Botanik

Saprophyten

In der Welt gibt es Organismen, die in der Lage sind, Energie aus nicht lebender Materie zu gewinnen, die sich in einem Zersetzungszustand befindet. Dies sind saprophytische Organismen. Sie sind Lebewesen, die für die Interaktion mit der Umwelt auf mikroskopischer Ebene verantwortlich sind. Dank dieser Art von Lebewesen kann das Ökosystem erneuert werden. Die Hauptnahrungsquelle ist die Zersetzung von Materie. Dies bedeutet, dass Ökosysteme ihren Kreislauf fortsetzen und einen großen Teil der Energie zurückgewinnen können, die sich im Laufe der Jahre auflöst.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über Saprophyten und ihre Bedeutung wissen müssen.

Haupteigenschaften

Es ist eine Gruppe von Organismen, zu denen Pilze, bestimmte Bakterien und Wasserschimmel gehören. Sie sind in der Lage, auf mikroskopischer Ebene mit der Umwelt zu interagieren, und ihre Rolle für das ökologische Gleichgewicht ist sehr wichtig. Sie sind Organismen, die dafür verantwortlich sind, den ersten Schritt im Zerfallsprozess von nicht lebendem Material zu besetzen. Wenn ein Lebewesen stirbt, sind saprophytische Organismen für die Zersetzung von Materie verantwortlich . Sie sind in der Lage, einige der Verbindungen nicht lebender Stoffe zu metabolisieren, um sie in vollständig wiederverwendbare Produkte umzuwandeln.

Auf diese Weise kehren sie in Form von freien Ionen aller Bestandteile der Trümmer in die Umwelt zurück. Sie gelten als Mikrokonsumenten, da die Mengen an Lebensmitteln, die sie konsumieren können, gering sind. Sie kommen in der Nahrungskette vor und ihre Nährstoffe werden einer schädlichen Masse entnommen. Diese Masse wird gewöhnlich im Laufe der Zeit zersetzt.

Saprophyten sind heterotrophe Organismen, weil sie organische Stoffe von einem anderen Organismus erhalten. Sie sind nicht in der Lage, selbst Energie zu bekommen. Sie beziehen ihre Energie normalerweise aus toten organischen Stoffen oder schädlichen Massen. Es sind Organismen, die aus zersetzten Materialien extrahiert werden, einige Elemente, die zur Erfüllung lebenswichtiger Funktionen verwendet werden.

Eines der Hauptmerkmale ist, dass es sich um Osmotrophe handelt. Das heißt, diese Organismen können Nährstoffe durch Osmose aufnehmen. Der Konzentrationsgradient der Substanz findet sich in zwei verschiedenen Medien. Daher spielt die Osmose eine wichtige Rolle für den Transport aller Nährstoffe. Die Gewinnung dieser organischen Nährstoffe hängt von der externen Verdauung ab. In diesem Fall sind es die Enzyme, die den Abbau der Moleküle erleichtern.

Biologie der Saprophyten

Wir werden sehen, woraus Saprophyten bestehen, um organische Stoffe abbauen und sich davon ernähren zu können.

  • Zellwand: Es ist eine resistente Wand , die die Zellen von Pilzen, Bakterien und Schimmelpilzen haben. Diese Wand ist ziemlich widerstandsfähig, da sie osmotischen Kräften und Zellwachstum standhalten muss. Es befindet sich normalerweise an der Außenseite der Zellmembran. Es ist eine Membran aus Chitin, während Algen, die ebenfalls vorhanden sind, häufig aus Glykoproteinen und Polysacchariden bestehen. Nur in einigen Fällen ist zu erkennen, dass diese Zellwand aus Siliziumdioxid besteht.
  • Plasmamembran: Die Plasmamembran in saprophytischen Organismen weist eine selektive Permeabilität auf. Dank dieser Art von Permeabilität können sie Diffusion verwenden, so dass nur bestimmte Arten von Molekülen oder Ionen die Membran selbst passieren.

Diese Organismen sind in der Lage, das Substrat und auch den pH-Wert der Umgebung zu verändern. Es ist ein spezifisches Merkmal, das nur bei grünen Pilzen auftritt und zur Gruppe der Pilze gehört, die zur Gattung Penicillium gehören. Alle Bakterien der Gattung Pseudomonas können je nach Umgebung, in der sie sich befinden, ihre Farbe ändern.

Ökologische Rolle von Saprophyten

Wir haben mehrfach erwähnt, dass diese Organismen für das ökologische Gleichgewicht wichtig sind. Wir wissen, dass es eine Funktion für das Ökosystem erfüllt, da sie Teil der Organismen sind, die für das Schließen des natürlichen Stoffkreislaufs verantwortlich sind. Wenn diese Organismen fressen, müssen sie alle Organismen zersetzen, die ihren Lebenszyklus bereits abgeschlossen haben. Dank dessen können sie die Nährstoffe erhalten, die recycelt, freigesetzt und an die Umwelt zurückgegeben werden. Auf diese Weise werden diese Nährstoffe wieder anderen Lebewesen zur Verfügung stehen, damit sie sie nutzen können.

Die organische Substanz, die zersetzt wird, enthält Nährstoffe wie Eisen, Kalzium, Kalium und Phosphor. Diese Nährstoffe sind wichtig für die Entwicklung von Pflanzen. Da die Zellwand von Pflanzen ebenfalls aus Glanz besteht, ist es für die meisten Organismen schwierig, effizient verarbeitet zu werden. Diese Saprophyten haben jedoch eine Gruppe von Enzymen, die es ihnen ermöglichen, die Struktur der Zellwand ohne große Komplexität zu verdauen.

Das Endprodukt des Abbauprozesses sind einfache Kohlenhydratmoleküle. Wenn dieser Zersetzungsprozess stattfindet, wird Kohlendioxid in die Umwelt freigesetzt, wo es durch den Prozess der Photosynthese von Pflanzen aufgenommen wird. Viele der Bestandteile, die Lebewesen haben, können fast ausschließlich durch Saprophyten abgebaut werden. Eine dieser Komponenten ist Lignin.

Ernährung

Wir werden die Gruppen einteilen, in die Saprophyten je nach Art der Nahrung eingeteilt werden können. Obligatorische Saprophyten sind solche, die Nährstoffe ausschließlich durch Zersetzung lebloser organischer Stoffe erhalten. Es gehört den Saprophyten nur in einer Phase ihres Lebens und sie werden fakultativ. Diese Art der Ernährung ist als Osmtrophie bekannt, da sie in mehreren Stadien und durch den Prozess der Osmose auftritt.

Diese Saprophyten sind für die Freisetzung einiger hydrolytischer Enzyme verantwortlich, die die großen Moleküle hydrolysieren können, die Ablagerungen wie Polysaccharide, Proteine ​​und Lipide enthalten. Diese Moleküle werden durch den Prozess der Osmose in andere kleinere Moleküle entfaltet. Dadurch werden lösliche Biomoleküle freigesetzt. Dank dessen erreichen die Substanzen das Zytoplasma und somit können die Saprophytenzellen genährt werden, was ihr Wachstum und ihre Entwicklung ermöglicht.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Saprophyten und ihre Bedeutung für die Umwelt erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba