Gartenarbeit

Arten der Schichtung

Sie wissen es vielleicht, wie Sie es vielleicht nicht wissen, aber die Reproduktion einer Pflanze beschränkt sich nicht nur auf das Schneiden von Stecklingen, Stielen, Wurzeln oder durch Samen . Es gibt eine Methode, die nur sehr wenige Menschen anwenden und die als Ellbogen bezeichnet wird.

Das Ellbogen ist nichts anderes als ein Verfahren, bei dem ein Stängel einer Pflanze genommen und Wurzeln entwickelt werden, ohne dass wie üblich auf das Schneiden von Stecklingen zurückgegriffen werden muss. Es ist eine praktische und einfache Methode, mit der eine Pflanze reproduziert werden kann, ohne sie schneiden zu müssen. Natürlich gibt es dafür verschiedene Arten von Schichten , bei denen jede ein anderes Verfahren hat. 

Verschiedene Arten der Schichtung

Einfache Schicht

Diese Art von Schicht eignet sich perfekt für Weinpflanzen sowie für eine Vielzahl von Sträuchern. Natürlich hängt seine Implementierung für Reproduktionszwecke davon ab, ob der Zweig gebogen werden kann, ohne beschädigt zu werden.

Zu den Arten von Sträuchern, die Sie mit dieser Methode vermehren können, gehören:

  • Corylus
  • Syringa
  • Magnolie
  • Forsythie
  • Seidelbast

Dieser Vorgang kann jetzt zu keinem Zeitpunkt durchgeführt werden. Sie müssen auf den Frühling warten , um mit dem Ellbogen zu beginnen, und dafür müssen Sie die ruhenden Zweige auswählen, die ungefähr ein Jahr alt sind. Es ist jedoch nicht zwingend erforderlich, auf den Frühling zu warten, um eine einfache Schichtung durchzuführen, da dies in Gebieten mit einem dem Mittelmeer ähnlichen Klima im Herbst erfolgen sollte .

Vorgehensweise zu befolgen

  1. Wählen Sie einen Stiel, der lang und flexibel ist, vorzugsweise niedrig zur Pflanze.
  2. Machen Sie einen kleinen Schnitt in dem Bereich, in dem es zur Krümmung neigt, insbesondere im unteren oder äußeren Teil.
  3. Der Schnitt muss 2,5 cm lang sein und die Richtung muss diagonal sein.
  4. Schneiden Sie die Blätter auf dem Ast, der vergraben werden soll, ohne die Blätter vollständig zu entfernen.
  5. Sie müssen eine Haarnadel verwenden, um den gebogenen Ast zu fixieren.
  6. Die Bewässerung sollte in der Trockenzeit erfolgen und die umliegenden Unkräuter müssen gezählt werden ( wenn sie wachsen ).
  7. Im folgenden Winter sollte der Zweig der Mutterpflanze geschnitten werden und genau dort schneiden, wo die Wurzeln wachsen.

Luftschichtung

Sicherlich ist Air Layering die Art von Layering, die Sie in den vielen vorhandenen Tutorials hauptsächlich im Internet und auf Plattformen wie YouTube sehen werden. Und der Grund dafür ist verständlich, es kann verwendet werden, um Kletterpflanzen, Sträucher und sogar Zimmerpflanzen zu vermehren .

Für den Zeitpunkt des Eingriffs wird empfohlen, dies im Frühjahr durchzuführen. Sobald der Zweig verwurzelt ist, müssen Sie bis zum nächsten Herbst oder dem nächsten Frühling warten (abhängig von der Prozessgeschwindigkeit in jeder Pflanze).

Bei warmen Klimazonen, die dem Mittelmeer ähneln, sollte die Schichtung vorzugsweise im Frühherbst erfolgen und dann bis zum nächsten Frühjahr gewartet werden, um mit der Schichtung fortzufahren.

Wenn Ihre Methode dies ist, müssen Sie unbedingt wissen, dass es Ihnen verboten ist, den gesamten Eingriff im Winter oder Sommer durchzuführen . Dies sind Perioden, in denen sich die Pflanze in einem Zustand der Inaktivität befindet und wenn Sie eine hohe Erfolgsrate anstreben, werden Sie verstehen, dass Herbst oder Frühling die am meisten empfohlenen Zeiten sind.

Wenn sich das Verfahren an einer Zimmerpflanze befindet, sollten Sie wissen, dass Sie dies zu jeder Jahreszeit außer im Winter tun können . Dies liegt daran, dass die Wachstumsbedingungen anders sind als die außerhalb.

Mehrfache oder zusammengesetzte Schicht

Diese Schichtung wird auch als Serpentin- oder Serpentinenschichtung bezeichnet, und der Grund dafür ist, dass es sich als solche um eine längliche oder erweiterte Version der einfachen Schichtung handelt. Das heißt, anstatt dank der Schichtung einen einzigen Busch oder eine einzelne Pflanze im Wachstumsprozess zu haben, haben Sie mehrere davon.

Wir können Ihnen die genaue Menge nicht sagen, da dies von der Art der Pflanze abhängt, die Sie schichten möchten . Weinpflanzen sind aufgrund ihrer Länge am besten für diese Art der Schichtung geeignet. Genau wie Kletterpflanzen eignen sie sich perfekt für diese Schichtungsmethode.

Theoretisch ist es das gleiche Verfahren wie beim einfachen Schichten. Nur anstatt eine Falte zu machen und sie in den Boden zu pflanzen, werden Sie mehrere davon mit demselben Stiel herstellen. Dies ist eine Möglichkeit, die Ergebnisse zu verdoppeln oder zu verdreifachen .

Hügel oder Schnittschicht

Dies ist eine etwas besondere Methode, insbesondere für Pflanzen wie:

  • Blaubeeren
  • Lockige Trauben

Dies ist eine Art Schichtung, bei der die Pflanze im Winter auf Bodenniveau abgeholzt wird . Dann wird die Pflanze mit Erde, Substrat, Mulch und anderen um diese neuen Triebe herum gestapelt, um das Wachstum ihrer Wurzeln zu stimulieren.

Dazu werden (wie Sie sich vorstellen können) die Zweige mit Erde bedeckt. Natürlich sollten Sie für dieses Verfahren Ihre Mutterpflanzen in einem Abstand von mehr oder weniger 40 cm von anderen platzieren . Dies sollte dort etwa ein ganzes Jahr lang belassen werden, und dann wird am Ende des Winters ein Schnitt in Bodennähe vorgenommen .

Mit der Zeit beginnt die Mutterpflanze, neue Triebe zu entwickeln. Sobald diese Triebe über 18 cm hoch sind, wird die Basis so bereitgestellt, dass ein Hügel entsteht, auf dem die neuen Triebe eine größere Chance haben, Wurzeln zu bilden .

Sobald die Triebe eine Höhe von 254 cm erreichen, wird der gleiche Vorgang wiederholt und erneut, wenn sie eine Höhe von 40 cm erreichen. Im späten Herbst haben Sie einen langen Stiel mit mehreren Zweigen in unterschiedlichen Höhen.

An diesem Punkt beginnen Sie mit dem Schneiden. Die Anzahl der Schnitte hängt davon ab, wie hoch der Stiel ist und wie oft Sie diesen Vorgang wiederholt haben. Die gute Nachricht ist, dass die Art Sie leicht für etwas mehr als 20 Jahre aufnehmen kann, wenn Sie sich gut genug um die Mutterpflanze kümmern.

Auf der anderen Seite muss das Substrat, das Sie für diese Schicht verwenden sollten, Torf, Erde oder Sägemehl sein . Auf diese Weise garantieren Sie Ihrer Pflanze, dass sie keine Pfützen hat, geschweige denn Probleme mit der Feuchtigkeit. 

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba