Blumen

Malvón (Pelargonium hortorum)

Das Pelargonium hortorum ist eine der häufigsten Geranienarten in Baumschulen und damit auch in Gärten und Terrassen. Es ist eine Pflanze, die einen guten Teil des Jahres blüht und nur sehr wenig Pflege benötigt, um unseren Aufenthalt und unser tägliches Leben zu verschönern.

Darüber hinaus ist es sehr preiswert und seine Stecklinge wurzeln leicht. Für sehr wenig Geld und Aufwand können Sie mehrere Exemplare haben. Möchten Sie alles über den Anbau wissen?

Herkunft und Eigenschaften von Pelargonium hortorum

Bild – Wikimedia / Alejandro Bayer Tamayo aus Armenien, Kolumbien

Das Pelargonium hortorum (korrekter wissenschaftlicher Name ist Pelargonium x hortorum) ist eine Kreuzung zwischen Pelargonium inquinans und Pelargonium zonale. Es ist im Volksmund als Malve, Gartengeranie oder gewöhnliche Geranie bekannt und ist eine Geranienart, die als niedriger Strauch wächst, eine Höhe zwischen 30 und 60 Zentimetern erreicht und saftige Stängel entwickelt, die aufrecht und von einem sehr feinen Flaum bedeckt sind. Die Blätter sind reniform (nierenförmig), einfach und wechselständig mit etwas gezackten Rändern.

Es blüht vom Frühling bis zum Spätsommer und bei schönem Herbstwetter sogar. Die Blüten haben einen Durchmesser von 2 bis 3 Zentimetern und sind im Allgemeinen rot, können aber auch rosa oder weiß sein.

Was ist die Pflege der gemeinen Geranie?

Eine gepflegte Gartengeranie zu bekommen, wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Es ist eine sehr dankbare Pflanze, die während der gesamten Saison viele Blüten hervorbringt und über die Sie sich keine übermäßigen Sorgen machen müssen. Tatsächlich wird es oft als geeignet für diejenigen angesehen, die neu in der Pflanzenwelt sind. Aber natürlich ist es wichtig, einige Details zu berücksichtigen, damit es im Garten oder in einem Topf glücklich ist.

Ort

Es wird dringend empfohlen, Pelargonium x hortorum draußen in einem Bereich zu halten , in dem es direkt oder indirekt Sonnenlicht erhält . Es passt sich gut an das Leben im Halbschatten an, aber der Ort muss sehr hell sein, da er in dunklen Bereichen nicht wachsen kann.

Erde

  • Topf : Sie können ihn mit einem universellen Substrat füllen, das mit 30% Perlit gemischt ist. Ja, der Topf muss Löcher am Boden haben, damit das Wasser während der Bewässerung austritt. Andernfalls verrotten die Wurzeln.
  • Garten : nicht anspruchsvoll, solange der Boden gut entwässert ist.

Bewässerung

Bild – Wikimedia / David J. Stang

Das Gießen der Gartengeranie ist mäßig . Während des Sommers sollte es ungefähr 3 Mal pro Woche und den Rest des Jahres zwischen 1 und 2 pro Woche gegossen werden. Verwenden Sie Regenwasser ohne Kalk oder, falls dies nicht der Fall ist, für den menschlichen Verzehr geeignetes Wasser und geben Sie die erforderliche Menge hinzu, bis der Boden oder das Substrat gut durchnässt ist.

Wenn Sie es in einem Topf haben, können Sie im Sommer einen Teller darunter stellen, aber Sie müssen daran denken, ihn im Winter zu entfernen, um zu verhindern, dass seine Wurzeln verfaulen.

Teilnehmer

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers muss es mit organischen Düngemitteln bezahlt werden . Zum Beispiel wird Guano- oder Algenextraktdünger empfohlen; Obwohl letzteres mit Vorsicht angewendet werden muss, da es sehr alkalisch ist und der pH-Wert des Bodens in der Geranie zu kalkhaltig wird, können Probleme auftreten.

Wenn Sie es in den Boden gepflanzt haben, können Sie damit den Garten mit Kompost, Mulch oder Mist von pflanzenfressenden Tieren düngen.

Multiplikation

Das Pelargonium x hortorum wird im Frühjahr mit Stecklingen multipliziert . Mit ein paar Schritten und grundlegender Pflege erhalten Sie neue Exemplare. Wenn Sie mir nicht glauben, müssen Sie nur diese Anweisungen befolgen:

  1. Reinigen Sie zunächst eine Schere oder ein gezacktes Messer gut mit Wasser und Seife, da dies das Werkzeug ist, mit dem Sie den Schnitt ausführen.
  2. Nach dem Reinigen einen etwa 10 bis 15 Zentimeter großen Stiel abschneiden.
  3. Dann infundieren Sie Ihre Basis mit hausgemachten Wurzelstoffen oder mit pulverförmigen oder flüssigen Wurzelhormonen.
  4. Füllen Sie anschließend einen Topf mit einem Durchmesser von etwa 10,5 cm mit zuvor angefeuchtetem Vermiculit.
  5. Machen Sie dann ein Loch in die Mitte und führen Sie den Schnitt ca. 3-4 cm ein.
  6. Fügen Sie zum Schluss mehr Vermiculit hinzu, wenn Sie dies für notwendig halten, und stellen Sie den Topf im Halbschatten nach draußen.

Jetzt müssen Sie nur noch das Substrat feucht halten (aber seien Sie vorsichtig, nicht überflutet). In ungefähr 15-20 Tagen wird es seine eigenen Wurzeln ausstrahlen.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Wenn Sie Ihre gemeine Geranie im Garten pflanzen möchten oder wenn Sie sehen, dass die Wurzeln aus den Drainagelöchern kommen und / oder sie bereits den gesamten Topf besetzt haben, können Sie sie im Frühjahr umpflanzen , wenn die Mindesttemperatur gleich ist bis oder über 15 Grad Celsius.

Seuchen und Krankheiten

Es ist anfällig für Angriffe durch die Geranienfliege sowie für Rost. Der erste ist ein Schädling, der die Stängel durchbohrt und mit 10% Cypermethrin behandelt wird. und die andere ist eine durch Pilze übertragene Krankheit, die sich mit orangefarbenen Flecken auf den Blättern manifestiert und mit Fungiziden behandelt wird.

Rustizität

Es widersteht der Kälte, aber der Frost schadet ihm . Idealerweise sollte es nicht unter 0 Grad fallen, obwohl es für kurze Zeit bis zu -2 ° C halten kann.

Wo kann man Pelargonium x hortorum kaufen?

Bild – Wikimedia / David J. Stang

Holen Sie sich Ihre Kopie von Keine Produkte gefunden ..

Viel Spaß mit Ihrer Gartengeranie!

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba