Blumen

Begonia Drachenflügel

Der Begonia Dragon Wing ist eine der Sorten, die von Menschen, die Blumen lieben, am meisten geschätzt werden: die Produkte in großer Anzahl! Wenn die Bedingungen stimmen, kann es außerdem mehrere Jahre lang genossen werden, entweder in einem Topf oder im Garten.

Willst du alles über sie wissen? Wenn Sie mit Ja antworten, zögern Sie nicht, weiterzulesen .

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Wikimedia / KENPEI

Der Begonia Dragon Wing (oder Begonia Dragon) stammt aus einer Kreuzung zwischen Begonia semperflorens und Begonia descoleana. Es wurde erstmals 1997 vermarktet und ist daher ziemlich „neu“. Es ist im Volksmund als Dragon Wings Begonia bekannt und es ist eine lebhafte Pflanze, die sich in gemäßigt-kalten Klimazonen wie ein Jahrbuch verhält. Es kann eine Höhe von bis zu 2 Metern erreichen .

Es produziert lange, lanzettliche Blätter mit etwas gezackten Rändern und einer Größe von bis zu 10 cm. Sie sind normalerweise grün, aber es gibt auch Exemplare mit Bronzen. Die Blüten erscheinen am Ende der Stängel, sind in Gruppen zusammengefasst, rot oder weiß und produzieren keine Samen .

Was sind ihre Sorgen?

Bild – Wikimedia / KENPEI

Wenn Sie einen Begonia-Drachenflügel haben möchten, empfehlen wir, ihn folgendermaßen zu pflegen:

  • Ort :

    • Innenraum: Es muss in einem hellen Raum ohne Zugluft sein.
    • Im Freien: Im Halbschatten entstehen größere Blätter, aber weniger Blüten. Andererseits ist bei direkter Sonneneinstrahlung das Laub kleiner, aber die Blüte ist üppiger.
  • Land :

    • Topf: universell wachsendes Substrat, zu gleichen Teilen mit Perlit gemischt.
    • Garten: wächst gut in fruchtbaren, lockeren, gut durchlässigen Böden.
  • Bewässerung : im Sommer etwa viermal pro Woche, im Rest des Jahres etwas weniger. Verwenden Sie Regenwasser oder kalkfreies Wasser und befeuchten Sie die Blätter oder Blüten nicht, um das Auftreten von Pilzen zu vermeiden.
  • Dünger : im Frühjahr und Sommer mit Dünger für Blütenpflanzen oder mit flüssigem Guano, den Sie hier kaufen können .
  • Beschneiden : Sie müssen trockene Blätter und welke Blüten entfernen.
  • Schädlinge : Spinnmilben, Blattläuse und Weichtiere (Schnecken und Schnecken).
  • Krankheiten : Botrytis und Mehltau.
  • Rustizität : widersteht Frost nicht.

Ich hoffe, Sie genießen Ihre Pflanze.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba