Botanik

Was ist eine zufällige Wurzel?

Das Wurzelsystem ist ein sehr wichtiger Bestandteil von Pflanzen. Dank dessen können sie sich im Boden verankern, die Nährstoffe und Feuchtigkeit aufnehmen, die sie benötigen (oder besser gesagt, die verfügbar sind), und in vielen Fällen auch andere Gebiete besiedeln. Es gibt verschiedene Arten (Haupt-, Neben-), aber dieses Mal werden wir über das Zufällige sprechen.

Was ist eine zufällige Wurzel? Wenn du es herausfinden willst, dann erkläre ich es dir.

Was sind zufällige Wurzeln?

Die Adventivwurzel oder Luftwurzel ist eine Wurzel , die nicht aus dem Keimwurzel des Embryos (dh aus der befruchteten Eizelle) stammt, sondern aus einem anderen Teil der Pflanze , wie unterirdischen Stängeln, alten Wurzeln oder einem Teil des Stängels (kleine Pflanze, die aus dem Fuß oder der Basis des Stammes / Stiels eines anderen sprießt). Es kann Verzweigungen haben oder nicht, aber es kann eine homogene Form und Größe haben, was bedeutet, dass sie alle die gleiche Länge und Dicke haben.

Seine Nutzungsdauer hängt stark von der Pflanze ab, aber zum Beispiel kann sie bei mehrjährigen Pflanzen mehrere Jahre leben, bevor sie austrocknet und das Wurzelsystem ausschließlich für die Erfüllung der oben genannten Funktionen (Verankerung, Absorption von) verantwortlich ist Nährstoffe). Wenn die Gelegenheit dazu gegeben wird, werden natürlich neue zufällige Wurzeln entstehen.

Was ist die Funktion der Adventivwurzel?

Diese Art von Wurzel hat mehrere Funktionen:

Kolonisieren Sie neue Gebiete

Eines der Ziele von Pflanzen ist die Invasion neuer Gebiete. Die meisten tun dies nur durch ihre Samen, indem sie sich von Wind, Wasser oder Tieren von ihren „Eltern“ wegtragen lassen, aber es gibt andere, die nicht nur Samen produzieren, sondern auch zufällige Wurzeln entwickeln, die ihnen dienen, sich zu verbreiten und zu gehen des Weiteren.

Verbessern Sie die Verankerung am Boden

Abhängig von den Bedingungen ihres Lebensraums müssen sie spezielle Wurzeln entwickeln, um gut am Boden haften zu bleiben. In Gebieten , in denen der starke Wind weht, oder in Gebieten, die normalerweise zu einem bestimmten Teil des Jahres überflutet werden, brauchen die Pflanzen sie, damit nichts sie ausgraben kann . daher ist seine Dicke zum Beispiel immer größer als die der Sekundärwurzel, die für die Absorption des Wassers und der darin gelösten Nährstoffe verantwortlich ist.

Sauerstoff bereitstellen

Die zufälligen Wurzeln von Pflanzen, die in Regionen leben, in denen Überschwemmungen Teil der Landschaft sind, erfüllen eine wichtige Funktion: Sauerstoff über die Poren aufzunehmen, jedoch nur, wenn sie ausgesetzt sind und nicht unter Wasser . So überleben beispielsweise die Bäume, aus denen Mangroven bestehen, bei steigender Flut problemlos.

Welche Arten von Adventivpflanzen gibt es?

Es gibt viele Pflanzen, die zufällige Wurzeln haben, wie diese:

Ficus

Bild – Wikimedia / PseudoscienceFTL

Die meisten Ficus beginnen ihr Leben als epiphytische Pflanzen, die auf den Zweigen anderer Bäume wachsen. Es gibt einige, die zu “Killern” werden, wie Ficus benghalensis, die, wenn sich ihre Wurzeln entwickeln und wachsen, den Baum erwürgen, der sie trägt. Diese Pflanzenarten sollten nur in sehr, sehr weitläufigen Gärten angebaut werden, in denen das Klima warm ist.

Wilde Erdbeere

Bild – Wikimedia / Oxfordian Kissuth

Sein wissenschaftlicher Name ist Fragaria vesca, und es ist eine mehrjährige krautige Pflanze des mehrjährigen Typs, die 20 bis 30 Zentimeter hoch wird und in Obstgärten und Blumenbeeten weit verbreitet ist. Aus der Basalrosette treten Stolonen hervor, die zufällige Wurzeln bilden, an denen Repliken der Mutterpflanze entstehen.

Gemeines Gras

Bild – Wikimedia / Bidgee

Es ist ein weit verbreitetes Gras für Rasenflächen, dessen wissenschaftlicher Name Cynodon Dactylon ist. Es entwickelt graugrüne Blätter von 4 bis 15 cm Länge von dunkelgrüner Farbe, die aus Stielen sprießen, die eine maximale Höhe von 30 Zentimetern erreichen.

Efeu

Der Efeu oder die Hedera-Helix im botanischen Jargon ist eine immergrüne Rebe, die in warmen, gemäßigten Regionen auch in Innenräumen weit verbreitet ist. Es ist nicht höher als 20 Zentimeter in Bodennähe, obwohl es 30 Meter erreichen könnte , wenn es Unterstützung beim Klettern hat.

Mais

Die Maispflanze oder Zea mays ist eine der wichtigsten der Welt. Es entstehen bis zu 1 Meter hohe Stängel, aus denen längliche Blätter sprießen. Die weiblichen Exemplare produzieren Blütenstände, die nicht mehr als die Ohren sind.

Pandanos

Bild – Flickr / David Eickhoff

Die Pandanus sind tropische Bäume oder Sträucher von großem Zierwert. Die Blätter wachsen in Rosetten und sind je nach Sorte und / oder Sorte grün oder bräunlich. Der Stamm ist ziemlich dünn, etwa 30 Zentimeter dick und wird durch seine zufälligen Wurzeln an Ort und Stelle gehalten. Wenn die Bedingungen stimmen, können sie eine Höhe von 6 bis 10 Metern erreichen.

Verschaffeltia splendida

Bild – Wikimedia / Drew Avery

Es ist eine der wenigen Palmenarten, die zufällige Wurzeln hervorbringen, und eine der schönsten in tropischen oder subtropischen Gärten. Es entwickelt sich ein 7-8 Meter hoher Stamm , der von gefiederten Blättern gekrönt ist.

Was denkst du über dieses Thema? Kennen Sie andere Pflanzen mit zufälligen Wurzeln?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba