Botanik

Was sind Cycads?

Alle sind sich sehr ähnlich, aber die Wahrheit ist, dass Sie beim Vergleich feststellen, dass sie kleine Details aufweisen, die sie einzigartig machen.

Herkunft und Eigenschaften von Cycads

Unsere Protagonisten sind primitive Pflanzen, deren Ursprung vor 300 Millionen Jahren im Perm liegt und die vor etwa 250 Millionen Jahren im Mesozoikum einen Höhepunkt der Fülle und Vielfalt erreicht haben. Zu dieser Zeit lebten bereits Dinosaurier auf der Erde, und es gab viele, die sich von Cycads ernährten.

Heute wachsen sie auf natürliche Weise in der südlichen Hemisphäre wie Mexiko, Mittelamerika, Australien, Südamerika oder Teilen Afrikas. Obwohl die Artenvielfalt immer noch sehr interessant ist und 300 akzeptiert werden, sind leider viele in Gefahr oder auf dem Weg zum Aussterben.

Sie werden in die Gruppe der Gymnospermen eingeteilt , ein Begriff, der sich als „nackter Samen“ übersetzt und sich auf seinen Nichtschutz bezieht. Und es ist so, dass die Samen im Gegensatz zu Angiospermen vom ersten Moment an, in dem sie ihre Entwicklung beginnen, freigelegt werden; Dies bedeutet, dass sie keine Hülle oder ähnliches haben, um sie zu schützen.

In Verbindung stehender Artikel: Angiospermen und Gymnospermen

Klassifizierung von Cycads

Cycads sind insgesamt 2 Familien, bestehend aus 10 bis 11 Gattungen mit etwa 300 Arten . Die am meisten akzeptierte botanische Klassifikation ist die 2011 entwickelte:

  • Bestellung: Cycadales.

    • Cycadaceae Familie. Über 107 Arten, heimisch in Ostafrika, Japan und Australien.

      Beispiele: alle Cycas.
    • Familie Zamiaceae: Es gibt 9 Gattungen mit etwa 206 Arten, die aus dem tropischen und subtropischen Afrika, Australien und Amerika stammen.

      Beispiele: Dioon, Bowenia, Macrozamia, Lepidozamia, Encephalartos, Stangeria, Ceratozamia, Microcycas und Zamia.

Welchen Nutzen haben sie?

Ornamental

Cycads sind Pflanzen, die hauptsächlich als Zierpflanzen verwendet werden. Sie haben eine gewisse Ähnlichkeit mit Palmen – obwohl es sich tatsächlich um sehr unterschiedliche Pflanzen handelt – und sie sind auch sehr pflegeleicht .

Essbar

Der Stamm und die Samen von Cycas produzieren Stärke, die als Sago oder Sago bezeichnet wird und nach Behandlungen zur Beseitigung der Toxizität verzehrt werden kann.

Welches sind Ihre Hauptmerkmale?

Dies sind Pflanzen mit einem Stamm, der eine Höhe von 20 Metern und eine Dicke von 30 bis 40 Zentimetern erreichen kann . Es wird von gefiederten Blättern gekrönt, die spiralförmig angeordnet sind und normalerweise zwischen 2 und 4 Meter lang sind.

Um sich zu vermehren, haben sie Strobili oder Zapfen entwickelt, die aus einer Achse und Blättern bestehen, die Eizellen (Megasporophylle) tragen, wenn sie weibliche Exemplare sind, oder in Blättern, die Pollen tragen (Mikrosporophile), wenn sie männlich sind. Diese Strukturen sind gelblich gefärbt, wobei die der männlichen Exemplare häufig größer sind als die der weiblichen.

Die Samen sind normalerweise rosa, orange oder rot , Farben, die dazu dienen, Tiere wie Schildkröten oder Fledermäuse anzulocken, die dafür sorgen, dass sie von den Mutterpflanzen ferngehalten werden, indem sie sie in ihre Tierheime bringen. Einige werden als Nahrung dienen, aber viele andere werden keimen.

Cycad-Sorten für den Garten

Wenn Sie welche haben möchten, werden wir über die beliebtesten sprechen:

Cycas circinalis

Queen Sago, elegante Cica oder langblättrige Cyca genannt, ist eine einheimische Art in Sri Lanka, wo sie eine Höhe von 6 Metern erreichen kann . Die Blätter sind dunkelgrün und erreichen bis zu 2,4 Meter.

Es widersteht schwachen und gelegentlichen Frösten von bis zu -2ºC.

Cycas revoluta

Bild – Flickr / Raquel und Ives

Bekannt als Cica, Sago oder echtes Sago Indiens, ist es eine im Süden Japans heimische Art, die eine Höhe von 7 Metern erreichen kann , obwohl sie im Anbau normalerweise 3-4 Meter nicht überschreitet. Die Blätter sind grün und bis zu 130 Zentimeter lang.

Beständig bis -11ºC.

In Verbindung stehender Artikel: Die cica

Dioon edule

Bild – Wikimedia / Hedwig Storch

Es ist als Chamal bekannt und stammt ursprünglich aus Mexiko. Es wächst bis zu einer Höhe von 3-4 Metern mit Blättern von bis zu 150 Zentimetern Länge. Es hat keine Dornen.

Beständig bis -4ºC.

Encephalartos woodii

Bild – Flickr / 5u5

Es heißt Woods Cycad und ist in Natal in Südafrika endemisch. Es kann eine Höhe von 6 Metern erreichen und einen Stamm mit einem Durchmesser von bis zu 50 Zentimetern haben. Die Blätter sind ziemlich lang und können bis zu 2,5 Meter lang sein.

Beständig gegen Kälte, aber nicht gegen Frost.

Zamia furfuracea

Bild – Flickr / Leonora (Ellie) Enking

Es wird als Florida-Pfeilwurz bezeichnet und ist eine endemische Pflanze im Südosten von Veracruz in Mexiko. Es erreicht eine maximale Höhe von 1 Meter mit einem zylindrischen Stamm von etwa 30 Zentimetern Durchmesser . Die Blätter sind grün und gefiedert, wobei die Blättchen breiter sind als bei anderen Cycads.

Es widersteht Frost bis -3ºC.

In Verbindung stehender Artikel: Zamia, ein etwas anderer Cycad

Was halten Sie von diesen Pflanzen? Wussten Sie, was seine Eigenschaften waren? Wir hoffen, Sie haben viel über sie gelernt, damit Sie sie in Ihrem Garten genießen können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba