Blumen

Steinbrech

Das Steinbrech ist typisch, sowohl in Töpfen als auch in Pflanzgefäßen gut zu bleiben, da in diesen Ecken der Gartenpflanzen reduziert. Sie sind eine großartige Option, wenn Sie zu Hause nach Farbe suchen, und Sie haben nicht viel Erfahrung mit der Pflege von Grün.

Die Pflege ist nicht kompliziert, bei minimaler Sorgfalt blühen sie jedes Jahr, sodass es für Sie nicht schwierig ist, ihre wunderschönen Blumen zu sehen. Wie auch immer, im Folgenden werden wir Ihnen Ihre Bedürfnisse mitteilen, damit Sie keine Probleme haben.

Herkunft und Eigenschaften

Es handelt sich um einjährige oder halbjährliche Pflanzen, die selten mehrjährig sind und zur Gattung Saxifraga gehören, die sich aus etwa 440 Arten zusammensetzt, die in gemäßigten und alpinen Regionen heimisch sind. Sowohl ihre Größe, ihre Blätter als auch die Farbe ihrer Blüten variieren stark je nach Art, aber im Großen und Ganzen können wir sagen, dass sie zwischen 10 und 70 cm wachsen, dass sie sehr dünne Stängel von weniger als 0,5 cm haben, aus denen sie Blätter sprießen grüne Rosetten.

Die Blüten haben einen Durchmesser von etwa 1 bis 1,5 cm und 5 Blütenblätter in sehr unterschiedlichen Farben (gelb, weiß, rosa, lila, zweifarbig). Die Frucht ist eine Kapsel, die gegen Hochsommer / Frühherbst reift.

Hauptarten

Die am meisten empfohlenen sind:

  • Saxifraga granulata : Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 50 cm und weißen Blüten, die in Europa heimisch ist.
  • Saxifraga longifolia : bekannt als Königskrone oder Altamira, ist eine mehrjährige Pflanze von bis zu 55 cm Höhe mit weißen, rot gefleckten Blüten, die in den Pyrenäen endemisch sind und in ganz Europa und Afrika verbreitet sind.
  • Saxifraga stolonifera : Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 50 cm und sehr auffälligen weißen Blüten mit leuchtend gelben Eierstöcken, die in Asien beheimatet sind.
  • Saxifraga paniculata : Es handelt sich um eine mehrjährige, etwa 10 bis 20 cm große Büschelpflanze mit weißen oder cremefarbenen Blüten aus Mittel- und Südeuropa.
  • Saxifraga arendsii : Es handelt sich um eine bis zu 30 cm hohe mehrjährige Pflanze mit roten Blüten, die in Asien beheimatet ist.
  • Saxifraga spathularis : Es handelt sich um eine bis zu 30 cm hohe mehrjährige Pflanze mit weißen Blüten und roten Punkten, die in Europa beheimatet ist.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen, sich folgendermaßen darum zu kümmern:

Ort

Es sind Pflanzen, die im Freien stehen müssen , wenn möglich in einem Bereich, in dem sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, obwohl sie Halbschatten vertragen. Da sie nicht viel wachsen, können Sie sie in der Ecke anbauen, die Ihnen am besten gefällt.

Erde

  • Topf : Es ist ratsam, ihn mit Substraten zu füllen, die das Wasser gut und schnell ablassen, wie z. B. universell wachsendes Substrat, das zu gleichen Teilen mit Perlit gemischt ist.
  • Garten : Sie wachsen in gut durchlässigen, sandigen Böden. Wenn Ihre nicht so ist, machen Sie ein Pflanzloch von etwa 50 cm x 50 cm, bedecken Sie es mit einem Schattierungsnetz und füllen Sie es mit dem zuvor erwähnten Substrat.

Bewässerung

Die Bewässerung muss mäßig bis niedrig sein . Im Sommer und je nach Klima sollten Sie durchschnittlich dreimal pro Woche gießen, im Winter alle fünfzehn Tage oder sogar weniger, wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es häufig zu Frost kommt.

Teilnehmer

In allen warmen Monaten des Jahres , wenn die Temperatur über 15 Grad Celsius bleibt, ist es sehr wichtig, die Saxifraga entweder mit organischen Düngemitteln (empfehlenswert) oder mit (chemischen) Verbindungen gemäß den Angaben auf der Verpackung zu düngen. des Produkts.

In Verbindung stehender Artikel: Alles über Düngemittel

Beschneidung

Sie brauchen es nicht, obwohl es stimmt, dass die trockenen, kranken und schwachen Blätter sowie die verdorrten Blüten mit einer Schere geschnitten werden müssen, die zuvor mit Apothekenalkohol oder ein paar Tropfen Spülmaschine desinfiziert wurde.

Multiplikation

Sie vermehren sich im Frühjahr mit Samen oder Stecklingen . Mal sehen, wie es in jedem Fall weitergeht:

Saat

  1. Legen Sie sie zuerst 24 Stunden lang in ein Glas Wasser.
  2. Füllen Sie am nächsten Tag eine Sämlingschale ( hier verkauft ) mit universellem Wachstumsmedium und gießen Sie sie gründlich.
  3. Als nächstes pflanzen Sie die Samen, die gesunken sind, und geben Sie maximal zwei in jede Fassung.
  4. Zum Schluss bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Substrat und befeuchten sie mit Hilfe einer Sprühflasche mit Wasser.

Sobald das Saatbett im Halbschatten im Freien aufgestellt wurde und das Substrat feucht gehalten wurde, keimen die Samen in etwa 15 Tagen.

Stecklinge

Sukkulente Arten, dh solche mit fleischigen Blättern und Stielen sowie mehrjährige / mehrjährige, können einfach multipliziert werden, indem ein Stück genommen und in einen Topf mit Vermiculit gepflanzt wird, der immer feucht, aber nicht pfützig gehalten werden sollte.

Rustizität

Es sind Pflanzen, die der Kälte widerstehen , aber Frost kann sie schädigen. Wenn die Temperatur in Ihrer Region unter 0 Grad fällt, ist es daher ratsam, sie im Haus in einem Raum ohne Heizung zu schützen. Wenn das Substrat oder der Boden trocken gehalten wird, halten sie bis zu -7 ° C.

Was denkst du über die Saxifraga?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba