Botanik

Nebeliger Wald

Unter den verschiedenen Arten von Ökosystemen finden wir einige neugieriger als andere und mit einigen besonderen Merkmalen. Heute werden wir über den Nebelwald sprechen . Es ist auch unter dem Namen Nebelwald bekannt und es ist eine Art feuchter Wald, der sich normalerweise in subtropischen oder tropischen Bergen befindet. Es zeichnet sich vor allem durch seine hohe Nebeldichte auf der Oberfläche aus.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Eigenschaften, Flora, Fauna und Kuriositäten des Nebelwaldes erläutern.

Haupteigenschaften

Der Nebelwald ist eine Art feuchter Bergwald, sowohl tropisch als auch subtropisch. Sein Hauptmerkmal ist die hohe Nebeldichte sowohl auf der Oberfläche als auch auf der Baumkronen. Alle Bäume, aus denen der Nebelwald besteht, sind in der Regel in Ökosystemen wie der Pluvisilva oder dem Regenwald zusammengefasst.

Sie werden auch tropische Nebelwälder genannt und haben verschiedene Lebensräume in den intertropischen Berggebieten. Zu den Hauptmerkmalen dieser Ökosysteme zählen das ganze Jahr über hohe Niederschlagsmengen, Luftfeuchtigkeit, Nebel, Nebel und hohe Temperaturen. Der Kontrast zwischen diesen meteorologischen und klimatologischen Variablen erzeugt eine sehr dichte Nebelmenge, die den Ökosystemen eine unglaubliche Schönheit verleiht.

Das Problem mit dieser Schönheit ist, dass sie zu anfällige Ökosysteme sind, da sie aus einer dichten Baumschicht bestehen. Die Bäume, aus denen sie bestehen, haben einen gemäßigten und tropischen Ursprung. Hier überwiegt die tropische Zone gegenüber den übrigen. Wir sehen, dass in dieser Art von Ökosystem Orchideen und Farne die am häufigsten vorkommenden Pflanzen sind. Diese Anlagen sind an die aktuellen Umgebungsbedingungen angepasst. Es sind Pflanzen, die das ganze Jahr über hohe Niederschlagsmengen und hohe Temperaturen benötigen.

Da sich diese Wälder in Gebieten entwickeln, die auf Flora-Ebene mit Wasserdampf oder Tau beladen sind, wird der Grad der Sonneneinstrahlung verringert. Dies macht die Verdunstung von Wasser durch die Pflanzen viel weniger.

Nebelwaldflora

Wir werden über die Vegetation sprechen, die in diesen Arten von Wäldern wächst. Es ist zu berücksichtigen, dass sie an diese Temperatur- und Niederschlagsbedingungen angepasst sind. Daher ist es normal, dass die Bäume, die in diesen Wäldern wachsen, flachere Wurzeln haben. Da die Menge an Sonnenstrahlung, die auf die Oberfläche trifft, geringer ist, benötigt sie Wurzeln näher an der Oberfläche. Wir finden auch kürzere, aber schwerere Wurzeln als Bäume, die in Gebieten oder in niedrigeren Höhen und mit geringerer Luftfeuchtigkeit wachsen.

Wir sprechen über einen Bereich, der die Entwicklung von vaskulären epiphytischen Pflanzen begünstigt. Die Tatsache, dass diese Pflanzen eine hohe Luftfeuchtigkeit und große Niederschlagsmengen benötigen, macht dieses Ökosystem zu einem der anfälligsten für den Klimawandel. Wie wir wissen, wird der Klimawandel nicht nur global, sondern auch regional sein. Alle Regionen mit einem Nebelwald sind anfälliger für diese Änderungen. Abholzung und massives Fällen von Bäumen ohne Kontrolle werden zu einer der wichtigsten negativen Auswirkungen dieser Bäume. Alle Gebiete, in denen Nebelwälder vorkommen, haben keine Trockenzeit . Dies weist jedoch darauf hin, dass die Niederschlagsmenge während eines Teils des Jahres abnehmen kann. Obwohl die Niederschlagsmenge einige Monate lang abnimmt, neigen sie dazu, ein hohes Maß an Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Bedeutung des Nebelwaldes

Diese Wälder sind nicht nur neugieriger, weil sie sich unter seltsamen Umweltbedingungen entwickeln, sondern sie sind auch sehr wichtig für den Planeten. Und es ist so, dass diese Wälder Böden haben, die sehr reich an Nährstoffen und damit an biologischer Vielfalt sind. In diesen Böden finden wir eine große Vielfalt an Moosen und Farnen, die normalerweise sumpfig sind und Torf und Humus überwiegen . Wir wissen, dass diese Böden reich an Nährstoffen sind und eine sehr vielfältige Vegetation unterstützen können.

Wie bereits erwähnt, sind die am häufigsten vorkommenden Pflanzen an diesen Orten Orchideenblüten. Wolken in der Nähe der Baumdichte tragen kontinuierlich Nebel und Nebel bei. Feuchtigkeit und Regen kondensieren auf den Blättern und fallen in Form kleiner Wassertropfen auf den Boden. Aus diesem Grund werden diese Wälder manchmal als Mooswälder, mesophile Wälder oder Lorbeerwälder bezeichnet. Einer der berühmtesten Lorbeerwälder der Welt befindet sich auf Teneriffa im Norden. Dort finden Sie das ganze Jahr über eine große Anzahl von Bäumen, Moosen und Farnen mit einem hohen Beitrag von Feuchtigkeit und Niederschlag. Einige Touristen nennen diese Gebiete Zauberwald, da sie aus einer Geschichte stammen.

Unter der Bedeutung des Nebelwaldes für den Planeten finden wir eine hohe Artenvielfalt und eine hohe Anzahl von Endemismen. Angesichts der einzigartigen Umweltbedingungen finden wir wie erwartet einzigartige Arten von Flora und Fauna. Es gibt ungefähr 150 Pflanzenarten, 120 Vogelarten, 40 Orchideenarten, 15 Säugetierarten, 50 Schmetterlingsarten und 5 Säugetierarten sowie einheimische Obst- und Heilarten.

Nebelwälder auf der ganzen Welt

Wir finden verschiedene Gebiete auf der ganzen Welt, in denen wir Nebelwälder finden können. Mal sehen, was die Hauptbereiche sind:

  • Mittelamerika: Hier finden Sie die weltweit größte Menge an Nebelwäldern. Es sind normalerweise Berggebiete in einer Höhe von mehr als 1000 Metern.
  • Südamerika: Nebelwälder gibt es hier in Ecuador und Peru. Es ist unter dem Namen Nebelwälder bekannt.
  • Afrika: Die wichtigsten Nebelwälder Afrikas befinden sich in den Hügeln und Bergen des Kongobeckens in Zentralafrika.
  • Asien: Hier finden Sie Nebelwälder in den Bergen und Hügeln einiger Regionen Chinas, Indonesiens und Indochinas.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können, was der Nebelwald ist und welche Bedeutung er für den Planeten hat.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba