Orchideen

Schwarze Orchidee, eine exotische Pflanze

Pflanzen, die diese Eigenschaft erfüllen, sind epiphytische Pflanzen und die schwarze Orchidee ist eine davon. Hier erzählen wir Ihnen, wie es ist und wie es gepflegt wird.

Eigenschaften der schwarzen Orchidee

Wenn Sie die Möglichkeit haben, nach Costa Rica zu reisen und durch die Nebelwälder zu spazieren, finden Sie möglicherweise eine wunderschöne schwarze Orchidee, die ebenso rätselhaft ist. Dies wächst normalerweise auf den Stämmen der Bäume und verwendet sie als feste Basis. Es ist eine kleine Sorte, die einen aufrechten Stiel aufweist, der mit Schoten umwickelt ist.

Der Blütenstand variiert von 1 bis 3 aufeinanderfolgenden Blüten und sie sind immer kürzer als die Blätter. Das Auffälligste an seinen Blüten ist die Farbe seiner Blütenblätter, ein Granat, das so dunkel ist, dass es schwarz erscheint. Das Zentrum der Blume hingegen ist gelb und violett gefärbt, so dass die Pflanze weltweit für ihre Schönheit und Einzigartigkeit bekannt ist. Die Blüte erfolgt von Herbst bis Frühling, allerdings nur einmal im Jahr.

Es muss in einem tropisch-kühlen, feuchten Klima wachsen . Die schwarze Orchidee ist bekannt für ihre Besonderheiten, sowohl hinsichtlich ihres Wachstums als auch ihrer morphologischen Eigenschaften.

Andere Arten von schwarzen Orchideen

Obwohl die Masdevallia rolfeana am einfachsten zu verkaufen ist, gibt es in Wahrheit andere Arten, die diesen gemeinsamen Namen tragen, weil sie schwarze oder fast schwarze Blüten produzieren. Da wir möchten, dass Sie sie alle kennen, werden wir es Ihnen zeigen und ein wenig darüber sprechen:

Cymbidium cv Kiwi Mitternacht

Cymbidium cv Kiwi Midnight ist eine Sorte von Cymbidium. Es ist eine Landpflanze, die 60 Zentimeter hohe Blätter produziert. Die Blüten sind in Gruppen von bis zu 90 Zentimetern mit einem Durchmesser von jeweils etwa 5 bis 7 Zentimetern zusammengefasst.

Dendrobium fuliginosa

Das rußige Dendrobium ist eine endemische epiphytische Orchidee in Neuguinea, die eine Höhe von etwa 50 Zentimetern erreicht. Die Blätter sind linear, 10-20 Zentimeter mal 3-4 Millimeter, und ihre Blüten sind in Gruppen zusammengefasst . Diese sind etwa 2 Zentimeter breit und duften.

Dracula roezlii

Die Dracula roezlli ist eine kleine epiphytische Orchidee, die wir in Ecuador finden werden. Es entwickelt elliptische, aufrechte und leicht ledrige grüne Blätter. Die Blüten erscheinen gruppiert und messen bis zu 3 Zentimeter .

Vampir Dracula

Bild – Wikimedia / Eric Hunt

Die Dracula vampira ist eine kleine epiphytische Orchidee aus Ecuador. Die Blätter sind elliptisch, aufrecht und etwas ledrig. Die Blüten sind in basalen Blütenständen gruppiert , die normalerweise hängen und jeweils etwa 2-3 Zentimeter messen.

Miltonioides leucomelas

Die Miltonioides leucomelas (Synonym für Oncidium leucomelas) ist eine in Guatemala endemische terrestrische Orchidee. Die Blätter sind lang und dünn . Die Blüten sind klein und in langen Blütenständen zusammengefasst.

Paphiopedilum cv Stealth

Bild – slippertalk.com

Paphiopedilum cv Stealth ist eine Sorte von Paphiopedilum, einer Gattung terrestrischer Orchideen, die lange Blätter von bis zu 30 Zentimetern und pantoffelförmige Blüten von bis zu 3 Zentimetern hervorbringt .

Paphiopedilum vinicolor ‘Black Velvet’

Das Paphiopedilum vinicolor ‘Black Velvet’ ist eine Sorte von Paphiopedilum. Es ist eine terrestrische Orchidee, die kriechende Stängel entwickelt, aus denen Blätter mit einer Länge von ungefähr 30 Zentimetern sprießen. Die Blüten sind etwa 3 Zentimeter lang und wie ein Pantoffel geformt.

Tolumnia henekenii

Bild – Wikimedia / Orchi

Die Tolumnia henekenii (ehemals Oncidium henekenii) ist eine in der Karibik beheimatete Landorchidee, deren lange Blätter dünn und grün sind. Die Blüten sind klein , sprießen aber in Blütenständen.

Anbau und Pflege von schwarzen Orchideen

Ideales Klima

Wenn Sie schwarze Orchideen züchten möchten, ist es ideal, die Bedingungen der Wälder, in denen sie wild leben, nachzubilden. Deshalb sollten sie an einem Ort mit Halbschatten und Temperaturen zwischen 10 und 30 Grad Celsius aufbewahrt werden.

Feuchtigkeit und Bewässerung

Verwenden Sie Sprühgeräte wie diese, um Wasser auf Ihre Orchideen im Freien zu sprühen

Sie benötigen eine bestimmte Luftfeuchtigkeit, daher müssen sie regelmäßig mit Regenwasser bewässert oder für den menschlichen Verzehr geeignet sein . Darüber hinaus ist es interessant, dass die Blätter im Freien so gesprüht werden, dass sie immer feucht sind (in Innenräumen ist es besser, einen Luftbefeuchter zu verwenden oder ein Glas Wasser um sie herum zu stellen, da sonst die Blätter beschädigt werden könnten).

Substrat

Das zu verwendende Substrat hängt davon ab, ob es sich um epiphytische oder terrestrische Orchideen handelt . Im ersten Fall wird der Topf mit Kiefernrinde gefüllt, aber wenn nicht, ist es besser, ihn mit Kokosfasern zu füllen, die mit 30% Perlit gemischt sind.

Teilnehmer

Sie können sie im Frühjahr mit einem speziellen Dünger für Orchideen gemäß den Anweisungen des Herstellers düngen . Es ist wichtig, dass Sie nicht mehr als angegeben hinzufügen, da sonst die Wurzeln brennen und Sie die schwarzen Orchideen verlieren könnten.

Rustizität

Sie sind frostempfindliche Pflanzen . Einige, wie die Masdevallia rolfeana, können die Kälte ertragen, aber es ist besser, wenn die Temperatur zu keinem Zeitpunkt unter 10 ° C fällt.

Was bedeutet die schwarze Orchidee?

Schwarz ist eine Farbe, die immer mit dem Negativen in Verbindung gebracht wurde, wie Tod, Depression, Schmerz. Die schwarze Orchidee ist jedoch eher mit Macht und Autorität verbunden . Da es sich um eine Farbe handelt, die in lebenden, gesunden Pflanzen nicht häufig vorkommt, gilt Schwarz als mysteriös, kraftvoll und natürlich einzigartig.

Wenn Sie also eines bekommen und es in Ihrem Haus in einer Ecke des Gartens platzieren können, wird es sicherlich viel Aufmerksamkeit erregen.

Magst du schwarze Orchideen?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba