Botanik

Was sind Chenopodiaceae-Pflanzen?

Auf der Welt gibt es eine große Anzahl von Pflanzentypen, so dass die Menschheit, um sie zu klassifizieren und zu erkennen, Namen erstellen muss, die sie identifizieren. Eine davon ist Quenopodiaceae , die sich auf etwa 1.400 Kräuterarten und einige Sträucher und Reben bezieht.

Es sind Pflanzen, die sehr an Amaranthen erinnern. Tatsächlich ist die Familie, zu der sie gehören, eine Unterfamilie von Amaranthen. Warum? Denn nach verschiedenen Studien konnten Botaniker nachweisen, dass sie einen großen Teil ihrer DNA und darüber hinaus viele ihrer Eigenschaften gemeinsam haben.

Eigenschaften der Chenopodiaceae

Spinacia oleracea

Wie bereits erwähnt, besteht die als Chenopodioideae bekannte Unterfamilie der Amaranthen aus etwa 1400 Arten, die in hundert Gattungen wie Axyris, Cycloloma, Exomis oder Stutzia unterteilt sind.

Sie zeichnen sich durch einfache oder abwechselnde Blätter mit dem gesamten Rand aus; obwohl es einige gibt, die dies nicht tun. Die Blüten sind klein, zwittrig oder unisexuell und in Blütenständen zusammengefasst ; und die Frucht ist ein Utrikel, das heißt eine Achäne mit einem zarten Perikarp.

Sie kommen im Mittelmeerraum und in Salzwiesen vor.

Was sind die bekanntesten?

Chenopodium berlandieri Bild – Wikimedia / Jim Pisarowicz

Sie sind wie folgt:

  • Aus der Gattung Atriplex haben wir die Atriplex Polycarpa (Seefächer).
  • Aus der Gattung Beta haben wir die Beta vulgaris (Rübe).
  • Aus der Gattung Chenopodium haben wir Chenopodium quinoa (Quinoa).
  • Aus der Gattung Dysphania haben wir Dysphania ambrosioides (Epazote).
  • Aus der Gattung Spinacia haben wir Spinacia oleracea (Spinat).

Wie Sie sehen können, sind die Quenopodiaceae Pflanzen, die für Menschen sehr interessant sein können, da einige ihrer Arten essbar sind und ihre Kultivierung einfach ist. Auch wenn sie keine besonders schönen Blumen haben, ist ihr Zierwert hoch genug, um im Garten berücksichtigt zu werden.

Was denkst du über dieses Thema?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba