Rosen

Tipps zum richtigen Gießen von Rosenbüschen

Rosenbüsche sind eine der am einfachsten zu pflegenden Zierpflanzen der Welt: Sie leben in einer Vielzahl von Klimazonen, haben keine größeren Schädlinge oder Krankheiten und am interessantesten ist, dass sie jedes Jahr schöne Blumen produzieren.

Die Bewässerung ist jedoch eine Aufgabe, die etwas schwierig zu meistern sein kann, da die Häufigkeit der Bewässerung von einigen Faktoren wie dem Wetter, dem Boden, der Art des Rosenstrauchs, dem Wind und der Temperatur in dem Gebiet bestimmt wird, in dem wir uns befinden kultiviere sie. Deshalb bieten wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Rosen richtig gießen können.

Wann und wie sollen Rosenbüsche gewässert werden?

Rosenbüsche sind Sträucher, einige Kletterpflanzen, die wunderbar in gemäßigten Klimazonen leben, in denen die Sommer mild oder im Gegenteil warm sind und die Winter schwach oder mäßig frieren. Es sind Pflanzen, die seit langem zur Dekoration von Gärten und Terrassen verwendet werden, da die Blumen, die sie produzieren, eine unvergleichliche Schönheit haben.

Um wirklich gesund zu sein, brauchen sie nicht viel: nur Sonne, etwas Schnitt und mehr oder weniger häufiges Gießen . Wenn ich mich auf Letzteres konzentriere, werde ich Sie nicht täuschen: Es ist nicht leicht zu wissen, wann man sie gießt und wann nicht, aber es ist auch nicht kompliziert.

Im Moment muss man wissen, dass einer der häufigsten Fehler beim Anbau von Rosen darin besteht, zu glauben, dass sie viel, viel Wasser wollen, was nicht ganz richtig sein muss, da es besonders vom Wetter abhängt. Wenn der Sommer beispielsweise sehr heiß ist und es kaum regnet, muss er häufig gegossen werden, da der Boden oder das Substrat schnell austrocknet. Wenn es im Gegenteil häufig regnet, sind die Bewässerungen weiter voneinander entfernt.

Darüber hinaus schädigt übermäßiges Gießen die Wurzeln und damit auch den Rest der Pflanze . Blätter, die gelb werden und schnell fallen, Blüten, die sich nicht vollständig öffnen, oder sogar das Auftreten von Insekten, die Schädlinge verursachen, sind einige der häufigsten Symptome, die sie haben, wenn sie zu viel gießen. Was tun, um dies zu vermeiden?

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen werden:

  • Es ist wichtig, dass wir im ersten Jahr des Pflanzens des Rosenstrauchs das Gießen nicht vernachlässigen , da die Wurzeln nicht sehr tief sind und wenn sie nicht die erforderliche Menge Wasser haben, die Pflanze sterben oder sich nicht richtig entwickeln und blühen kann .
  • Während der Winterzeit, wenn es keine Blätter hat, müssen wir es nicht gießen , solange es gepflanzt ist und es regelmäßig regnet. Wenn wir andererseits den Rosenstrauch in einem Topf haben, müssen wir ihn von Zeit zu Zeit ein wenig gießen, damit die Wurzeln nicht austrocknen.
  • Es ist wichtig, dass wir Staunässe vermeiden, dh unsere Rosenbüsche so weit gießen , dass das Wasser abläuft und sich eine Pfütze bildet. Der Überschuss an Wasser, anstatt unserer Pflanze zu helfen, zu wachsen und zu gedeihen, verrottet die Wurzeln bis zur Abtötung der Pflanze. Das häufige Gießen der Rosenbüsche ist ein häufiges Problem, daher sollten wir versuchen, wenig zu gießen und den Boden zu fühlen, um zu wissen, wie nass er ist.
  • Wir müssen sicherstellen, dass wir unseren Rosenstrauch früh am Morgen oder bei Sonnenuntergang am Nachmittag gießen . Die Bewässerung sollte nicht mitten am Tag oder während der Stunden, in denen die Sonne stark untergeht, durchgeführt werden, da dies zu Verletzungen unserer Pflanze führen kann.
  • Beim Gießen dürfen wir nur den Boden gießen, es darf kein Wasser auf die Blume oder die Blätter fallen, da dies das Auftreten von Pilzen und Krankheiten begünstigen würde. Sie können die Bewässerung am Fuße der Pflanze mit einer Gießkanne oder einer Tropfbewässerung durchführen. Die Verwendung eines Schlauchs ist nicht ratsam, es sei denn, Sie setzen eine spezielle Pistole für Schläuche ein, mit der Sie die Wasserleistung regulieren können.

Was sind die Symptome einer übermäßigen oder fehlenden Bewässerung der Rosenbüsche?

Bewässerung ist wichtig, um die Rosenbüsche zu pflegen, aber wenn es schlecht gemacht wird, das heißt, ob es übermäßig bewässert wird oder wenn wir im Gegenteil den Boden für eine lange Zeit trocken lassen, wird es Probleme geben. Lassen Sie uns also sehen, was die Symptome von Übermaß und auch die von mangelnder Bewässerung sind und was zu tun ist, um es zu lösen:

Übermäßige Bewässerung

Die häufigsten Symptome sind:

  • Die unteren Blätter werden gelb und fallen.
  • Junge Blätter werden braun.
  • Die Pflanze sieht ‘traurig’ aus, verwelkt.
  • Die Wurzeln können verrotten, so dass das Wachstum verlangsamt oder unterbrochen wird.
  • Die Stängel können anfangen zu schwärzen.

Was ist zu tun? In diesem Fall müssen Sie die Teile, die schlecht aussehen, beschneiden, mit Fungiziden behandeln, um das Auftreten von Pilzen zu verhindern, und die Bewässerung aussetzen, bis der Boden trocknet.

Wenn wir es in einem Topf haben, müssen wir, abgesehen von dem, was wir gerade erklärt haben, die Pflanze daraus entfernen und den Wurzelballen oder das Erdbrot mit saugfähigem Papier umwickeln und über Nacht so lassen. Dann wird es in einen neuen Topf mit Löchern und neuem Substrat gepflanzt.

Fehlende Bewässerung des Rosenstrauchs

Die häufigsten Symptome von Wassermangel sind:

  • Die Blätter verlieren Farbe und Glanz, werden zuerst gelblich und dann an den Rändern braun.
  • Die Blumen brechen ab.
  • Das Land wird trocken sein. Wenn wir es in einem Topf haben, ist das Substrat möglicherweise so stark getrocknet, dass es kein Wasser mehr aufnehmen kann.

Was ist zu tun? Der schnellste Weg, um das Problem zu beheben, besteht darin, es gut zu gießen. Zuvor müssen Sie den Boden jedoch mit Hilfe einer Handhacke oder mit einer Gabel ein wenig belüften , wenn wir ihn in einem Behälter haben.

Wenn sich Ihr Rosenstrauch in einem Topf befindet und unter mangelnder Bewässerung leidet, legen Sie ihn eine halbe Stunde lang in ein Wasserbecken, um ihn zu rehydrieren.

Wir hoffen, dass diese Tipps zum richtigen Gießen Ihrer Rosenbüsche Ihnen helfen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba