Blumen

Astilbe

Die Astilbe ist eine Pflanze, die viele Blüten hervorbringt. In Blütenständen von interessanter Größe ist sie eine sehr kultivierte Gattung, sowohl in Töpfen und Pflanzgefäßen als auch direkt im Garten.

Es ist keine komplizierte Wartung erforderlich. Tatsächlich wird es als für Anfänger geeignet angesehen, da es mit minimaler Aufmerksamkeit sowohl gesund als auch wertvoll ist.

Herkunft und Eigenschaften

Die Gattung Astilbe besteht aus einem Dutzend Arten, die in Ost- und Südasien heimisch sind. Hierbei handelt es sich um mehrjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen, die bis zu einer Höhe von maximal einem Meter wachsen und Blätter aus gegenüberliegenden Blättern mit leicht gezackten Rändern von grüner Farbe produzieren. Sie blühen im Sommer, wenn ihre Blütenstände in Form von Federn sprießen, die rosa, rot, weiß oder gelb sein können.

Hauptarten

Die am meisten empfohlenen sind:

  • Astilbe chinensis : Heimisch in Japan und China, erreicht es eine Höhe von 40 bis 50 cm und produziert rosa, lila oder weiße Blüten.
  • Astilbe japonica : bekannt als japanischer Astilbe, stammt aus Japan und erreicht eine Höhe von ca. 50 cm. Es produziert rote, rosa oder weiße Blüten.
  • Astilbe rubra : Heimisch in China, Japan und Korea, erreicht es eine Höhe von 70 Zentimetern und produziert magentafarbene Blüten.
  • Astilbe thunbergii – stammt aus Japan und China, erreicht eine Höhe von bis zu 1 Meter und produziert rosa oder rötliche Blüten.

Was sind ihre Sorgen?

Möchten Sie wissen, wie Sie sich darum kümmern können? Hier sind ein paar Tipps:

Ort

Die Astilbe ist eine Pflanze, die an einem hellen Ort ohne direkte Sonne stehen muss . Es passt sich sehr gut an Orte mit Halbschatten an.

Natürlich muss es draußen platziert werden, da seine Blüte innerhalb des Hauses selten oder gar nicht vorhanden wäre.

Erde

Es kommt darauf an, wo es angebaut wird:

  • Blumentopf : Es ist wichtig, dass das zu verwendende Substrat eine Weile Feuchtigkeit speichert, aber auch gut entwässert. Der Astilbe hält Trockenheit nicht stand, mag es aber auch nicht, dauerhaft „nasse Füße“ zu haben. Eine gute Mischung wäre beispielsweise ein universelles Wachstumsmedium (wie dieses, das sie hier verkaufen ) mit 30% Perlit.
  • Garten : Bei Gartenerde muss das gleiche berücksichtigt werden wie bei Töpfen. Die Entwässerung ist wichtig, damit die Wurzeln keine Probleme haben. Aber wenn Ihr Boden sehr kompakt ist, machen Sie sich keine Sorgen: Machen Sie ein Pflanzloch von ca. 30 cm x 30 cm (besser bei 50 × 50 cm), bedecken Sie es mit einem Schattierungsnetz ( hier erhältlich ) und füllen Sie es dann mit dem zuvor genannten Substrat .

Bewässerung

Bewässerung ist ein weiteres Thema, über das man sprechen muss, und zwar ein ziemlich ernstes. Wasser ist nicht umsonst lebenswichtig. Aber Vorsicht: Nicht durch Hinzufügen von mehr wird es lebendiger . Was tatsächlich passiert, wenn es überbewässert ist, ist, dass die Wurzeln ersticken und sterben. Um Probleme zu vermeiden, müssen Sie zur Vermeidung von Problemen ein Substrat oder einen Boden mit guter Drainage anlegen, aber Sie müssen auch wissen, wann Sie gießen müssen.

Dreimal die Woche? EIN? Nun, es tut mir sehr leid, Ihnen das zu sagen, aber die Antwort ist … es kommt darauf an. Das hängt stark vom Klima und dem Standort der Pflanze ab. Im Sommer wird es im Allgemeinen viel mehr bewässert als im Winter , da die Temperaturen höher sind und das Land schneller trocknet. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es regelmäßig regnet, müssen Sie nicht so viel Zeit für diese Aufgabe aufwenden. Aus diesem Grund ist es am besten, die Luftfeuchtigkeit des Bodens immer zu überprüfen , indem Sie entweder einen dünnen Holzstab einführen (wenn er beim Herausziehen praktisch sauber herauskommt, müssen Sie die Gießkanne nehmen und mit Wasser füllen).

Verwenden Sie Regenwasser oder kalkfreies Wasser, wann immer Sie können . Für den Fall, dass Sie es nicht bekommen können, füllen Sie ein Becken mit dem Wasserhahn und lassen Sie es mindestens eine Nacht lang stehen, damit die Schwermetalle „sinken“ und vollständig unten bleiben. Dann müssen Sie nur noch das Wasser aus der oberen Hälfte des Behälters entnehmen, ohne zu plötzliche Bewegungen auszuführen.

Teilnehmer

Im Frühjahr und Sommer ist es sehr ratsam, Ihren Astilbe mit Düngemitteln wie Guano in flüssiger Form zu düngen, wenn er eingetopft oder gepflanzt ist, oder mit anderen wie Kompost, Wurmguss oder pflanzenfressendem Tierdung.

Multiplikation

Es vermehrt sich durch Samen im Sommer oder durch Teilung des Busches im Frühjahr oder Herbst . Mal sehen, wie es in jedem Fall weitergeht:

Saat

  1. Zuerst müssen Sie sie 24 Stunden lang in ein Glas Wasser geben.
  2. Werfen Sie am nächsten Tag alle schwimmenden Gegenstände weg, da sie höchstwahrscheinlich nicht keimen.
  3. Füllen Sie anschließend eine Sämlingsschale ( hier erhältlich ) mit einem universellen Wachstumsmedium, das mit 30% Perlit gemischt ist.
  4. Als nächstes pflanzen Sie maximal zwei Samen in jede Fassung und bedecken sie mit einer dünnen Schicht Substrat.
  5. Schließlich Wasser gewissenhaft.

Wenn Sie das Tablett im Halbschatten nach draußen stellen und das Substrat immer feucht, aber nicht überflutet halten, keimen die Samen in einem Monat.

Mata Division

Um den Busch zu teilen, müssen Sie:

  • Wenn es eingetopft ist:

    1. Extrahiere es von ihr.
    2. Mit einem gezackten Messer oder einer Handsäge, die zuvor mit Apothekenalkohol desinfiziert wurden, furchtlos in zwei Hälften schneiden (vertikal von der Erdoberfläche abwärts).
    3. Pflanzen Sie das Stück in einen anderen Topf oder in den Boden.
    4. Wasser (beide).
  • Wenn Sie an Land sind:

    1. Machen Sie 2-3 Gräben um die Pflanze, die etwa 40 cm tief sind.
    2. Mit einem gezackten Messer schneiden und halbieren.
    3. Trennen Sie mit einer Hacke das gewünschte Stück und achten Sie darauf, dass es mit der Wurzel herauskommt.
    4. Pflanzen Sie es woanders hin.
    5. Wasser.

Rustizität

Der Astilbe widersteht Frost bis zu -12 ° C , bevorzugt jedoch warmes Klima ohne niedrige Temperaturen, da er unter diesen Bedingungen normalerweise den Luftteil (Blätter) verliert. Es hält auch Hitze von bis zu 40 ° C stand, wenn der Untergrund oder Boden feucht ist.

Was bedeutet die Astilbe-Blume?

Zum Abschluss werden wir gleichzeitig mit einem merkwürdigen und schönen Thema abschließen. Menschen neigen dazu, an viele Dinge zu glauben, ihnen Bedeutungen zu geben, sie mit Erfahrungen zu verbinden und so weiter.

Die Astilbe-Blume hat etwas wirklich Positives: Sie ist die Darstellung der Hoffnung . Vielleicht wird es deshalb so oft in Blumensträußen für Bräute verwendet… oder für Privathaushalte.

Wo zu kaufen?

Sie können Astilbe in Kindergärten kaufen, aber auch hier:




Seekay Astilbe Arendsii…

Deal anzeigen

In Verbindung stehender Artikel: Die besten Blumen für Frühling und Sommer

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba