Blumen

Alles über die beliebten Dimorphotheken

Die Dimorfotecas sind sehr beliebte krautige Pflanzen, die sich verdient haben, da sie sehr rustikal sind und ihre Kultivierung sehr einfach ist. Obwohl sie in Südafrika beheimatet sind, sind sie heute in einer großen Vielfalt von Klimazonen anzutreffen. In Klimazonen, die nicht zu kalt sind, ist es ratsam, das Wachstum zu kontrollieren, denn wenn es verlassen würde, würde es eine Zeit geben, in der wir schöne Dimorcabs in den unerwartetsten Ecken des Gartens hätten.

Perfekte Pflanze, um sie zu Weihnachten jemandem zu geben , der mit der Pflege von Pflanzen beginnen oder auf der Terrasse auf dem Tisch stehen möchte.

Herkunft und Eigenschaften der dimorphen Bibliothek

Die Dimorfoteca, deren wissenschaftlicher Name Dimorphotheca ecklonis ist, ist eine Staude oder Staude, die eine Höhe von bis zu 1 Meter erreichen kann und gänseblümchenförmige Blüten mit lila, weißen, orangefarbenen oder zweifarbigen Blütenblättern aufweist. Die Blätter sind wechselständig, einfach, elliptisch und etwas saftig, mit gezackten Rändern und einer dunkelgrünen Farbe. Die Stängel sind dünn und hellbraun gefärbt.

Es ist im Volksmund als Ringelblume, Matacabra, Polarstern oder Kap Margarita sowie Dimorfoteca bekannt. Es stammt aus Südafrika und wird auf der ganzen Welt angebaut, insbesondere an Orten mit warmem oder gemäßigtem Klima.

Obwohl es mehrere Jahre lebt und in sehr kurzer Zeit den Bereich unserer bevorzugten grünen Ecke bedeckt, den wir so wenig mögen, wird es in kalten Klimazonen als saisonale Pflanze angesehen , da es mäßigen Frösten nicht widersteht. Dies ist jedoch kein Problem, da es sich so außerordentlich schnell vermehrt, dass wir die Samen unserer eigenen Pflanzen sammeln und im Frühjahr säen können.

Welche Pflege ist erforderlich?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen, sich wie folgt darum zu kümmern:

Ort

Sein idealer Ort ist ein Ort, an dem er direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist , aber er kann sich auch an den anpassen, der für einige Stunden des Tages Schatten hat. Es wird empfohlen, wenn es aus einem Gewächshaus stammt, es in den ersten Tagen vor der Sonne zu schützen, da die Blätter brennen könnten.

Erde

Bild – Wikimedia / David J. Stang

  • Garten: Er lebt in allen Geländearten, von Lehm bis Säure. Wir werden jedoch sehen, wie es bei denen, die fruchtbar sind, schneller wächst. Aus diesem Grund wird empfohlen, beim Einpflanzen in den Boden Gartenerde mit etwas organischem Dünger zu mischen. Wenn wir es vergessen, ist es kein Problem: Wir können die Dimorfoteca während der gesamten Vegetationsperiode bezahlen, dh im Frühling und Sommer, wenn es warm ist und im Herbst ankommt.
  • Topf : Sie können ihn mit universellem Substrat füllen ( hier erhältlich ).

Bewässerung

Die Häufigkeit der Bewässerung hängt vom Klima ab und davon, ob es sich im Boden oder in einem Topf befindet. Überprüfen Sie deshalb im Zweifelsfall die Luftfeuchtigkeit, indem Sie beispielsweise einen dünnen Holzstab ganz hineinstecken oder ein digitales Messgerät verwenden.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie oft gewässert werden muss, sagen Sie Ihnen, dass es normalerweise im Sommer etwa zwei- oder dreimal pro Woche gegossen wird, während der Rest des Jahres ein- oder zweimal pro Woche erfolgt.

Wenn Sie es auf dem Boden haben, können Sie ab dem zweiten Jahr die Bewässerungen ausräumen, solange mindestens 300 Liter pro Quadratmeter pro Jahr fallen.

Teilnehmer

In den wärmeren Monaten des Jahres wird es interessant sein, von Zeit zu Zeit an die Dimorfoteca zu zahlen, beispielsweise einmal alle 15 oder 30 Tage. Verwenden Sie organische Düngemittel wie Guano- oder Algenextrakt gemäß den Angaben auf der Produktverpackung.

Multiplikation

Es kann im Frühjahr oder Sommer mit Samen und Stecklingen multipliziert werden :

Saat

  1. Füllen Sie zuerst ein Saatbett – Töpfe, Sämlingsschalen, Joghurtbehälter usw. – mit universellem Substrat.
  2. Dann Wasser.
  3. Als nächstes legen Sie die Samen auf die Oberfläche des Substrats und bedecken sie mit einer dünnen Schicht Erde.
  4. Stellen Sie das Saatbett zum Schluss im Halbschatten nach draußen und halten Sie den Untergrund feucht (aber nicht überflutet).

Auf diese Weise keimen sie in etwa 7 bis 10 Tagen .

Stecklinge

Um neue Exemplare schneller zu erhalten, können Sie einen Stiel ohne Blüten von etwa 10 cm schneiden, seine Basis mit hausgemachten Wurzeln rozen und ihn in einen Topf mit zuvor angefeuchtetem Vermiculit pflanzen (nicht nageln) .

Wenn Sie es in einen Halbschatten legen, werden Sie sehen, wie es in etwa 15 bis 20 Tagen seine eigenen Wurzeln bildet.

Seuchen und Krankheiten

Es ist ziemlich resistent, kann aber von Mealybugs angegriffen werden . Wenn Sie welche sehen, können Sie sie mit einer Bürste entfernen oder mit Anti-Mealybugs oder Kieselgur behandeln.

Beschneiden der dimorphen Bibliothek

Bild – Flickr / Luca Melette

Weil es so schnell wächst und sich so stark ausbreitet, ist es oft notwendig, seine Stängel zu kürzen, um es so zu halten, wie wir es wollen. Wenn Sie also feststellen, dass es zu stark wächst, zögern Sie nicht, seine Stängel so weit zu beschneiden, wie Sie es in Betracht ziehen .

Es verträgt das Beschneiden sehr gut und wächst sogar nach einem drastischen Beschneiden nach, bei dem es sehr kurze Stängel hat. Verwenden Sie natürlich eine zuvor mit Apothekenalkohol desinfizierte Astschere und führen Sie diese Aufgabe im Frühjahr durch.

Im Winter muss nicht beschnitten werden, da dies insbesondere bei Frost zu Schäden führen kann.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühling.

Rustizität

Beständig bis -5ºC .

Und du, hast du zu Hause?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba