Blumen

Kastanienbraunes Gänseblümchen (Erigeron karvinskianus)

Die unter dem wissenschaftlichen Namen Erigeron karvinskianus bekannte Pflanze  ist klein, was bedeutet, dass sie in Töpfen und Gärten perfekt angebaut werden kann, und sie bringt auch Blumen in sehr unterschiedlichen Farben hervor, was zweifellos Freude an dem Ort bringen wird, an dem sie sich befindet.

Wenn wir über seine Wartung sprechen, ist es überhaupt nicht kompliziert, denn solange es nicht an Licht und Wasser mangelt, kann es sehr gesund sein. In jedem Fall, damit es keinen Zweifel gibt, werden wir Ihnen im Folgenden erklären, wie Sie sich darum kümmern müssen .

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Wikimedia / B.navez

Es ist eine Pflanze, die als Dickhorngänseblümchen bekannt ist und normalerweise in einer ziemlich kompakten Form wächst und eine maximale Höhe von 40 cm erreicht . Die Stängel sind locker, und aus ihnen wachsen gelappte Blätter, die von Zotten bedeckt sind. Sie produziert während eines Großteils des Jahres Blüten, die denen des gewöhnlichen Gänseblümchens ähneln, jedoch dünnere Blütenblätter aufweisen.

Es ist in Mexiko und Mittelamerika beheimatet, obwohl es heute in jeder warm-gemäßigten Region der Welt zu finden ist.

Anwendungen

Abgesehen davon, dass es als Zierpflanze verwendet wird, wird es häufig gegen Ruhr, Durchfall und Körperschmerzen eingesetzt . Dazu müssen Sie Tee trinken, der mit einem beliebigen Teil der Pflanze hergestellt wurde, und ihn dreimal täglich einnehmen.

Was sind ihre Sorgen?

Bild – Flickr / Ettore Balocchi

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorsichtsmaßnahmen:

  • Ort : Es muss draußen sein, in voller Sonne.
  • Land :

    • Topf: universell wachsendes Substrat.
    • Garten: wächst auf jeder Art von Boden, solange er gut entwässert ist.
  • Bewässerung : 3-4 mal pro Woche im Sommer und 1-2 mal pro Woche den Rest des Jahres.
  • Abonnent : Es ist ratsam, von Zeit zu Zeit Beiträge von organischen Düngemitteln wie Guano, Kompost usw. zu leisten. Verwenden Sie Flüssigdünger, wenn dieser eingetopft ist, gemäß den Anweisungen auf dem Behälter.
  • Vermehrung : durch Samen im Frühjahr.
  • Winterhärte : Es widersteht schwachen Frösten bis zu -4 ° C.

Was denkst du über den Erigeron karvinskianus?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba