder aufnehmen als Bäume in gemäßigten Klimazonen.

Wenn Sie „grüne“ Zweige (die nicht verholzt haben) haben, die überentwickelt sind, können wir sie zu jeder Jahreszeit kürzen.

Wie beschneide ich einen Ficus Schritt für Schritt?

Damit das Beschneiden erfolgreich ist, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen :

  1. Beobachten Sie den Baum aus verschiedenen Blickwinkeln: Auf diese Weise wissen Sie, welche Zweige zu schneiden und welche zu entfernen sind, damit er weiterhin natürlich aussieht.
  2. Schneiden Sie den Ast kurz vor einem Knoten leicht abwärts ab. Der Knoten ist ein Vorsprung, von dem aus sich ein Blatt oder ein Zweig mit dem Stiel verbindet. Lassen Sie mindestens einen auf jedem Zweig, wenn Sie diesen behalten möchten.
  3. Wenn Sie den Ast für immer entfernen möchten, schneiden Sie ihn so nah wie möglich am Stamm oder Hauptast ab und achten Sie darauf, dass der Schnitt eher schräg und nicht gerade ist.
  4. Entfernen Sie tote, kranke und schwache Äste, um Ihrem Ficusbaum ein jugendlicheres Aussehen zu verleihen.

Was sollten Sie beim Beschneiden einer Ficus benjamina beachten?

Bild – Wikimedia / David J. Stang

Der Ficus benjamina ist bei weitem eine der beliebtesten Arten, insbesondere um das Innere der Häuser zu schmücken. Seine Blätter sind kleiner als im Rest des Ficus und sein Wachstum ist geringer (aber lassen Sie sich nicht von seinem Nachnamen täuschen, da er problemlos eine Höhe von bis zu 15 Metern erreichen kann).

Aus diesem Grund und insbesondere wenn Sie es als Zimmerpflanze verwenden oder in einem mittleren oder sogar kleinen Garten haben, müssen Sie es häufiger beschneiden . Auf diese Weise können Sie es als Baum oder Strauch züchten, und es wäre sogar relativ einfach für Sie, es in einem Topf zu züchten (tatsächlich kann es sogar als Bonsai verarbeitet werden, wie wir in diesem Artikel erklären).

Wie sollen diese Schnitte sein? Nun, es ist sehr wichtig, drastisches Beschneiden zu vermeiden. Das heißt, Sie müssen ein- oder zweimal im Jahr – abhängig von der Wachstumsrate – jedes Mal, wenn alle Zweige kurz vor oder kurz geschnitten werden, etwa 2 bis 5 Zentimeter (je größer das Exemplar, desto mehr können Sie schneiden) zurückschneiden nach dem Einsetzen des Frühlings mit Hilfe einer Astschere; Für den Fall, dass es sich um sehr junge und dünne Zweige handelt, verwenden Sie eine Nähschere oder sogar Kunsthandwerk. Vergessen Sie nicht, sie vor dem Gebrauch mit einem Desinfektionsmittel zu reinigen.

Einfach richtig? Sie wissen also, wenn Sie Ihren Baum beschneiden müssen, tun Sie dies ohne Angst. Wenn diese Arbeiten erledigt sind, können Sie sicher einen Ficus mit der richtigen Größe haben.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba