Orchideen

Guaria morada, eine kostbare Orchidee

Lassen Sie es uns nicht leugnen: Alle Orchideen haben etwas Besonderes. Aber wenn Sie sich daran gewöhnt haben, immer dieselben zu sehen, ist es an dem Tag, an dem Sie einen anderen entdecken, schwierig, nicht wegzuschauen. Genau das kann vielen von uns mit lila Guaria passieren .

Diese schöne Pflanze wächst auf den Zweigen von Bäumen und ist daher für das Leben in hellen Gegenden geeignet, aber vor den Sonnenstrahlen geschützt. Willst du sie treffen Lass uns da hin gehen.

Herkunft und Eigenschaften der lila Guaria

Bild – Wikimedia / Michael Wolf

Unser Protagonist ist eine epiphytische Orchidee aus dem pazifischen Raum Mittelamerikas , die in Berggebieten in Höhen zwischen 700 und 1400 Metern über dem Meeresspiegel lebt. Sein wissenschaftlicher Name ist Guarianthe skinneri, obwohl Cattleya skinneri auch akzeptiert wird, und es ist im Volksmund als Candelaria, Guaria oder lila Guaria bekannt.

Die lanzettlichen, dunkelgrünen Blätter sprießen aus einer 25-30 cm großen Pseudobulbe . Die Blüten erscheinen gruppiert in violetten Hilfsblütenständen, was ihr den populären Namen gibt, aber sie können je nach Sorte auch weiß, lila oder bläulich sein.

Was sind die Sorgen?

Wenn Sie eine Kopie erhalten möchten, empfehlen wir die folgende Pflege:

Wetter

Das geeignete Klima für die lila Guaria ist das warme tropische . Es ist eine Pflanze, die in Bergwäldern vorkommt, daher muss die Luftfeuchtigkeit hoch sein.

Wenn wir über Temperaturen sprechen, sollten sie 30 Grad Celsius nicht überschreiten, aber auch nicht unter 18 ° C fallen.

Ort

  • Außen : im Halbschatten. Es muss mehr Licht als Schatten haben, aber es muss immer vor direkter Sonne geschützt werden.
  • Drinnen : in einem Raum mit viel natürlichem Licht und fern von Zugluft. Wenn die Umgebung trocken ist, stellen Sie Behälter mit Wasser oder einen Luftbefeuchter darum. Ich rate nicht, die Blätter zu besprühen / zu besprühen, und im Winter weniger, als sie verrotten würden.

Erde

  • Blumentopf : Ideal ist es, ihn in einem Orchideensubstrat aus Kiefernrinde zu haben. Sie können es hier bekommen .
  • Garten : Da Sie epiphytisch sind, können Sie es in einem Baum haben, solange das Wetter warm ist. Hier erklären wir, wie es geht.

Bewässerung

Bild – Wikimedia / David J. Stang

Die lila Guaria hält Trockenheit nicht stand, aber Sie müssen auch mit übermäßigem Gießen vorsichtig sein, sonst würde ihr Wurzelsystem verrotten und wir würden ohne Pflanze bleiben. Aus diesem Grund ist es ratsam, im Sommer 3-4 mal pro Woche und den Rest des Jahres etwas weniger zu gießen.

Wenn Sie Zweifel haben, denken Sie daran, dass es immer einfacher ist, eine trockene Pflanze wiederzugewinnen als eine andere, die zu viel bewässert wurde. Manchmal ist es daher besser, einige Tage zu warten, bevor Sie den Untergrund erneut befeuchten, oder die Luftfeuchtigkeit zu überprüfen das Gleiche.

Es ist wichtig, Regenwasser oder kalkfreies Wasser zu verwenden . Vermeiden Sie es, einen Teller darunter zu stellen und den Topf in einen Topf ohne Löcher zu stellen. Der Grund dafür ist, dass beim Gießen das Wasser, das nicht von der Pflanze und dem Substrat aufgenommen wurde, in den Teller oder den Topf gelangt. Wenn wir es nicht innerhalb von 20 Minuten nach dem Gießen entfernen, hat die Orchidee am Ende Probleme durch Wasserüberschuss.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Egal, ob Sie den Topf wechseln oder in den Garten stellen möchten, Sie sollten dies im Frühjahr tun .

Da es sich um eine relativ kleine Pflanze handelt, können Sie sie alle zwei Jahre mit einem durchsichtigen Plastiktopf wie diesem hier umpflanzen . Aber es wird eine Zeit kommen, in der es nicht notwendig sein wird, es erneut zu transplantieren, wenn es seine endgültige Größe erreicht.

Schädlinge

Es ist ziemlich widerstandsfähig, aber wenn die Umgebung trocken und warm ist, kann es von den häufigsten Schädlingen wie Spinnmilben, Mealybugs, Blattläusen oder Weißen Fliegen befallen werden. Als Pflanze mit einer überschaubaren Größe können Sie Insekten oder mehrere Insekten mit einer in Apothekenalkohol getränkten Bürste entfernen, als würden Sie sie reinigen.

Krankheiten

Wenn es übermäßig gewässert wird, wird es durch Pilze beschädigt , die Wurzel- und / oder Stängelfäule sowie schwarze Flecken auf den Blättern verursachen. Falls bereits Symptome vorliegen, behandeln Sie die Pflanze mit einem Fungizid auf Kupferbasis und verringern Sie die Risiken.

Rustizität

Aufgrund seiner Herkunft unterstützt es weder Kälte noch Frost . Die Mindesttemperatur beträgt 18 ° C. Wenn die Winter in Ihrer Nähe kalt sind, müssen Sie sie aus diesem Grund im Haus vor Zugluft schützen.

Eine andere Option, obwohl nicht so billig, ist die Herstellung oder der Bau eines kleinen beheizten Gewächshauses. Dieses Gewächshaus kann drinnen oder, wenn Sie es mit einem Thermoregulator ausstatten, im Freien aufbewahrt werden.

Bild – Wikimedia / Arne und Bent Larsen, Haarby, Dänemark

Was denkst du über die lila Guaria? Ohne Zweifel ist es keine sehr verbreitete Pflanze außerhalb ihrer Herkunftsorte, aber seine Schönheit ist so groß, dass es sich lohnt, eine Kopie zu bekommen und sie auch in einem Haus oder einer Wohnung zu genießen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba